Das aktuelle Wetter NRW 8°C
Euro 2012

Italienische Presse zieht nach EM-Aus über Merkel her

30.06.2012 | 12:15 Uhr
Italienische Presse zieht nach EM-Aus über Merkel her
Den Italienern sagt man nach, dass die eigene Mutter heilig sei. Mit der deutschen "Mama" sieht es da etwas anders aus.Foto: imago

Rom.  Wenig charmant äußerten sich am Freitag italienische Zeitungen nach dem EM-Aus der Löw-Elf. Opfer der Beleidigungen wurden nicht etwa die deutschen Nationalspieler, sondern Bundeskanzlerin Angela Merkel. Um das Ziehen einer klaren Grenze zwischen Sport und Politik war man dabei nicht bemüht.

Italienische Tageszeitungen haben den Halbfinalsieg der Squadra Azzurra gegen Deutschland genutzt, um beleidigend über Bundeskanzlerin Angela Merkel herzuziehen. Pikanterweise sind die Gazetten im Besitz des ehemaligen italienischen Ministerpräsidenten und AC-Mailand-Chefs Silvio Berlusconi.

„Ciao, ciao culona“ („Ciao, ciao, Fettarsch“) titelte die Tageszeitung Il Giornale am Freitag. „Super Mario rächt uns. Nicht Monti, sondern Balotelli bestraft Deutschland mit einem Doppelpack und beschert uns das Finale. Liebe Merkel, Du trittst aus der EURO aus“, kommentierte das Blatt. Angreifer Mario Balotelli hatte beide Tore der Azzurri gegen Deutschland im Halbfinale in Warschau erzielt.

Balotelli tritt Ball mit dem Bildnis der Kanzlerin

„VaffanMerkel“ titelte die Tageszeitung Libero in Anlehnung an den vulgären Ausdruck „vaffanculo“ („Leck mich doch“). Das Libero-Aufmacherbild zeigte Balotelli, der einen Ball mit Merkels Gesicht schießt. „Großartiges Italien. Die Azzurri vernichten Deutschland mit zwei Toren von Super Mario Balotelli. Wird Monti es den Azzurri im Duell gegen die Bundeskanzlerin gleich machen?“, kommentierte das Blatt.

Auf dem EU-Gipfel in Brüssel in der Nacht zum Freitag hatte Merkel Zugeständnisse machen und unter anderem dem italienischen Ministerpräsidenten Mario Monti entgegenkommen müssen. (sid)



Kommentare
02.07.2012
16:40
Italienische Presse zieht nach EM-Aus über Merkel her
von karlkutta | #10

Was will man von einer Nation halten die 3 mal Bunga Bunga Silvio gewählt hat,( einer der unfähigsten Politiker aller Zeiten) der sich massiv die eigenen Taschen gefüllt hat und sein Land massiv ins Elend gerissen hat?-Nix!!!
Welch eine Entgleisung der italienischen Medien.

02.07.2012
11:00
Italienische Presse zieht nach EM-Aus über Merkel her
von karlo58 | #9

Als wenn das Frau Merkel kratzt....die interessiert ja nicht einmal die Kritik im eigenen Land.Frei nach dem Motto..was juckt mich der Bananenpreis,wenn es ja doch keine gibt...Glück auf!!

01.07.2012
01:11
Italienische Presse zieht nach EM-Aus über Merkel her
von Biker72 | #8

Wenn man bedenkt, wie sehr hier in der BRD im Vorfeld der kommende Gegner kleingeredet wird, muss man sowas auch mal hinnehmen. Hochmut kommt vor dem Fall.

30.06.2012
21:57
Italienische Presse zieht nach EM-Aus über Merkel her
von Rentner64 | #7

Müssen wir uns von Pleitegeiern und Politikversagern sowas sagen lassen!
Ich würde sagen Volksabstimmung und die Pleiteländer in die eigene Pleitewährung zurückschicken!

30.06.2012
16:25
Das nächste Kapitel ...
von Partik | #6

... wird geschrieben, wenn Italien unter den Rettungsschirm kriechen muss. Der Vorteil daran: die EM ist bis dahin längst vergessen.

Gönnen wir den italienischen Medie ihren kurzzeitigen Triumph. Der Genießer schweigt ...

1 Antwort
Italienische Presse zieht nach EM-Aus über Merkel her
von Biker72 | #6-1

und wer ist jetzt der Geniesser?

