Das aktuelle Wetter NRW 8°C
Fußball

DFB-Team: USA-Reise ist fix

14.11.2012 | 11:14 Uhr

Auf dem Programm der DFB-Elf wird im definitiv kommenden Jahr eine USA-Reise stehen. Laut Manager Oliver Bierhoff sind die Pläne mittlerweile konkret.

Amsterdam (SID) - Auf dem Programm der deutschen Fußball-Nationalmannschaft wird im kommenden Jahr definitiv eine USA-Reise stehen. Laut Manager Oliver Bierhoff sind die Pläne, die er erstmals vor vier Monaten öffentlich gemacht hat, durch die Zustimmung der Klubs und der Liga mittlerweile konkret.

Die Auswahl des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) wird am 22. oder 23. Mai aufbrechen und zwei Länderspiele in den Vereinigten Staaten absolvieren. Die erste Partie wird am 29. Mai in New York, Boston oder Miami stattfinden. Der Gegner ist noch offen. In der zweiten Begegnung trifft das DFB-Team am 2. Juni in Washington auf das US-Team des früheren Bundestrainers Jürgen Klinsmann.

An der Reise werden allerdings die Nationalspieler, die möglicherweise im Finale der Champions League (25.5.) und/oder im DFB-Pokal (1.6.) stehen, nicht teilnehmen. Sami Khedira und Mesut Özil vom spanischen Rekordmeister Real Madrid sind sicher nicht dabei, da die Saison in Spanien bis zum 1. Juni andauert.

Die beiden Partien liegen vor den eigentlichen Länderspielterminen des Weltverbands FIFA (7. und 11. Juni), um den Spielern im Sommer vor der WM-Endrunde 2014 in Brasilien einen längeren Urlaub zu ermöglichen.

sid

Facebook
Kommentare
Umfrage
1:0 gegen Gladbach - War das die Trendwende für den BVB?

1:0 gegen Gladbach - War das die Trendwende für den BVB?

So haben unsere Leser abgestimmt

Abwarten. Die Chancenverwertung war immer noch nicht die eines Top-Teams.
33%
Ja. Dortmund musste sich einfach mal belohnen. Das wird den Knoten gelöst haben.
33%
Nein. Gladbach hat an diesem Tag unterirdisch gespielt. Und hat durch ein Eigentor geholfen.
33%
2402 abgegebene Stimmen
 
Aus dem Ressort
Wie Schalkes neues System funktioniert
System-Analyse
Der FC Schalke 04 hat beim 3:2 gegen den VfL Wolfsburg anders als bisher gespielt: 3-5-2 beim Spiel nach vorne und mit einer Fünferkette verteidigt, wenn der Gegner angegriffen hat. Einige Spieler haben davon ganz besonders profitiert.
Dem MSV Duisburg fehlt die Unbeschwertheit
Analyse
Das 0:1 bei Holstein Kiel war bereits die dritte Auswärtsniederlage in Folge. Duisburgs Trainer Gino Lettieri sieht sich darin bestätigt, dass sein Team noch keine Topelf ist. Doch in der 3. Liga ist derzeit alles nur eine "Momentaufnahme".
Schalke hat den Anschluss wiederhergestellt
Analyse
Schalke-Trainer Roberto Di Matteo hat den VfL Wolfsburg mit einer einstudierten Dreierkette hereingelegt - damit wollten die Wolfsburger die Pläne gekannt haben. Nach dem 3:2-Erfolg ist S04 in der Bundesliga bis auf drei Punkte an den dritten Platz herangerückt.
Serienopfer Reus
BVB-Krise
Der BVB muss erneut lange auf den Angreifer verzichten. Geschäftsführer Watzke erklärt öffentlich: Aus Tabellenkeller herauszukommen, „ist kein Selbstläufer“.
Späte Tore: HSV bezwingt Bremen im Keller-Derby 2:0
Fußball
Begleitet von hämischen Gesängen der Anhänger des Hamburger SV schlichen die Profis von Werder Bremen aus dem Stadion am Volkspark. In einer starken Schlussoffensive erzwangen die Hamburger das 2:0 (0:0) im 101. Bundesliga-Nordderby und überholten den Rivalen in der Tabelle.