Das aktuelle Wetter NRW 5°C
Fußball

DFB plant keine Bewerbung für EM 2020

10.04.2012 | 11:23 Uhr
Funktionen

Aufgrund schlechter Erfolgsaussichten wird sich der Deutsche Fußball-Bund (DFB) nach SID-Informationen nicht um die EM-Endrunde 2020 bewerben.

Frankfurt/Main (SID) - Aufgrund schlechter Erfolgsaussichten wird sich der Deutsche Fußball-Bund (DFB) nach SID-Informationen nicht um die EM-Endrunde 2020 bewerben. Da Deutschland neben der EM 1988 in den vergangenen Jahren die WM 2006 sowie die Frauen-WM 2011 ausgerichtet hatte, wäre der DFB mit einer neuerlichen Bewerbung wohl chancenlos. "Es gibt sicher einige andere Länder, die Ambitionen und die Hoffnung haben, jetzt an der Reihe zu sein", sagte DFB-Präsident Wolfgang Niersbach in einem Interview mit dem Fachmagazin kicker.

Zuletzt hatte die Europäische Fußball-Union (UEFA) die Aufforderung verschickt, sich für die EURO 2020 mit Frist bis zum 15. Mai zu bewerben. Zwar will Niersbach das Thema bei der Präsidiumssitzung am 27. April besprechen, eine Bewerbung wird aber eher nicht folgen.

Ende 2013 oder Anfang 2014 fällt die UEFA die Entscheidung über den Gastgeber der EURO 2020. Bewerben für diese EURO will sich unter anderem die Türkei, die im Mai 2010 auch bei ihrer dritten Bewerbung um die EM erfolglos geblieben war.

sid

Kommentare
Aus dem Ressort
Bollys später Schuss ins Fortuna-Glück
Analyse
In der 89. Minute schoss der Joker Fortuna Düsseldorf zu einem 1:0-Erfolg über Union Berlin und bescherte seinem Team eine versöhnliche Winterpause.
Bayern-Sieg zum Jahresausklang - 2:1 beim FSV Mainz
Fußball
Mainz (dpa) - Der FC Bayern München hat die Hinrunde der Fußball-Bundesliga dank Arjen Robben mit einem Last-Minute-Sieg abgeschlossen. Der...
Ultimatum an Katar - Fifa veröffentlicht doch Garcia-Bericht
Garcia-Report
Der ehemalige Fifa-Chefermittler Michael Garcia zweifelte an der Korrektheit der WM-Vergaben an Katar und Russland. Sein Bericht wird nun öffentlich.
Robben-Tor besorgt Bayern Last-Minute-Sieg in Mainz
Bundesliga
Tabellenführer Bayern München verabschiedet sich mit einem Sieg in die Winterpause. Arjen Robben erzielte kurz vor Schluss das entscheidende 2:1.
Der SC Paderborn lässt sich keine Krise andichten
Bundesliga
Sie haben seit sechs Spielen nicht mehr gewonnen und nur drei Punkte geholt, doch die Bosse des Bundesligisten SC Paderborn brechen nicht in Panik aus