Das aktuelle Wetter NRW 13°C
EM 2012

Orakel-Kuh Yvonne prophezeit Schlappe der deutschen Elf

08.06.2012 | 10:40 Uhr
Wieder wollte sie nicht hören: Trotz vehementer „Halt“-Rufe trabte Kuh Yvonne auf den Futtertrog mit der portugiesischen Fahne zu. Foto: dapd

Deggendorf.   Immer Ärger mit Yvonne! Nachdem die Kuh Bayern monatelang mit ihrer Flucht in Atem hielt, betätigt sie sich nun als EM-Orakel - und tippt prompt auf die falsche Mannschaft. Deutschland soll sein EM-Auftaktspiel am Samstag gegen Portugal verlieren, orakelt das rebellische Rindvieh.

Yvonne zögert keine Sekunde. Als das Gatter geöffnet wird, trabt Deutschlands berühmteste Kuh zielstrebig über die Weide, lässt den Futtertrog mit den deutschen Nationalfarben links liegen und steuert stattdessen den Trog mit den portugiesischen Farben an. Auch die erschrockenen „Halt! Halt!“-Rufe der vielen Schaulustigen am Weidezaun können Kuh Yvonne nicht stoppen. Das EM-Orakel hat gesprochen: Deutschland soll sein EM-Auftaktspiel am Samstag gegen Portugal verlieren.

Die durch ihre spektakuläre Flucht berühmt gewordene Kuh wurde am Freitagmorgen in ihrem niederbayerischen Tierasyl erstmals als EM-Orakel eingesetzt. Dabei durfte Yvonne zwischen zwei mit Nationalflaggen verzierten Futtertrögen wählen. Die Aktion auf dem Gnadenhof Gut Aiderbichl bei Deggendorf war eine Idee des Radiosenders Bayern 3. Der Sender hatte schon seit den frühen Morgenstunden live aus dem wolkenverhangenen bayerischen Vorwald von den Vorbereitungen berichtet.

Entsprechend geknickt war Moderator Bernhard „Fleischi“ Fleischmann nach dem eindeutigen Orakelspruch. „Sagen wir es mal so: Einen guten Start hat die Yvonne nicht gehabt.“ Dennoch werde der Sender an seinem Fahrplan für die Europameisterschaften festhalten: Yvonne soll in den kommenden Wochen alle deutschen EM-Spiele vorhersagen.

Kuh Yvonne war im Mai 2011 in Oberbayern ausgerissen und hatte mit einer anschließenden, dreimonatigen Flucht durch die Wälder international für Schlagzeilen gesorgt. Heute lebt Yvonne auf dem Gnadenhof der österreichisch-bayerischen Tierschutzorganisation „Gut Aiderbichl“.

Tierschützer verteidigen den Medienrummel

Der erste Auftritt der berühmten Kuh als EM-Orakel hatte am Freitagmorgen zahlreiche Journalisten und Kamerateams nach Niederbayern gelockt. Auch der Gründer von Gut Aiderbichl, der österreichische Tierschützer Michael Aufhauser, war gekommen und verteidigte den Medienrummel: „Wir haben hier ideelle Ziele.“ Yvonne könne mit ihrer Popularität die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit auf die Not anderer Tiere lenken, die sonst weniger beachtet würden.

Dass Yvonne über einen besonderen Fußball-Sachverstand verfügt, glaubt Aufhauser natürlich nicht: „Ich bin mir sicher, sie hat heute Morgen nicht an Fußball gedacht, sondern nur an das Kraftfutter in den Trögen.“

Allerdings könne er für die absolute Objektivität des Tieres garantieren, sagt Aufhauser. Gut Aiderbichl verpflichte sich in seinen Statuen, Tiere niemals zu dressieren. Insofern habe Yvonne bei der Auswahl des „portugiesischen“ Futtertrogs in jedem Fall intuitiv gehandelt.

