Das aktuelle Wetter NRW 9°C
Fußball

DFB-Team ohne Löw nach Monaco

27.05.2012 | 10:08 Uhr
Funktionen

Die deutschen Fußball-Nationalspieler mussten bei ihrem Ausflug zum Formel-1-Rennen nach Monaco am Sonntag auf Bundestrainer Joachim Löw verzichten.

Tourrettes (SID) - Die deutschen Fußball-Nationalspieler mussten bei ihrem Ausflug zum Formel-1-Rennen nach Monaco am Sonntag auf Bundestrainer Joachim Löw verzichten. Löw und sein Trainerstab zogen es vor, im EM-Trainigslager im südfranzösischen Tourrettes das 3:5 (1:2) vom Vortag beim vorletzten EM-Test in der Schweiz zu analysieren. Auch Mats Hummels und Mario Götze von Double-Gewinner Borussia Dortmund blieben im Teamhotel, um leichte Blessuren behandeln zu lassen.

Der exklusive Mannschaftsausflug begann am Sonntagvormittag. Die 25 Spieler und Manager Oliver Bierhoff wurden mit Hubschraubern ins nahegelegene Monaco geflogen. Um 18.00 Uhr wurde das komplette Team wieder im Quartier erwartet. In Monaco durften die Spieler, die am Mittwoch Besuch von den Mercedes-Piloten Michael Schumacher und Nico Rosberg erhalten hatten, unter anderem das Fahrerlager besuchen.

Der Abstecher zur Formel 1 diente auch als Integrationsmaßnahme für die acht Nationalspieler von Rekordmeister Bayern München. Die Münchner waren nach der bitteren Niederlage im Finale der Champions League gegen den FC Chelsea erst am Samstagabend im Mannschaftshotel ankommen. Ins Training sollen die Bayern-Profis erst am Montag einsteigen.

sid

Kommentare
Aus dem Ressort
Der 1. FC Köln verlängert mit Horn und Lehmann
Vertragsverlängerung
Der Bundesligist kann langfristig mit Keeper Horn planen. Auch mit Mittelfeldspieler Lehmann einigte sich der Klub auf eine Vertragsverlängerung.
FIFA-Exekutive für Veröffentlichung des Garcia-Berichts
Fußball
Der viel diskutierte Garcia-Report zur Vergabe der Fußball-Weltmeisterschaften 2018 und 2022 soll nun "in angemessener Form" veröffentlicht werden....
Bierhoff unterstützt Reus - Watzke ohne Kommentar
Fußball
BVB-Chef Hans-Joachim Watzke hat sich zurückhaltend zu neuen Vorwürfe gegen Marco Reus geäußert. Der Fußball-Nationalspieler soll nach...
Ultimatum an Katar - Fifa veröffentlicht doch Garcia-Bericht
Ermittlungen
Der ehemalige Fifa-Chefermittler Michael Garcia zweifelte an der Korrektheit der WM-Vergaben an Katar und Russland. Sein Bericht wird nun öffentlich.
Totalschaden - Schalkes Clemens nach Autounfall wohlauf
Unfall
Christian Clemens Auto wurde am Donnerstag von einer Windböe erfasst und in eine Leitplanke gedrückt. Er kam mit einem leichten Schleudertrauma davon.