Das aktuelle Wetter NRW 9°C
Champions League

Den Bayern fehlen Typen - und ein Stratege als Trainer

20.05.2012 | 15:58 Uhr
Den Bayern fehlen Typen - und ein Stratege als Trainer
Doch nur ein Chefchen? Bastian Schweinsteiger versagten im entscheidenden Moment die Nerven.Foto: imago

München.  Trotz der tragischen Niederlage der Bayern ist die Lage eigentlich nicht so schlecht. Die Mannschaft ist jung, eine neue Ära nicht nötig. Trotzdem müssen einige Stellschrauben gedreht werden. Ein Kommentar von Klaus Wille.

Vielleicht war das alles etwas zu viel. Finale dahoam, das wichtigste aller Spiele, der wichtigste aller Titel: An Superlativen hat es der FC Bayern München nicht fehlen lassen vor der Partie gegen Chelsea. Umso größer ist nun der Schock . Wenn man den Bayern denn weh tun will: Sie sind mit der Waffe geschlagen worden, mit der sie selber jahrelang Titel geholt haben. Chelsea war gnadenlos effizient.

Diese Stärke ist dem Verein abhanden gekommen, auch deshalb ist aus dem Traum ein Albtraum geworden, deshalb geht die Angst um, es könne gar ein Trauma werden. Man kann argumentieren, dass Bayern München nicht maßlos sein sollte. Vizemeister, Auftritte im Pokalfinale und im Finale der Königsklasse sind – ja, was denn? Eine Schande etwa? Grund zur Depression? In München ist das Aberwitzige nicht das Abwegige: Zweite Plätze sind nicht vorgesehen, jedenfalls nicht auf Dauer.

Dieser Verein hat ja kaum einmal Mannschaften besessen, die für ihre Trainer oder einen mitreißenden Spielstil standen. Das Modell Klopp, dessen Jungs ihm an den Lippen zu kleben scheinen, würde in München so wohl kaum funktionieren. Bayerns Teams waren immer Abbilder des Vereins. Und dem geht es seit Jahrzehnten um die große Bühne. Ums Gewinnen. Alles andere zählt nicht.

Es fehlen die Alternativen

Was jetzt in der gewaltigen Trauer nach einem fast maßlos überfrachteten Spiel unterzugehen droht: So schlecht ist die Lage des FC Bayern auch nach zwei Jahren ohne Titel nicht. Spieler wie Kroos, Badstuber, Müller oder Alaba sind erst Anfang zwanzig. Neuer, Lahm, Schweinsteiger, Gomez stehen voll im Saft. Bayern braucht keine neue Ära. Was fehlt, sind Alternativen , sind ein paar Typen. Und, spätestens, im Sommer 2013 ein Trainer, der strategisch stärker ist und mehr Feuer entfacht als der aufrechte Jupp Heynckes, den man geholt hat, um Frieden zu stiften.

Das angebliche Unrecht der Niederlage gegen Chelsea zu beklagen, stört da nur. Es heißt, die Mannschaft, die 2001 die Champions League gewonnen hat, habe ihre Kraft aus der dramatischen Niederlage von 1999 gegen Manchester United geschöpft. Das ist die ewige Blaupause dieses Vereins und seines Schöpfers Uli Hoeneß. Man wird sich treu bleiben, mia san schließlich mia. Anders können sie nicht. Anders wäre auch langweilig.

Klaus Wille



Kommentare
22.05.2012
22:18
Den Bayern fehlen Typen - und ein Stratege als Trainer
von lightmyfire | #32

schalkerhesse # 28 u. a.

Im Rahmen der NRW-Wahl konnte man den Chefredakteur Ulrich Reitz durch das Fernsehen kennenlernen. Auf mich machte er einen soliden und kompetenten Eindruck und ich kann mir nicht vorstellen, dass er inkompetente Mitarbeiter einstellt. Meinungsfreiheit heißt auch Pressefreiheit und ist ein Grundrecht. Natürlich muss keine Übereinstimmung mit den Kommentaren sein. Spiegel Geschichte zeigte einen ausführlichen Bericht über den Zeitungsverleger Axel Springer und seinen Verdiensten. Er war bestimmt nicht blöd, auch wenn geschrieben wird bildet.

Wenn jeder blöd ist, der die Bildzeitung liest, dann Gute Nacht Deutschland.