Bulldogge Xaver setzt auf Deutschland

Im Übrigen rät Aufhauser allen Fans der Nationalmannschaft, sich vom ersten Orakelspruch auf Gut Aiderbichl nicht die Laune verderben zu lassen: „Yvonne hat ja nicht vorhergesagt, dass Deutschland nicht Europameister wird.“

Wenn es nach dem Bayerischen Rundfunk geht, besteht für die deutsche Nationalmannschaft sogar auch im Auftaktspiel noch Hoffnung. Für den Sender Bayern 1 war am Freitagmorgen nämlich Mini-Bulldogge „Xaver“ als weiteres Tierorakel im Einsatz. Der biss in eine „deutsche“ Wurst und setzte damit nach Angaben des Senders auf einen Sieg über Portugal. (dapd)

Kuh Yvonne gefangen

 



Kommentare
10.06.2012
03:38
Orakel-Kuh Yvonne prophezeit Schlappe der deutschen Elf
von harry621 | #5

Hoffentlich behält sie im nachhinein recht. Ich kann das irre Gehupe und die Schreierei der besoffenen Fans unter meinem Wohnzimmerfenster nicht mehr hören.
Haben wir eigentlich die Straßenverkehrsordnung nur für die Erlangung des Führerscheins, oder wird die durch unsere Polizei auch mal durchgesetzt?

09.06.2012
12:02
Orakel-Kuh Yvonne prophezeit Schlappe der deutschen Elf
von Franz_Gerber | #4

Also, Krake Paul, war ja noch ein Original, aber das hier ist reine Nachäfferei. Da will einfach nur jemand in die Medien.

09.06.2012
11:12
Orakel-Kuh Yvonne prophezeit Schlappe der deutschen Elf
von drengler | #3

Es bedarf bei dieser Aufstellung der "Nationalmannschaft" lediglich gesunden Menschenverstandes und keines Kuhorakels um zu erahnen, dass ein Erfolg bei der EM 2012 wenig wahrscheinlich ist.

08.06.2012
14:33
Orakel-Kuh Yvonne prophezeit Schlappe der deutschen Elf
von freischwimmer | #2

bald sind alle balla balla !

08.06.2012
14:03
Orakel-Kuh Yvonne prophezeit Schlappe der deutschen Elf
von Vatta | #1

Yvonne will wohl doch lieber ein Steak werden.....

Aus dem Ressort
Löw nutzt die EM-Qualifikation für seine Experimente
Kommentar
Wie ernst der Bundestrainer aktuell die mit Zwergen aufgeblähte EM-Qualifikation nimmt, kann man daran ablesen, dass er trotz angespannter Personalsituation auf etablierte Kräfte verzichtet und stattdessen an der Zukunft arbeitet: ohne Jansen und Aogo, mit Rüdiger und Durm. Ein Kommentar.
Mehrere hundert Fans am Zaun bei geheimem DFB-Training
EM-Qualifikation
Ein lokaler Radiosender berichtete, dass die ersten fünfzehn Minuten des Trainings der deutschen Nationalmannschaft am Uhlenkrug öffentlich wären. Diese Information entpuppte sich als Falschmeldung. Für ein störungsfreies Training im Stadion von Schwarz-Weiß Essen sorgten Ordnungskräfte.
Löw sieht Irland als Polen-Kopie - Bellarabi in der Startelf
EM-Qualifikation
Joachim Löw stuft die Iren als "kampf- und konterstark" ein. Laut Bundestrainer spielen sie eine Kopie des Stils der polnischen Mannschaft. Dennoch wird Löw wahrscheinlich wieder mit Erik Durm und Antonio Rüdiger verteidigen. Karim Bellarabi bekam vom Bundestrainer sogar eine Einsatzgarantie.
Auch Bundestrainer Löw kritisiert die Belastung der Spieler
EM-Qualifikation
Jürgen Klopp hat es getan. Pep Guardiola hat es getan. Jetzt hat es auch Bundestrainer Joachim Löw getan und sich kritisch zur Debatte über die hohe Belastung der Spieler geäußert. Der Tenor ist derselbe: Die Spieler werden zu sehr beansprucht. Lediglich die Gründe dafür sieht jeder woanders.
BVB-Verteidiger Erik Durm ist für Joachim Löw "erste Option"
EM-Qualifikation
Joachim Löw ist weiter auf der Suche nach einem zumindest ansatzweise adäquaten Ersatz für Weltmeister und Ex-Nationalspieler Philipp Lahm. Gegen Irland bekommt BVB-Verteidiger Erik Durm eine weitere Chance sich zu beweisen. Im Spiel gegen Polen konnte Durm noch nicht überzeugen.
Fotos und Videos
Die besten Bilder der EM 2012
Bildgalerie
EM 2012
Der Nachwuchs stürmt den Rasen
Bildgalerie
EM 2012
Titel-Hattrick für Spanien
Bildgalerie
EM 2012
Public Viewing in Oberhausen
Bildgalerie
EM Halbfinale