Das aktuelle Wetter NRW 12°C
EM 2012

Diese Stars fehlen bei der EM 2012 in Polen und der Ukraine

25.05.2012 | 12:04 Uhr
Diese Stars fehlen bei der EM 2012 in Polen und der Ukraine
David Villa am Boden: Dem spanischen Rekordtorschützen bleibt bei der Europameisterschaft nur die Zuschauerrolle.Foto: imago

Hamburg.  Verletzt, aussortiert, zu alt oder nicht qualifiziert - zahlreiche Topspieler werden die Reise zur Europameisterschaft in Polen und der Ukraine nicht antreten. Ob Franzose Eric Abidal oder die Spanier Carles Puyol und David Villa - für sie alle heißt es: Reha statt EM.

Er sah noch ein bisschen blass und benebelt aus so kurz nach der Operation. Dennoch schickte Carles Puyol aus dem Krankenbett ein Foto über Twitter in die Welt. "Alles okay" und "vielen Dank für die unzähligen Grüße" schrieb er Anfang Mai dazu - für die Teilnahme an der Europameisterschaft reicht es aufgrund der Knieverletzung für den spanischen Abwehrchef allerdings nicht mehr. Statt EM lautet das Sommerprogramm Reha für den Mann mit der Lockenpracht.

Verletzt, aussortiert, zu alt oder nicht qualifiziert - zwar sind mit Cristiano Ronaldo, Robin van Persie, Franck Ribery oder auch Mesut Özil Weltstars bei der Endrunde in Polen und der Ukraine am Start. Doch andere Berühmtheiten werden fehlen.

Zahlreiche Stars des FC Barcelona im Verletzungspech

Auch Puyols Vereinskollege vom FC Barcelona, der Franzose Eric Abidal, wird nicht dabei sein. Ende Februar im Test gegen die DFB-Auswahl stand er noch im Aufgebot der Equipe Tricolore - es war das bislang letzte Spiel des 32-Jährigen, der sich im April einer Lebertransplantation unterziehen musste. Eine Rückkehr auf den Platz steht in den Sternen. Gleiches gilt für seinen Barca-Kollegen David Villa , mit 51 Toren Spaniens Rekord-Torschütze und ebenfalls nur Zuschauer beim Turnier im Sommer.

"Villa ist ein spezieller Fall", hatte Trainer Vicente del Bosque noch bei der Nominierung seines vorläufigen Kaders gesagt. Und bis zuletzt hatte eine ganze Nation auf eine schnelle Genesung des Stürmers gehofft, doch vergeblich. Die EM wird ohne Villa stattfinden. Der 30-jährige hatte sich im Dezember bei der FIFA Klub-WM das Schienbein gebrochen.

Eine Fraktur des Wadenbeins, und das sogar gleich zweimal in einem Jahr, hat sich der Franzose Bacary Sagna vom FC Arsenal zugezogen . "Noch eine Verletzung. Ein neuer Kampf beginnt für mich. Aber ich bin sicher, ich werde den Kampf gewinnen und zurückkommen wie zuvor", sagte der 29-Jährige - zurückkommen wird er aber deutlich nach der EM. Auch Innenverteidiger Chris Smalling von Manchester United (Leistenverletzung) und der italienische Stürmer Giuseppe Rossi vom FC Villarreal (Kreuzbandriss) gehören zu den prominentesten Profis, die das Turnier aufgrund einer Verletzung verpassen.

Italien im Umbruch - ManCitys Helden gar nicht qualifiziert

Andere einst große Spieler und prägende Persönlichkeiten haben ihren Zenit überschritten. "Ich bin an meinem körperlichen Limit angekommen", ließ Ruud van Nistelrooy nach dem letzten Spieltag der Primera Division verlauten. Der Niederländer hängt mit 35 Jahren seine Fußballschuhe an den Nagel. Für die Europameisterschaft war er vom niederländischen Trainer Bert van Marwijk nach 70 Spielen und 35 Toren sowieso nicht mehr berücksichtigt worden - ähnlich erging es zahlreichen weiteren Altstars.

