Das aktuelle Wetter NRW 11°C
Nationalelf

Das EM-Zeugnis für die DFB-Spieler

29.06.2012 | 23:04 Uhr

Warschau.  Im Halbfinale gab es das Aus für das Team von Bundestrainer Joachim Löw: So präsentierten sich die DFB-Spieler bei der EM in Polen und der Ukraine - unser EM-Zeugnis. Von den Klassenstrebern zu den Sitzenbleibern.

Durchmarsch in der Gruppenphase: Die Vorrunde schloss das DFB-Team mit drei Siegen gegen Portugal (1:0), Niederlande (2:1) und Dänemark (2:1) als Gruppenerster ab. Mats Hummels hatte sich dabei gegen den erfahrenen Per Mertesacker in der Innenverteidigung durchgesetzt und verteidigte gemeinsam mit Bayerns Holger Badstuber durchaus erfolgreich. Im Sturm gab Joachim Löw Mario Gomez den Vorzug vor Miroslav Klose. Gomez bedankte sich mit drei Treffern.

Es folgte der 4:2-Viertelfinal-Erfolg gegen Griechenland und eine Umstellung in der Startelf auf drei Positionen: Miroslav Klose für Mario Gomez, Andre Schürrle für Lukas Podolski und Marco Reus rutschte für Thomas Müller ins deutsche Team.

Im Halbfinale gegen Italien war dann Schluss: 1:2 endete das Spiel in Warschau. Gespielt hatte wieder Mario Gomez von Beginn an, ein Tor erzielte er nicht.

Doch wie ist die Bilanz der deutschen Spieler? Diskutieren Sie mit uns über unser EM-Zeugnis. Noten gibt's von 1 bis 5!

Frank Lamers



Kommentare
02.07.2012
17:40
Das EM-Zeugnis für die DFB-Spieler
von Leuler | #13

Da sieht man ja, wieviel Fussballsachverstand die WAZ-Redaktion hat. Noten wie die von Neuer, Poldi, Schweinsteiger oder Khedira gehen in ordnung. Aber Lahm und Özil? Mit einer 4 der Redaktion sind sie doch tatsächlich in die Offizielle Top-Mannschaft der EM, bestimmt von der UEFA gekommen... Hm... wem trau ich in solchen Sachen mehr? Der WAZ oder der UEFA?

02.07.2012
14:05
Das EM-Zeugnis für die DFB-Spieler
von meisizebra | #12

Neuer ist ein sehr guter Torwart, aber vielleicht hätte er beim 0-1 gegen Italien aus dem Tor kommen müssen und für Ordnung im Fünfmeterraum sorgen. Seiner 1 würde ich ein kleines Minus geben - na ja, über den Torwart nachzudenken ist ein bekanntes deutsches Luxusproblem. Warum bekommt Kroos keine Note? Damit nicht noch mehr Bayern unterm Strich sind? Und wenn Müller drunter ist, dann Schweinsteiger auch.

01.07.2012
09:27
Das EM-Zeugnis für die DFB-Spieler
von wilbec | #11

Natürlich hat Hummels saumäßig gespielt. Er hat die Abwehr zu organisieren und nicht im Sturm rumzustochern.
Die Engländer, die zur Zeit nicht die Qualität der deutschen Spieler haben zeigten wie man es macht. Hinten dicht ist die erste Vorraussetzung um zum Erfolg oder zum Mindesten zum Elfmeterschießen zu kommen.
Hurra Fußball ist bei einem Freundschaftsspiel aber nicht in einem Tunier, wo es ums weiterkommen geht, angesagt. Im Spiel gegen die Schweiz hat man doch schon sehen können wohin diese Spielweise führt.

2 Antworten
Das EM-Zeugnis für die DFB-Spieler
von kadiya26 | #11-1

Schnee von gestern...

Saumäßig?
von westfaIenborusse | #11-2

Reden wir von Hummels, der in 4 Spielen überragende Kritiken bekommen haben und im HF einen "Fehler" gemacht hat? Saumäßig ist ihre Stellungnahme und zeugt von wenig Sachverstand. kopfschüttel

01.07.2012
04:53
Das EM-Zeugnis für die DFB-Spieler
von VfLer | #10

Die Mannschaft jetzt zu zerreissen ist Blödsinn hoch 10. Als sie 15 Spiele in Folge siegte wurde sie in den Himmel gehoben, jede Serie ist einmal zu Ende
Ich bin kein Schwach-Gelber, aber Hummels hat Super gespielt. Andere haben auch mal einen Fehler gemacht. Selbst Neuer

2 Antworten
Das EM-Zeugnis für die DFB-Spieler
von buntspecht2 | #10-1

#10 Fünfzehn siege ohne wert

Das EM-Zeugnis für die DFB-Spieler
von STVhorst1986 | #10-2

Buntspecht: wenn es Leute gibt, die einen Halbfinaleinzug bei einer EM als wertlos bezeichnen, dann kann ich nur sagen armes Deutschland!

01.07.2012
02:01
Das EM-Zeugnis für die DFB-Spieler
von Herr_Matthias | #9

Frank Lamers
Note: 6
für diesen Beitrag!

01.07.2012
01:06
Das EM-Zeugnis für die DFB-Spieler
von Biker72 | #8

Das sind auch meine 2 absoluten Positivüberrschungen: Hummels und Reus. Wer Hummels niedermacht wegen dem Gegentor gegen Italien hat nicht viel Ahnung vom Fussball oder ist eher der typisch flache Kritiker. Reus hat im rechten Offenvibereich zumindest im Verlauf der EM Müller klar den Rang abgelaufen.
Ein Podolski kann Löw nicht mehr wirklich bringen ausser gegen kleinere Gegner. Gomez kann glänzen wenn der Gegner es zulässt und der Ball zugeschnitten ist. Im Sturm muss daher auch etwas passieren, Klose wird auch nicht mehr lange mit von der Partie sein.