22.05.2012
21:41
Den Bayern fehlen Typen - und ein Stratege als Trainer
von lightmyfire | #31

Der schalkerhesse # 28 geht nicht konform mit S 04. Er weiß auch was richtig oder falsch ist und leitet daraus Journalistenschelte ab. Natürlich sagt sich die Geschäftsführung, dass es viel schöner ist, wenn Schalke was reißt. Kommt es nicht dazu freuen sie sich, wenn die Bayern Titel holen, weil es Nachschlag für Neuer gibt. Für die Vizetitel des FCB gibt es nur 2,5 Mill. Der Vertrag läuft mit diesen Bedingungen drei Jahre. Wie glücklich Chelsea über Barzelona ins Finale gekommen ist, um dieses auch genauso glücklich gewonnen hatte wird kein Wort darüber geschrieben.

Es gibt ein Sprichwort das besagt, dass die Hessen blind sein sollen.

22.05.2012
16:32
Den Bayern fehlen Typen - und ein Stratege als Trainer
von lightmyfire | #30

Der beste Vizemeister aller Zeiten. Wie oft wurde der Bayern-Dusel beklagt? In den letzten beiden Jahren hat sich national die Alternative der besseren Mannschaft durchgesetzt und für Spannung gesorgt. Ist es ein Glück für den Fußball, dass der Rekordmeister ins Stocken geraten ist? Jetzt gilt es auch international aufzuholen. Die nationale Mitkonkurrenz hat durch ihr Abschneiden in den europäischen Wettbewerben den Rekordmeister ordentlich die Taschen gefüllt, weil sie als einzige deutsche Mannschaft am weitesten gekommen waren und der Bonus aus dem Market-Pool entsprechend üppig ausfallen wird.


Am meisten überraschte mich der FC Chelsea, der dreimal hintereinander mit mehr Glück als Verstand in der CL gewonnen hatte. Das gehört auch zum Fußball und macht dessen Reiz aus, dass kein Verein das Patent für den Erfolg hat.

22.05.2012
03:52
Den Bayern fehlen Typen - und ein Stratege als Trainer
von ichliebekoenigsblau | #29

ach Herr Wille

hab ich nicht derart ähnlichen Text schon am Sonntag in - Zeit online -,
von Herr O.Fritsch gelesen ? !

21.05.2012
18:28
Den Bayern fehlen Typen - und ein Stratege als Trainer
von schalkerhesse | #28

In den Artikel der WAZ wird andauernd über Tragik und Trauern geschrieben, die gewisse Zeitung mit der man sich seiner Meinung BILDet schreibt sogar "Das habt ihr nicht verdient". Falsch. Genau das haben sie verdient. So überlegen und doch verloren. Nicht wegen einer Fehlentscheidung sondern rein sportlich. Der Trainer, hmm, nun er arbeitet mit was ihm gegeben wird. Könnte er Talente und eine Mannschaft formen? Ich glaube nicht. Alaba ist groß herausgekommen, aber sonst? Kroos zurück geholt als man merkte wie gut er ist. Petersen versauert auf der Bank. Anstelle gibt es RibRob, die am leichtesten auszurechnende Flügelzange in ganz Europa. Stellt man sich dumm an, spielen sie dich an die Wand, ist man schlau wie die beiden Borrussias oder am Samstag Chelsea verkümmern sie und werden frustriert. Dann kommt das große Ego der beiden zum Vorschein. Schießen auch aus den aussichtlosesten Lagen. Schweinsteiger, wenigstens einer Mut und Verantwortung, so wie alle anderen die geschossen haben.

21.05.2012
15:44
Den Bayern fehlen Typen - und ein Stratege als Trainer
von Wittgensteiner2410 | #27

Erstmal an #17: So arrogant wie seid dem Titelgewinn 2011 70% der BVB-Anhänger auftreten waren Bayern-Fans in den letzten 20 Jahren nicht...also immer schon Ball flach halten.

Und von einer Blamage der Bayern zu reden? Mhh....sich im eigenen Stadion von Bilbao abschlachten lassen ist große Fußballkunst oder wie? In der CL als amtierender Deutscher Meister sang und klanglos 4ter in der Gruppe werden....das ist Fussball vom Feinsten?

Hauptsache ihr und euer Fussballverstand jubeln ab dem 09.06.12 wieder der Nationalelf zu....aber vorsicht: da spielen 8 Bayernspieler mit!!!! Also schön dosiert jubeln! Und um den Oberschlauen den Wind aus den Segeln zu nehmen die jetzt sagen wollen:" Toll mit den 8 Bayernspielern werden wir ja nur zweiter!!" denen sei gesagt: ist mir immernoch lieber als Gruppenletzter oder ein Ausscheiden im Viertelfinale.

In diesem Sinne: werdet mal wieder etwas sportlicher hier und seht nicht alles durch eure Vereinsbrillen. Zeugt nicht von Fußballverstand!

