Das aktuelle Wetter NRW 18°C
Fußball

DFB zeichnet drei Fan-Initiativen aus

05.09.2012 | 17:18 Uhr

Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) hat drei Fan-Initiativen aus Kaiserslautern, Berlin und Frankfurt mit dem Julius-Hirsch-Preis geehrt.

Frankfurt/Main (SID) - Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) hat drei Fan-Initiativen aus Kaiserslautern, Berlin und Frankfurt mit dem Julius-Hirsch-Preis geehrt. Die mit insgesamt 20.000 Euro dotierte Auszeichnung in Gedenken an den in Auschwitz ermordeten deutschen Nationalspieler jüdischen Glaubens vergab eine hochrangig besetzte Jury, in der auch DFB-Präsident Wolfgang Niersbach, Liga-Präsident Reinhard Rauball und DOSB-Präsident Thomas Bach saßen.

Die Jury würdigte das vorbildliche und entschlossene Vorgehen des Fanprojekts Kaiserslautern nach Bekanntwerden der antisemitischen Anfeindungen gegen den israelischen Nationalspieler Itay Shechter. Außerdem zeichnete die Jury eine Initiative des Berliner Polizeiabschnitts 22 aus, die im Juli 2011 gemeinsam mit 15 jugendlichen Fans von Hertha BSC die Gedenkstätte des ehemaligen Konzentrationslagers Auschwitz-Birkenau besuchten. Eine Bildungs- und Begegnungsreise nach Auschwitz führten im Herbst 2011 auch die Eintracht-Frankfurt-Fanclubs "Schwarze Geier" und "Droogs 99 Frankfurt" durch.

"Gerade wegen der aktuellen Diskussionen um die Gewaltproblematik im Fußball ist es eine besonders wertvolle Erkenntnis, dass in den Fan-Projekten und auch über Fan-Initiativen hervorragende Zeichen gesetzt werden", sagte Niersbach.

sid

Facebook
Kommentare
Umfrage
Wer war der Beste von Jogis Jungs bei der WM in Brasilien?

Wer war der Beste von Jogis Jungs bei der WM in Brasilien?

 
Aus dem Ressort
Kevin Großkreutz lässt sich Titel auf den Rücken tätowieren
Titel-Tattoos
"Die Titel nimmt mir keiner mehr", schrieb Kevin Großkreutz am Samstag auf Instagram und postete ein Foto seiner neuen Tattoos. Im Urlaub ließ der BVB-Profi die Meisterschale, den DFB-Pokal und den Weltmeister-Cup samt Jahresangabe auf seinen Rücken stechen.
Telekom-Cup: Wolfsburg nach Sieg gegen HSV im Finale
Fußball
Der VfL Wolfsburg ist mit einem 6:5 (0:0)-Sieg im Elfmeterschießen gegen den Hamburger SV ins Finale des Telekom-Cups eingezogen. Die Niedersachsen profitierten in Hamburg von einem Lattenschuss des HSV-Profis Kerem Demirbay.
Paderborn-Test gegen Haifa verläuft ohne Zwischenfälle
Testspiel
Das Testspiel zwischen Paderborn und Maccabia Haifa (1:2) ist am Samstag ohne Zwischenfälle über die Bühne gegangen. Am Mittwoch wurde die israelische Mannschaft bei einem Test gegen Lille von Zuschauern attackiert. Wegen Sicherheitsbedenken wurde das Match gegen den Bundesligisten deshalb verlegt.
Der MSV Duisburg verliert zum Liga-Auftakt in Regensburg
3. Liga
Fehlstart für die Zebras: Der MSV Duisburg startet mit einer Niederlage in die neue Drittliga-Saison. Beim SSV Jahn Regensburg unterlag der Revierverein mit 1:3. Das Debüt des neuen Trainers Lettieri ging in die Hose.
3. Liga: Chemnitz erster Spitzenreiter der neuen Saison
Fußball
Der Chemnitzer FC ist nach den Auftaktspielen erster Spitzenreiter der neuen Fußball-Drittliga-Saison 2014/2015. Die Sachsen gewannen das Ost-Duell beim Halleschen FC mit 3:0 (1:0) und setzen sich aufgrund der besseren Tordifferenz vorerst auf Platz eins.