Wie auch immer, gegen Italien zu verlieren ist keine Schande, und Halbfinale war für den GEsamtzustand realtiv weit. Zeit um nach vorn zu schauen und etwas zu ändern. Die Zeit ist nun da, und zwar 2 Jahre maximum.

30.06.2012
22:50
Das EM-Zeugnis für die DFB-Spieler
von heimar | #7

Meine Deutschlandfahne hängt noch immer draußen und wird erst Montag reingeholt ! Unser Team hat sich gut geschlagen. Vom Sofa aus mit der Flasche Bier inne Hand kann ich alles besser. Selber auffen Platz - nie gestanden!

30.06.2012
22:21
Das EM-Zeugnis für die DFB-Spieler
von anigerelse | #6

Offener Brief von ArndZeigler zu dem Thema:

"Wenn ich mal eben offen reden darf: Dieses unglaubliche Rumgeflenne überall über die Niederlage gegen Italien ist erbärmlich und unwürdig.
Wer jetzt so tut als seien die deutschen Spieler nach der ersten Niederlage nach 16 Siegen hintereinander (oder wieviele waren es?) plötzlich alle...Mehr anzeigen:
http://www.facebook.com/thorsten.amberge/posts/417196791652041?notif_t=share_reply

30.06.2012
22:02
Das EM-Zeugnis für die DFB-Spieler
von kadiya26 | #5

In Sachen Hummels ist alles gesagt, er hat echt eine tolle Leistung abgeliefert und es geht nicht in Ordnung, da wegen eines (wenn auch folgenreichen) Fehlers runterzustufen.
Des weiteren fand ich auch Özils Leistung besser, als derWesten das so sieht...

30.06.2012
19:24
Nachtrag: 2 Deutsche in der EM-Top-Elf der Zeitung "SUN"
von schwarzgelbesMaskottchen | #4

Die englische Boulevard-Zeitung „The Sun“ wählt Hummels in die TOP-Elf des Turniers:
„Der Dortmunder Innenverteidiger (Hummels) kam mit einem Mangel an internationaler Erfahrung zum Turnier, hat aber mit seinem jungen Abwehrpartner Holger Badstuber ein solides Duo gebildet. Hummels mag in der Nacht der Niederlage gegen Italien nicht in Bestform gewesen sein, aber auf dem Weg der Deutschen ins Halbfinale war er der Fels in der Defensive. Der 24-Jährige hat in diesem Sommer sicher einige Aufmerksamkeit der europäischen Top-Klubs auf sich gelenkt.“ So die "SUN".
Außerdem in der EM-Top-Elf: Mesut Özil. Bester Torwart:Gianluigi Buffon (und nicht Neuer). Liest man die internationale Presse und die Kritiken zu Hummels, dann ist das "Urteil" der WAZ (mit "3") exklusiv.

Aus dem Ressort
Löw nutzt die EM-Qualifikation für seine Experimente
Kommentar
Wie ernst der Bundestrainer aktuell die mit Zwergen aufgeblähte EM-Qualifikation nimmt, kann man daran ablesen, dass er trotz angespannter Personalsituation auf etablierte Kräfte verzichtet und stattdessen an der Zukunft arbeitet: ohne Jansen und Aogo, mit Rüdiger und Durm. Ein Kommentar.
Mehrere hundert Fans am Zaun bei geheimem DFB-Training
EM-Qualifikation
Ein lokaler Radiosender berichtete, dass die ersten fünfzehn Minuten des Trainings der deutschen Nationalmannschaft am Uhlenkrug öffentlich wären. Diese Information entpuppte sich als Falschmeldung. Für ein störungsfreies Training im Stadion von Schwarz-Weiß Essen sorgten Ordnungskräfte.
Auch Bundestrainer Löw kritisiert die Belastung der Spieler
EM-Qualifikation
Jürgen Klopp hat es getan. Pep Guardiola hat es getan. Jetzt hat es auch Bundestrainer Joachim Löw getan und sich kritisch zur Debatte über die hohe Belastung der Spieler geäußert. Der Tenor ist derselbe: Die Spieler werden zu sehr beansprucht. Lediglich die Gründe dafür sieht jeder woanders.
BVB-Verteidiger Erik Durm ist für Joachim Löw "erste Option"
EM-Qualifikation
Joachim Löw ist weiter auf der Suche nach einem zumindest ansatzweise adäquaten Ersatz für Weltmeister und Ex-Nationalspieler Philipp Lahm. Gegen Irland bekommt BVB-Verteidiger Erik Durm eine weitere Chance sich zu beweisen. Im Spiel gegen Polen konnte Durm noch nicht überzeugen.
Kramer fehlt DFB-Elf gegen Irland - Bellarabi in Startelf
Nationalelf
Der Gladbacher Christoph Kramer fällt krankheitsbedingt im EM-Qualifikationsspiel der deutschen Nationalelf gegen Irland aus. Dagegen gibt es für den Leverkusener Senkrechtstarter Karim Bellarabi eine Einsatzgarantie in der Startelf. Das kündigte Bundestrainer Löw an.
Fotos und Videos
Die besten Bilder der EM 2012
Bildgalerie
EM 2012
Der Nachwuchs stürmt den Rasen
Bildgalerie
EM 2012
Titel-Hattrick für Spanien
Bildgalerie
EM 2012
Public Viewing in Oberhausen
Bildgalerie
EM Halbfinale