Hummels und Gomez gegen Portugal überraschend in DFB-Startelf

BVB-Innenverteidiger Mats Hummels steht beim EM-Auftakt des DFB-Teams gegen Portugal überraschend in der Startelf.
BVB-Innenverteidiger Mats Hummels steht beim EM-Auftakt des DFB-Teams gegen Portugal überraschend in der Startelf.
Foto: imago
Was wir bereits wissen
Bundestrainer Joachim Löw lässt im ersten EM-Gruppenspiel der deutschen Mannschaft gegen Portugal Mario Gomez als Sturmspitze auflaufen. Für den Angreifer des FC Bayern München nimmt Miroslav Klose auf der Bank Platz. In der Innenverteidigung erhält Mats Hummels den Vorzug gegenüber Per Mertesacker.

Lemberg.. Überraschungen in der DFB-Startelf zum EM-Auftakt: Bundestrainer Joachim Löw lässt übereinstimmenden Medienberichten zufolge im ersten Gruppenspiel der deutschen Mannschaft gegen Portugal Mario Gomez als Sturmspitze auflaufen. Für den Angreifer des FC Bayern München nimmt Miroslav Klose (Lazio Rom), der am heutigen Samstag seinen 34. Geburtstag feiert, auf der Bank Platz. In der Innenverteidigung erhält derweil Mats Hummels von Borussia Dortmund den Vorzug gegenüber Per Mertesacker (Arsenal London).

Klose hatte wegen einer Knöchelverletzung fast die komplette Rückrunde verpasst. Auch in den Trainingseinheiten während der EM-Vorbereitung musste der Lazio-Stürmer immer wieder Pausen einlegen. Gomez dagegen konnte über die vergangenen Monate deutlich mehr Spielpraxis vorweisen. Zudem zeigte der Bayern-Angreifer schon in den Halbfinal-Spielen der Champions League Durchsetzungsvermögen gegen den portugiesischen Innenverteidiger Pepe von Real Madrid.

Auf den anderen Positionen beginnt die DFB-Elf wie erwartet. Jerome Boateng, Holger Badstuber und Philiipp Lahm (alle Bayern München) komplettieren die Viererkette. Im defensiven Mittelfeld spielen Bastian Schweinsteiger (FC Bayern) und Sami Khedira (Real Madrid). Hinter Gomez bietet Löw die Dreierreihe mit Thomas Müller (FC Bayern), Mesut Özil (Real Madrid) und Lukas Podolski (1. FC Köln) auf.