2 Antworten
Quervergleiche sind nicht hilfreich
von RuhrpottLady208 | #27-1

Direktvergleiche helfen da schon eher. Und die 5 Niederlagen in Folge inkl. 5:2 im Pokal können kein Zufall sein. Die "grünen" Jungs haben allerdings international versagt, völlig richtig. Da gibt es Nachholbedarf. Aber genauso, wie kaum einer an eine Meisterschaftswiederholung mit Rekordpunktzahl geglaubt hat, könnte es doch sein, dass die Boygroup demnächst in der CL besser aussieht. Warten wir`s einfach ab.

Den Bayern fehlen Typen - und ein Stratege als Trainer
von simmes | #27-2

Eigentlich geht es in dem Artikel aber weder um den BVB noch um Schalke 04. Wozu also das Gekeile?

Für die Schalker kann ich natürlich nicht sprechen; aber ich als Borusse bin mit der Saison durchaus zufrieden. Auch wenn Sie uns nur zu gern an unser frühes CL-Aus erinnern: Die meisten von uns können mit dem Double ganz gut leben.

P.S. Wer 70% der BVB-Anhänger kennt, muss einen großen Bekanntenkreis haben. ;-))

21.05.2012
13:41
Den Bayern fehlen Typen - und ein Stratege als Trainer
von Alfred-Tetzlaff | #26

vielleicht sollten sie drogba verpflichten der weiss wie man die champions league gewinnt und als trainer können sie irgenteinen amateur trainer nehmen sie schmeisssen ihn ja eh wieder raus

21.05.2012
11:18
Den Bayern fehlen Typen - und ein Stratege als Trainer
von anwasch | #25

Wo ist denn der arrogante Ludwig II, der hier immer vom großen FCB schreibt? Festgeld auf dem Konto holt keine Titel.

3 Antworten
Stimmt...
von RuhrpottLady208 | #25-1

Ludwig und der Rentner (wenn es denn wirklich zwei Verschiedene sind) verarbeiten sicher noch das Vize-Triple...

Den Bayern fehlen Typen - und ein Stratege als Trainer
von ralle48din | #25-2

Ludwig steht seid Samstag Abend am Kopierer und druckt Zettel für die neue Saison!! KOAN TITEL!! und BLAMAGE DAHOAM!!

Joe-Job
von PaulPanter | #25-3

Zumindest bei Ludwig2 kann man vermuten, dass der nur andere
gegen den FC Bayern aufbringen will. Der kennt nicht viel von dem
Verein.

21.05.2012
11:09
Fussball-Logik
von RuhrpottLady208 | #24

Da geht der beste Schnapper von S 04 zu den Bayern...42 Mio hat der FCB allein in die Abwehr investiert. Ergebnis? Dreimal Vize. Nein, keine Häme, aber wo ist die Logik? Die Logik, dass Geld angeblich Tore schiesst, bzw. wie bei Neuer die Tore verhindert?

Warum spielt der BVB national so überragend, aber international so schlecht? Warum knallt Gomez in der Hinrunde fast jeden Ball rein und war am Samstag kaum präsent?

Ist es wirklich so einfach, die Erfolge von Freiburg oder Dortmund mit dem Spruch "Elf Freunde sollt ihr sein" zu erklären? Sind die Bayern dann keine "elf Freunde"? Chelsea hat angeblich über 1 Milliarde investiert und gewinnt endlich (mit viel Glück) den CL-Pokal. Warum nicht Barcelona? Real Madrid? Als BVB-Fan könnte mich das alles kalt lassen, aber da steht ja eine EM vor der Tür. Schafft es Löw, diese "Elf-Freunde-Mentalität" zu erzeugen? Mit Spielern wie Hummels und Schweini, die sich noch vor Kurzem wie Feinde gegenüber standen? Man (frau) darf gespannt sein...

5 Antworten
Den Bayern fehlen Typen - und ein Stratege als Trainer
von ralle48din | #24-1

Für "Elf Freunde sollt ihr sein" kommen aber 3Euro ins Phrasen Schweinchen!!Ich sehe aber für die EM auch ein wenig Schwarz da Bundesjogi mehr auf die Vize Bayern steht und nicht auf die Meisterjungs!Bin wie du auch sehr gespannt! Glück Auf

@ RuhrpottLady208
von campe | #24-2

Auch wenn die Abwehr das ein oder andere Mal sehr geschwommen hat sehe ich das Problem der Bayern nicht dort.
Wenn man die abgelaufene Bundesliga Saison betrachtet, dort haben sie die wenigsten Gegentore bekommen. Gegen den besten Sturm Europas, Real über 100 Ligatore, haben sie in 210min gerade mal drei Stück gefangen, soviel wie ihr gegen OM in 90min.
Ich denke das Problem liegt mehr darin das in den ganz wichtigen Spielen übermotivation herscht.Das können starke Gegner wie ihr oder Chelsea ausnutzen.
Naja was solls, die Saison ist vorbei jetzt hoffe ich auf eine tolle EM und auf eine spannende neue Saison.

