Das aktuelle Wetter NRW 9°C
EM 2012

Spanier und Kroaten empören sich über Absprache-Verdacht

16.06.2012 | 16:28 Uhr
Spanier und Kroaten empören sich über Absprache-Verdacht
Spaniens Nationalspieler Raul Albiol will auch das Spiel gegen Kroatien unbedingt gewinnen.Foto: AP

Gnewin.   Spanien und Kroatien haben empört auf die Vorwürfe einer mögliche Spielabsprache vor der Partie am Montag reagiert. Obwohl beiden Teams ein 2:2 für das Viertelfinale reichen würde, werde es keine Absprachen geben. Dieser Verdacht sei "unverschämt".

Spanier und Kroaten haben Gerüchte über eine mögliche Spielabsprache im direkten Duell beider Mannschaften am letzten EM-Gruppenspieltag zurückgewiesen. "Es gibt keine Absprache. Es ist unverschämt , überhaupt darüber reden zu müssen", sagte Spaniens Nationalspieler Raul Albiol am Samstagmittag auf der Pressekonferenz des Titelverteidigers in Gnewin. "Alle Mannschaften gehen aufs Feld, um zu gewinnen. Wir wollen die drei Punkte, weil wir auch die Gruppe gewinnen wollen", sagte Albiol weiter. England, auf das Spanien im Viertelfinale treffen könnte, spiele aktuell "nicht brillant", aber sie hätten eine sehr wettbewerbsfähige Mannschaft.

Am Freitag hatte bereits Kroatiens Trainer Slaven Bilic entsetzt auf die Möglichkeit einer Spielabsprache reagiert. "Ich kann Ihnen garantieren, dass ich ein Sportsmann bin. Niemals würden wir so etwas tun, selbst wenn wir die Möglichkeit dazu hätten", sagte Bilic, der zudem religiöse Motive anführte: "Man kann nicht an Gott glauben, dann so etwas machen, und danach glauben, dass einem noch Gutes im Leben widerfährt."

Ein 2:2 würde Spanien und Kroatien am Montag für Viertelfinaleinzug reichen

Kommentar
Mamma Mia - Ausgerechnet Italien fürchtet EM-Absprachen

Noch kurz vor EM-Start gerieten Spieler der italienischen Fußball-Nationalmannschaft unter Manipulationsverdacht. Jetzt droht der Squadra Azzurra selbst "Opfer" von Absprachen zu werden - das meint sie zumindest. Italien fürchtet wegen EM-Absprachen aus dem Turnier zu fliegen - ausgerechnet Italien.

Die Spekulationen waren nach den Ergebnissen des zweiten Spieltags der Gruppe C vor allem in italienischen Medien aufgekommen. Doch schon unmittelbar nach dem 1:1 Italiens gegen Kroatien hatte Kapitän und Torwart Gianluigi Buffon diese Möglichkeit ausgeschlossen: "In beiden Teams sind große Champions. Die würden nicht mit diesem Makel leben wollen."

Spanien trifft in der Gruppe C am Montag (20.45 Uhr/im Live-Ticker bei DerWesten) in Danzig auf Kroatien. Bei einem 2:2-Unentschieden wären beiden Mannschaften fürs Viertelfinale qualifiziert, unabhängig vom Ausgang des parallelen Gruppenspiels zwischen Italien und Irland in Posen. Aufgrund einer ähnlichen Konstellation hatte Italien bereits bei der EM 2004 in Portugal nach der Vorrunde nach Hause fahren müssen. Damals benötigten Schweden und Dänemark im abschließenden Gruppenspiel ebenfalls ein 2:2, das sie auch erreichten. Das 2:1 Italiens gegen Bulgarien wurde daher bedeutungslos.

dapd



Kommentare
17.06.2012
10:33
Spanier und Kroaten empören sich über Absprache-Verdacht
von Oemes | #1

Das sagen die richtigen.

Aus dem Ressort
Huntelaar-Tore retten Hiddink - Pyro-Eklat in Italien
EM-Qualifikation
Die niederländischen Fußballer haben ihre Talfahrt vorerst gestoppt. Gegen Lettland gelang Oranje endlich wieder ein Sieg. Italien musste dagegen einen Dämpfer auf dem Weg zur EM 2016 hinnehmen. In der Türkei sorgte der Nationaltorwart für einen Eklat.
Vor dem Spiel in Spanien knistert es bei der Nationalelf
Analyse
Joachim Löw ist sauer auf seine Auserwählten, die selbst gegen den Fußballzwerg Gibraltar nicht überzeugten. Er nannte keine Namen, doch von seiner harten Kritik durften sich vor allem die enttäuschenden Angreifer Max Kruse und Lukas Podolski angesprochen fühlen.
DFB-Team fliegt ohne Neuer und Boateng nach Vigo
Spanien-Test
Die beiden Weltmeister vom FC Bayern haben sich nach dem 4:0 gegen Gibraltar und vor dem Länderspiel am Dienstag in Spanien angeschlagen abgemeldet. Bundestrainer Joachim Löw hat für die Abwehr Neuling Robin Knoche vom VfL Wolfsburg nachnominiert.
DFB-Test in Spanien so überflüssig wie das Gibraltar-Match
Kommentar
Spanien gegen Deutschland - das klingt natürlich anders als Deutschland gegen Gibraltar. Und dennoch ist das eine Spiel so überflüssig wie das andere. Zu einem Zeitpunkt, da die Konzentration von Spielern wie Fans der Bundesliga gilt. Ein Kommentar.
Deutsche Nationalelf als Weltmeister der Nachlässigkeit
DFB-Kommentar
Die deutsche Nationalmannschaft hat gegen Gibraltar zwar mit 4:0 gewonnen, doch dieser Pflichtsieg überzeugte weder die Zuschauer in der ausverkauften Nürnberger Arena noch den Bundestrainer. Joachim Löw plant für 2015 Veränderungen, und die werden auch nötig sein. Ein Kommentar.
Fotos und Videos
Die besten Bilder der EM 2012
Bildgalerie
EM 2012
Der Nachwuchs stürmt den Rasen
Bildgalerie
EM 2012
Titel-Hattrick für Spanien
Bildgalerie
EM 2012
Public Viewing in Oberhausen
Bildgalerie
EM Halbfinale