Das aktuelle Wetter NRW 13°C
Fußball

DFB zeichnet drei Fan-Initiativen aus

05.09.2012 | 17:18 Uhr

Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) hat drei Fan-Initiativen aus Kaiserslautern, Berlin und Frankfurt mit dem Julius-Hirsch-Preis geehrt.

Frankfurt/Main (SID) - Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) hat drei Fan-Initiativen aus Kaiserslautern, Berlin und Frankfurt mit dem Julius-Hirsch-Preis geehrt. Die mit insgesamt 20.000 Euro dotierte Auszeichnung in Gedenken an den in Auschwitz ermordeten deutschen Nationalspieler jüdischen Glaubens vergab eine hochrangig besetzte Jury, in der auch DFB-Präsident Wolfgang Niersbach, Liga-Präsident Reinhard Rauball und DOSB-Präsident Thomas Bach saßen.

Die Jury würdigte das vorbildliche und entschlossene Vorgehen des Fanprojekts Kaiserslautern nach Bekanntwerden der antisemitischen Anfeindungen gegen den israelischen Nationalspieler Itay Shechter. Außerdem zeichnete die Jury eine Initiative des Berliner Polizeiabschnitts 22 aus, die im Juli 2011 gemeinsam mit 15 jugendlichen Fans von Hertha BSC die Gedenkstätte des ehemaligen Konzentrationslagers Auschwitz-Birkenau besuchten. Eine Bildungs- und Begegnungsreise nach Auschwitz führten im Herbst 2011 auch die Eintracht-Frankfurt-Fanclubs "Schwarze Geier" und "Droogs 99 Frankfurt" durch.

"Gerade wegen der aktuellen Diskussionen um die Gewaltproblematik im Fußball ist es eine besonders wertvolle Erkenntnis, dass in den Fan-Projekten und auch über Fan-Initiativen hervorragende Zeichen gesetzt werden", sagte Niersbach.

sid

Kommentare
Funktionen
7064002
DFB zeichnet drei Fan-Initiativen aus
DFB zeichnet drei Fan-Initiativen aus
$description$
http://www.derwesten.de/sport/fussball/dfb-zeichnet-drei-fan-initiativen-aus-id7064002.html
2012-09-05 17:18
Fußball