30.06.2012
16:20
Italienische Presse zieht nach EM-Aus über Merkel her
von silera | #5

So sind die Gazetten. Anstatt sich mit der Nationalmannschaft zu freuen, werden Leute die dafür Sorgen das sie auch morgen noch ihr Schundblatt verkaufen können beleidigt und beschimpft.Obwohl ich mit Frau Merkel nichts am Hut habe finde ich dies als Entgleisung.Es wird damit auch der deutsche Bürger beleidigt.Früher reichte es wenn ein Land verbal beleidigt wurde,heute wollen diese Hungerleider auch nochGeld aus uns heraus pressen.So habe ich mir Europa nicht vorgestellt und lehne so ein Europa strickt ab.

30.06.2012
16:05
Italienische Presse zieht nach EM-Aus über Merkel her
von katschi72 | #4

war doch zu erwarten. finde ich nicht weiter schlimm. schlimm fand ich das erbärmliche geekicke der ach so tollen nationalmannschaft!

30.06.2012
15:39
Italienische Presse zieht nach EM-Aus über Merkel her
von Oemes | #3

Einfach mal die Deutsche Presse in den Wochen lesen und schon wird der Pulschlag ruhiger

30.06.2012
15:09
Italienische Presse zieht nach EM-Aus über Merkel her
von sapperlott | #2

Dass ein schwerstkriminelles Subjekt wie Berlusconi Ministerpräsident in Italien werden kann, sagt schon alles über dieses Land aus. Ich warte sehnsüchtig auf einen Volksentscheid zum Austritt aus der EU. Die Schweiz hat alles richtig gemacht.

30.06.2012
13:45
Italienische Presse zieht nach EM-Aus über Merkel her
von S04CKS | #1

Diese Kleingeister müssen doch auch irgendwie ihren Frust loswerden.
Und sei es durch einen Fußballsieg über Deutschland.
Schon ziemlich armselig. (Unsere widerliche Bildzeitung muss ich dabei ausdrücklich mit einbeziehen.)
Merkel steht da nur als Symbol für Deutschland.
Betrachtet man zusammenfassend die eurpäische Abneigung gegen Deutschland von Griechenland über Italien bis hin zu weiteren EU-Ländern, kann man die spaltende Kraft des Euro nicht mehr lange leugnen.

1 Antwort
Italienische Presse zieht nach EM-Aus über Merkel her
von buntspecht2 | #1-1

#1Völlig richtig und es wird noch schlimmer werden

Aus dem Ressort
Löw nutzt die EM-Qualifikation für seine Experimente
Kommentar
Wie ernst der Bundestrainer aktuell die mit Zwergen aufgeblähte EM-Qualifikation nimmt, kann man daran ablesen, dass er trotz angespannter Personalsituation auf etablierte Kräfte verzichtet und stattdessen an der Zukunft arbeitet: ohne Jansen und Aogo, mit Rüdiger und Durm. Ein Kommentar.
Mehrere hundert Fans am Zaun bei geheimem DFB-Training
EM-Qualifikation
Ein lokaler Radiosender berichtete, dass die ersten fünfzehn Minuten des Trainings der deutschen Nationalmannschaft am Uhlenkrug öffentlich wären. Diese Information entpuppte sich als Falschmeldung. Für ein störungsfreies Training im Stadion von Schwarz-Weiß Essen sorgten Ordnungskräfte.
Löw sieht Irland als Polen-Kopie - Bellarabi in der Startelf
EM-Qualifikation
Joachim Löw stuft die Iren als "kampf- und konterstark" ein. Laut Bundestrainer spielen sie eine Kopie des Stils der polnischen Mannschaft. Dennoch wird Löw wahrscheinlich wieder mit Erik Durm und Antonio Rüdiger verteidigen. Karim Bellarabi bekam vom Bundestrainer sogar eine Einsatzgarantie.
Auch Bundestrainer Löw kritisiert die Belastung der Spieler
EM-Qualifikation
Jürgen Klopp hat es getan. Pep Guardiola hat es getan. Jetzt hat es auch Bundestrainer Joachim Löw getan und sich kritisch zur Debatte über die hohe Belastung der Spieler geäußert. Der Tenor ist derselbe: Die Spieler werden zu sehr beansprucht. Lediglich die Gründe dafür sieht jeder woanders.
BVB-Verteidiger Erik Durm ist für Joachim Löw "erste Option"
EM-Qualifikation
Joachim Löw ist weiter auf der Suche nach einem zumindest ansatzweise adäquaten Ersatz für Weltmeister und Ex-Nationalspieler Philipp Lahm. Gegen Irland bekommt BVB-Verteidiger Erik Durm eine weitere Chance sich zu beweisen. Im Spiel gegen Polen konnte Durm noch nicht überzeugen.
Fotos und Videos
Die besten Bilder der EM 2012
Bildgalerie
EM 2012
Der Nachwuchs stürmt den Rasen
Bildgalerie
EM 2012
Titel-Hattrick für Spanien
Bildgalerie
EM 2012
Public Viewing in Oberhausen
Bildgalerie
EM Halbfinale