Mit Badstubers Verletzung wackeln die EM-Erwartungen

Holger Badstuber dürfte der DFB-Elf auch bei der Euro fehlen.
Holger Badstuber dürfte der DFB-Elf auch bei der Euro fehlen.
Foto: dpa
Was wir bereits wissen
Nach Holger Badstubers Verletzung wird nicht nur beim FC Bayern die Personaldecke dünner. Auch beim DFB-Team wackeln Form und Kader vor der EM.

Essen.. Von Ottmar Hitzfeld ist der Satz überliefert, dass er Fußballer nicht nur nach der Qualität, sondern auch nach ihrem Fortune aufstellte. Holger Badstuber hätte demnach wenig Einsatzzeiten bei ihm gehabt. Nach dem Bruch am Sprunggelenk fällt der Bayern-Verteidiger erneut monatelang aus: Das Saison-Aus droht. Die Turnier-Teilnahme mit der Nationalmannschaft im Sommer – so unsicher wie in den Jahren zuvor. Badstuber ist der größte Pechvogel des deutschen Fußballs. Sogar die Konkurrenten zeigen Mitleid.

DFB-Decke wird dünner und dünner

Sein Ausfall wird den Siegeszug des FC Bayern in der Bundesliga ja kaum stoppen. Joshua Kimmich hat Jerome Boateng bestens vertreten, Neuzugang Serdar Tasci darf ran. Nur was kaum jemand sehen mag: Die Personaldecke der Nationalelf wird dünner und dünner.

Bundesliga Unbehagen macht sich plötzlich breit. Bundestrainer Joachim Löw fehlen jetzt drei Innenverteidiger bei den zwei Testspielen Ende März (Boateng, Höwedes und Badstuber). Die zwei besten Torjäger in der Liga sind keine Deutschen (Lewandowski und Aubameyang). Drei Eckpfeiler vom WM-Finale 2014 in Brasilien stecken in einem Formtief oder sind angeschlagen (Götze, Schürrle und Schweinsteiger). Die Dortmunder Gündogan und Reus müssen ihre Turnierreife noch beweisen. Und auf Außen fehlt ein herausragender Tempomacher wie einst Lahm.

Wir müssen es so deutlich sagen: Allein mit der Mittelachse Neuer-Hummels-Özil-Müller ist ein EM-Sieg in Frankreich wohl kaum zu holen.

Badstubers Ausfall wiegt doppelt schwer

Darum wiegt Badstubers Ausfall doppelt schwer. Gerade erst hatte er der Bayern-Verteidigung Stabilität für die Champions-League-Spiele gegen Juventus Turin gegeben und die Hoffnung genährt, Deutschland könne bei der EM wie beim WM-Sieg viermal zu Null spielen.

Jetzt wackelt alles. Bayern-Trainer Guardiola hat zwar alle Argumente auf seiner Seite, wenn das Triple nicht gelingt. Und danach ist er weg. Für die Nationalmannschaft aber müssen wir unsere Erwartungen so langsam senken. Badstubers Ausfall geht alle Fußballfans etwas an.