Besonders die Auswahl Italiens befindet sich im Umbruch: In Daniele De Rossi und Torwart Gianluigi Buffon sind nur noch zwei Spieler aus dem siegreichen Final-Team der WM 2006 dabei. Alessandro Del Piero, Gennaro Gattuso, Andrea Pirlo, Francesco Totti - sie alle sind ebenso wenig dabei, wie der Engländer Rio Ferdinand, der Spanier Raul, der Franzose Thierry Henry oder der ehemalige DFB-Kapitän Michael Ballack. Das Alter nagt eben auch an einstigen Weltstars.

Sie können aber wenigstens ihren Nachfolgern die Daumen drücken. Im Gegensatz zu all den türkischen, bulgarischen, belgischen, bosnischen, serbischen oder Schweizer Fußballstars - diese Länder verpassten nämlich die EM-Endrunde. Da wäre Edin Dzeko zum Beispiel: Der bosnische Stürmerstar feierte gerade mit Manchester City die Meisterschaft - ebenso wie City-Kapitän Vincent Kompany aus Belgien . Die beiden haben diesen Sommer ebenfalls lange Urlaub wie der Serbe Nemanja Vidic von Rivale Manchester United , oder der von Europas Spitzenklubs umworbene Waliser Gareth Bale (Tottenham Hotspur). (dapd)

DerWesten



Kommentare
Aus dem Ressort
Löw nutzt die EM-Qualifikation für seine Experimente
Kommentar
Wie ernst der Bundestrainer aktuell die mit Zwergen aufgeblähte EM-Qualifikation nimmt, kann man daran ablesen, dass er trotz angespannter Personalsituation auf etablierte Kräfte verzichtet und stattdessen an der Zukunft arbeitet: ohne Jansen und Aogo, mit Rüdiger und Durm. Ein Kommentar.
Mehrere hundert Fans am Zaun bei geheimem DFB-Training
EM-Qualifikation
Ein lokaler Radiosender berichtete, dass die ersten fünfzehn Minuten des Trainings der deutschen Nationalmannschaft am Uhlenkrug öffentlich wären. Diese Information entpuppte sich als Falschmeldung. Für ein störungsfreies Training im Stadion von Schwarz-Weiß Essen sorgten Ordnungskräfte.
Löw sieht Irland als Polen-Kopie - Bellarabi in der Startelf
EM-Qualifikation
Joachim Löw stuft die Iren als "kampf- und konterstark" ein. Laut Bundestrainer spielen sie eine Kopie des Stils der polnischen Mannschaft. Dennoch wird Löw wahrscheinlich wieder mit Erik Durm und Antonio Rüdiger verteidigen. Karim Bellarabi bekam vom Bundestrainer sogar eine Einsatzgarantie.
Auch Bundestrainer Löw kritisiert die Belastung der Spieler
EM-Qualifikation
Jürgen Klopp hat es getan. Pep Guardiola hat es getan. Jetzt hat es auch Bundestrainer Joachim Löw getan und sich kritisch zur Debatte über die hohe Belastung der Spieler geäußert. Der Tenor ist derselbe: Die Spieler werden zu sehr beansprucht. Lediglich die Gründe dafür sieht jeder woanders.
BVB-Verteidiger Erik Durm ist für Joachim Löw "erste Option"
EM-Qualifikation
Joachim Löw ist weiter auf der Suche nach einem zumindest ansatzweise adäquaten Ersatz für Weltmeister und Ex-Nationalspieler Philipp Lahm. Gegen Irland bekommt BVB-Verteidiger Erik Durm eine weitere Chance sich zu beweisen. Im Spiel gegen Polen konnte Durm noch nicht überzeugen.
Fotos und Videos
Die besten Bilder der EM 2012
Bildgalerie
EM 2012
Der Nachwuchs stürmt den Rasen
Bildgalerie
EM 2012
Titel-Hattrick für Spanien
Bildgalerie
EM 2012
Public Viewing in Oberhausen
Bildgalerie
EM Halbfinale