Das aktuelle Wetter NRW 15°C
Triple-Party

Die Bayern feiern im Regen

Zur Zoomansicht 02.06.2013 | 18:18 Uhr
"Oans, zwoa, drei, gwunna". Stolz trugen die Bayern-Stars ihre Triple-Shirts in Berlin, nach einer kurzen Nacht wurde der größte Erfolg der Vereinshistorie mit einer Triumphfahrt durch München gefeiert. Jupp Heynckes dankt beim Rekordmeister als Legende ab.
"Oans, zwoa, drei, gwunna". Stolz trugen die Bayern-Stars ihre Triple-Shirts in Berlin, nach einer kurzen Nacht wurde der größte Erfolg der Vereinshistorie mit einer Triumphfahrt durch München gefeiert. Jupp Heynckes dankt beim Rekordmeister als Legende ab.Foto: Bongarts/Getty Images

Petrus ist kein Bayern-Fan: Bei lausigen neun Grad und im strömendem Regen, aber vor einigen Zehntausend hartgesottenen Fans hat Triple-Sieger Bayern München in der Münchner Innenstadt seinen historischen Dreifach-Triumph gefeiert.

Nach der Rückkehr aus Berlin, wo die Bayern am Samstag im DFB-Pokal-Finale gegen den VfB Stuttgart ihren dritten Coup perfekt machten, ging es für die Mannschaft von Trainer Jupp Heynckes ab 14.25 Uhr vom Flughafen über die Ungerer- und Leopoldstraße zum Marienplatz.

DerWesten

Empfehlen
Neueste Fotostrecken aus dem Ressort
RWO - 1. FC Bocholt
Bildgalerie
Fußball
Die neuen Trikot-Trends
Bildgalerie
Bundesliga
Fohlen-Test gegen Stoke
Bildgalerie
Gladbach
WM-Trubel in Bad Berleburg
Bildgalerie
Rudeljubel
Populärste Fotostrecken aus dem Portal
Kunstwerke auf der Haut
Bildgalerie
Bodypainting
EVONIK - Ruhr Cup International
Bildgalerie
Jugendfußball
St. Joseph in Oberhausen
Bildgalerie
Kirchenserie
Wakeboard-Spaß
Bildgalerie
Ferienprogramm
Schiller auf dem roten Teppich
Bildgalerie
Filmpremiere
Neueste Fotostrecken aus dem Portal
Harter Auftakt
Bildgalerie
Nord Open Air
Schwitzen in der Aluhütte
Bildgalerie
WAZ öffnet Pforten.
3. Etappe, 53 Teilnehmer
Bildgalerie
WP-Staffelwanderung
Sommertour
Bildgalerie
Kräuterwanderung
Nachtbaustelle Hans-Böckler-Straße
Bildgalerie
Fotostrecke
Facebook
Kommentare
Umfrage
Wer war der Beste von Jogis Jungs bei der WM in Brasilien?

Wer war der Beste von Jogis Jungs bei der WM in Brasilien?

 
Aus dem Ressort
RB Leipzig nennt Ablösesumme - Drogba-Rückkehr nach Chelsea
Transferticker
Bald beginnt die neue Saison und deswegen richten wir unseren Blick auf den Transfermarkt: Wie sieht es bei den Reviervereinen aus? Was treiben die anderen Bundesligisten? Und was tut sich auf dem internationalen Markt? Wir behalten alle Gerüchte, Spekulationen und fixe Wechsel im Auge.
RWO-Zugang Steinmetz will an seinem Traum arbeiten
RWO-Neuzugang
Raphael Steinmetz ist vom Landesligisten Arminia Klosterhardt zum Regionalligisten RWO gewechselt. Der überragende Torjäger der vergangenen Saison mit 37 Treffern will an seinem Traum arbeiten: Für RWO in der Regionalliga spielen. Dafür verspricht der Straßen- und Instinktfußballer, alles zu geben.
RWE rollt dem BVB sogar den grünen Teppich aus
Vorbericht
Vor dem Testspiel am Sonntag um 17 Uhr zwischen dem Fußball-Regionalligisten Rot-Weiss Essen und Borussia Dortmund wurde im Stadion Essen sogar ein neuer Rasen verletzt. Bis jetzt sind 14.000 Karten verkauft. RWE-Trainer Marc Fascher erwartet eine "hübsche Laufeinheit für meine Mannschaft."
Bochums Bulut lehnte Angebot von Gaziantepspor ab
Bulut
Der türkische Erstligist Gaziantepspor wollte den 20-jährigen Onur Bulut vom Fußball-Zweitligisten VfL Bochum verpflichten. Laut "Reviersport" waren sich die Vereine schon einig - Bulut selbst lehnte aber ab. "Das ging mir alles zu schnell", sagte Bulut.
VfL Bochum verliert letztes Testspiel gegen Grozny - 1:2
Generalprobe
Der VfL Bochum hat sein letztes Testspiel vor dem Saisonstart verloren. Bei Wien gab es ein 1:2 gegen den russischen Erstligisten Terek Grozny. Die angeschlagenen Patrick Fabian und Stefano Celozzi spielten nicht mit. Das Tor für den VfL erzielte Michael Gregoritsch.