Das aktuelle Wetter NRW 4°C
Fußball-EM

NRW-Städte sollen Public Viewing großzügig erlauben

27.05.2012 | 20:12 Uhr

Düsseldorf.  Die NRW-Landesregierung fördert das Public Viewing während der Fußball-Europameisterschaft. In einem Erlass fordert Landesumweltminister Remmel die Städte auf, auch nach 22 Uhr solche Veranstaltungen zu erlauben. Und auch in Sachen Vuvuzelas hat der Minister einen Tipp.

Fußballfans in Nordrhein-Westfalen können die Europameisterschaft wieder unter freiem Himmel auf Großbildleinwänden verfolgen. Die Kommunen sollten beim Public Viewing von den bestehenden Ausnahmeregeln Gebrauch machen und für das Public-Viewing das Gesetz zur Nachtruhe lockern, teilte Umweltminister Johannes Remmel (Grüne) am Sonntag in Düsseldorf mit.

Die Ausnahme gilt für die Fußball-EM vom 8. Juni bis zum 1. Juli und für die Olympischen Spiele vom 27. Juli bis 12. August. "Da einige Spiele länger dauern werden als 22 Uhr, kann die dann normalerweise geltende Nachtruhe nicht immer eingehalten werden", heißt es aus dem Ministerium. So können die Städte entscheiden, ob sie längeres Public Viewing erlauben und wie sie dennoch die Nachruhe der Nicht-Fußballfans schützen.

Der Erlass der Ausnahmegenehmigungen liegt bei den Kommunen. Druckluftfanfaren oder Vuvuzelas sollten beim Public Viewing aber untersagt werden, sagte Remmel. (dapd)

Das ist die Miss Fußball-EM

Kommentare
28.05.2012
13:41
Public Viewing wird weniger
von meigustu | #5

weil die Gebühren zu hoch sind. Da ist Remmels Vorstoß für die Fifa nett gemeint, geht aber am Kern des Problems vorbei.

Funktionen
Lesen Sie auch
Enttäuschung nach dem EM-Finale
Bildgalerie
Fotostrecke
Essener Stimmungsbilder
Bildgalerie
Public Viewing
Aus dem Ressort
Tickets für die EM in Frankreich schon ab 25 Euro erhältlich
Eintrittspreise
Die Eintrittskarten für die Fußall-Europameisterschaft 2016 in Frankreich wird es zum Teil schon für kleines Geld geben. Der Verkauf startet im Juni.
Huntelaar-Tore retten Hiddink - Pyro-Eklat in Italien
EM-Qualifikation
Die niederländischen Fußballer haben ihre Talfahrt vorerst gestoppt. Gegen Lettland gelang Oranje endlich wieder ein Sieg. Italien musste dagegen...
Vor dem Spiel in Spanien knistert es bei der Nationalelf
Analyse
Joachim Löw ist sauer auf seine Auserwählten, die selbst gegen den Fußballzwerg Gibraltar nicht überzeugten. Er nannte keine Namen, doch von seiner...
DFB-Team fliegt ohne Neuer und Boateng nach Vigo
Spanien-Test
Die beiden Weltmeister vom FC Bayern haben sich nach dem 4:0 gegen Gibraltar und vor dem Länderspiel am Dienstag in Spanien angeschlagen abgemeldet....
DFB-Test in Spanien so überflüssig wie das Gibraltar-Match
Kommentar
Spanien gegen Deutschland - das klingt natürlich anders als Deutschland gegen Gibraltar. Und dennoch ist das eine Spiel so überflüssig wie das andere....
Fotos und Videos
Die besten Bilder der EM 2012
Bildgalerie
EM 2012
Der Nachwuchs stürmt den Rasen
Bildgalerie
EM 2012
Titel-Hattrick für Spanien
Bildgalerie
EM 2012
Public Viewing in Oberhausen
Bildgalerie
EM Halbfinale
article
6698484
NRW-Städte sollen Public Viewing großzügig erlauben
NRW-Städte sollen Public Viewing großzügig erlauben
$description$
http://www.derwesten.de/sport/fussball/em/nrw-staedte-sollen-public-viewing-grosszuegig-erlauben-id6698484.html
2012-05-27 20:12
EM