Sportliche Grüße

Campe
von RuhrpottLady208 | #24-3

Sportliche Grüße zurück... Übermotivation? Kann sein, dann wären auch die 5 Gegentore im Pokal-Endspiel logisch und erklärbar. Ganz ehrlich...Ich hoffe ja dann bei der EM, dass die Bayern-Spieler nicht übermotiviert sind, denn sie werden den Großteil der Abwehr stellen. Kein Mensch glaubt doch ernsthaft, dass Löw die Dortmunder aufstellt inkl. Höwedes von Schalke.

RuhrpottLady208
von campe | #24-4

Natürlich würde auch nichts gegen eine Abwehr mit Hummels ( den ich übrigens als erste Wahl sehe ) Schmelzer und Höwedes sprechen.
Rein nach den Fakten ( Gegentore, wie ich oben schon geschrieben habe ) sehe ich aber auch die Münchener Reihe nicht als die schlechteste Wahl.

Knapp
von PaulPanter | #24-5

Letztlich hängt es doch wieder nur an Kleinigkeiten. Haut der
Schweinsteigen nicht daneben und sie gewinnen das Elferschießen
dann doch noch, war die Saison im Rückblik Bombe, jetzt wird es
eben schwarz gesehen.

21.05.2012
10:24
Blamage Dahoam!!!
von ralle48din | #23

Habe letzte Woche schon geschrieben das der Pokalsieg der Bayern Damen der einzige Titel sein wird der an der Säbenerstraße landet,oh was wurde ich von Bauern Fans ausgelacht.Das Team besteht nur aus Egoisten,Robben wollte ja alles machen.Elfmeterschießen ist Glücksache,Stimmt,aber soweit hätte es niemals kommen dürfen!Bin kein BVB Fan aber die Kloppo Bande hätte Chelsea 6 Stück eingeschenkt!!Hätte nie geglaubt das ich das mal schreiben würde aber der einzige der mir richtig Leid tut ist Uli Hoeneß! Glück Auf!

1 Antwort
Den Bayern fehlen Typen - und ein Stratege als Trainer
von bestianegra | #23-1

Halloooo!!!
Die Kloppo Bande hätte Chelsea 6 Stück eingeschenkt!!?? Aber sie waren nicht im Endspiel! Warum? Weil sie in der Gruppenphase rausgeflogen sind, nicht etwa gegen Barcelona oder Real, sondern gegen Arsenal, Olympique und eine griechische Mannschaft. Schon vergessen? Sie werden nächste Saison Gelegenheit haben, dies zu korrigeren, nicht mehr, aber auch ict weniger.

Aus dem Ressort
Beckenbauer wünscht sich Khedira für die Bayern
Fußball
Franz Beckenbauer, der Ehrenpräsident des deutschen Fußball-Rekordmeisters FC Bayern München, macht sich für eine Verpflichtung von Sami Khedira von Real Madrid stark.
Hecking unterstreicht Wolfsburger Ambitionen
Fußball
Ex-Meister VfL Wolfsburg geht selbstbewusst in die neue Spielzeit der Fußball-Bundesliga. "In allen drei Wettbewerben sind wir angriffslustig", sagte Trainer Dieter Hecking im Interview der Nachrichtenagentur dpa vor dem Eröffnungsspiel am Freitag bei Bayern München (20.30 Uhr).
Spanischer Supercup: Späte Tore im Madrid-Derby
Fußball
Im Madrid-Derby um den spanischen Fußball-Supercup haben Real und Atlético im Hinspiel 1:1 (0:0) gespielt. In der Neuauflage des Champions-League-Finales gab es späte Tore.
Bayer auf Champions-League-Kurs: 3:2 in Kopenhagen
Fußball
Bayer Leverkusen hat sich trotz einer teils bedenklichen Abwehrleistung in eine sehr gute Ausgangslage für den erneuten Einzug in die Gruppenphase der Champions League gebracht. Der Fußball-Bundesligist setzte sich im Playoff-Hinspiel beim FC Kopenhagen mit 3:2 (3:2) durch.
Arsenal nur unentschieden - Red Bull Salzburg gewinnt
Champions-League-Playoffs
Der FC Arsenal musste sich im Hinspiel der Playoffs zur Champions League bei Besiktas Istanbul mit einem 0:0 begnügen. Im Rückspiel werden die Gunners auf Aaron Ramsey verzichten müssen, der Gelb-rot sah. Siege feierten Steaua Bukarest und Red Bull Salzburg - Neapel und Bilbao trennten sich Remis.
Umfrage
Brauchen die deutschen Profiligen das Freistoßspray?

Brauchen die deutschen Profiligen das Freistoßspray?