Das aktuelle Wetter NRW 24°C
Fußball

Uefa-Präsident Platini lehnt Torlinien-Technik weiter ab

01.07.2012 | 14:47 Uhr
Uefa-Präsident Platini lehnt Torlinien-Technik weiter ab
Die kritische Szene im Spiel zwischen Kroatien und England.Foto: Getty Images

Kiew.  Uefa-Präsident Michel Platini hat sich erneut strikt gegen die Einführung der Torlinien-Technik ausgesprochen. "Ich bin absolut gegen die Torlinien-Technik", so der Franzose. Nach dem "Torklau von Donezk" bei der EM im Spiel Ukraine gegen England gibt es eine heiße Diskussion.

Uefa-Präsident Michel Platini hat sich erneut strikt gegen die Einführung der Torlinien-Technik ausgesprochen. "Ich bin absolut gegen die Torlinien-Technik. Was ist, wenn es ein Handspiel auf der Linie gibt, dann sieht das keine Technik der Welt. Wo sollen wir eine Grenze ziehen? Ich bin nicht nur gegen Torlinien-Technik, sondern gegen Technik an sich", sagte Platini am Samstag nach einer Sitzung des UEFA-Exekutiv-Komitees in Kiew und ergänzte: "Sepp Blatter weiß genau, wie ich darüber denke." Die UEFA-Exekutive forderte die FIFA und deren Regelhüter vom International Board IFAB zu einer "offenen Diskussion über technische Hilfe" auf. Mitglied im Exko der UEFA ist auch Theo Zwanziger.

EM 2012
Fußball-Experten fordern nach Torklau technische Hilfsmittel

Nach dem "Torklau von Donezk" im EM-Spiel zwischen Gastgeber Ukraine und England fordern etliche Vertreter des Profifußballs die Einführung von technischen Hilfsmitteln. Auch Fifa-Präsident Sepp Blatter äußerte sich.

Der ehemalige DFB-Präsident sieht trotz der Ablehnung durch UEFA-Chef Platini Raum für die Einführung einer Torlinien-Technik. "Entscheidend ist aus meiner Sicht, dass eine 100-prozentig funktionierende Torlinien-Technik durchaus als Ergänzung für das menschliche Auge des Schiedsrichter-Gespanns infrage kommt. Dies habe ich in der Vergangenheit bereits mehrfach betont. Und ich bin sicher, dass ich mit dieser Auffassung im UEFA-Exko auch nicht allein stehe, wie einige Wortbeiträge gezeigt haben", sagte der 67-Jährige dem Sport-Informations-Dienst (SID).

Torklau von Donezk

Am kommenden Donnerstag (5. Juli) entscheiden Blatter und die IFAB bei einer Sitzung in Zürich über die Torlinien-Technik. Bei der EM in Polen und der Ukraine hatte es aufgrund des "Torklaus von Donezk" , als der ungarische Schiedsrichter Viktor Kassai einen regulären Treffer des Ukrainers Marko Devic gegen England nicht anerkannte, heftige Kritik an den Torrichtern gegeben. (sid)



Kommentare
01.07.2012
18:03
Uefa-Präsident Platini lehnt Torlinien-Technik weiter ab
von suedjuergen | #1

ab ins irrenhaus mit dem koirrupten vogel

Aus dem Ressort
Deutsche U17 erlebt ein EM-Debakel auf Malta
Wieder kein Titel
Heimflug statt Halbfinale und jede Menge Kritik vom Coach: Christian Wück war der Frust nach dem Debakel der deutschen Fußball-Junioren bei der U17-Europameisterschaft deutlich anzumerken. "Sie müssen lernen, auf den Punkt konzentriert zu sein", gab der Trainer dem Nachwuchs mit auf den Weg.
Borussia Dortmund schlägt Aktionären höhere Dividende vor
BVB
Der sportliche Erfolg von Borussia Dortmund schlägt sich auch in wirtschaftlichen Zahlen nieder. Deshalb will Deutschlands einziger börsennotierter Fussballverein seinen Aktionären für das abgelaufene Geschäftsjahr eine Dividende von zehn Cent je Aktie auszahlen. Im Vorjahr waren es nur sechs Cent.
Bierhoff verteidigt DFB-Team und Löw gegen Kritik nach EM
Nationalelf
DFB-Teammanager Oliver Bierhoff sieht Bundestrainer Joachim Löw trotz der Niederlage im EM-Halbfinale gerüstet für die Zukunft. Für die Kritik nach dem 1:2 gegen Italien hat Bierhoff zwar Verständnis, doch halte er nichts davon, gleich das ganze System infrage zu stellen.
Xavi und Iniesta - Spaniens unnachahmliches Erfolgsduo
EM 2012
Sie sind die Schöpfer des schönen Spiels. Sie inspirieren sich in der spanischen Nationalmannschaft gegenseitig zu immer wunderbareren, schnelleren, überraschenderen Kombinationen. Xavi Hernandez und Andres Iniesta – Namen, die man auch in hunderten Jahren noch kennen wird.
Spanien feiert seine Helden bei Triumphfahrt durch Madrid
EM 2012
Nach einer rauschenden Party-Nacht in Rot und Gelb hatte Spanien seine Fußball-Helden am Montag wieder. Die spanische Nationalmannschaft machte sich nach ihrer Rückkehr im offenen Doppeldeckerbus zur Fahrt durch die in Nationalfarben gekleidete Hauptstadt auf.
Fotos und Videos
Die besten Bilder der EM 2012
Bildgalerie
EM 2012
Der Nachwuchs stürmt den Rasen
Bildgalerie
EM 2012
Titel-Hattrick für Spanien
Bildgalerie
EM 2012
Public Viewing in Oberhausen
Bildgalerie
EM Halbfinale