Das aktuelle Wetter NRW 14°C
Fußball

Coppa Italia: Neapel verdirbt Juve das Double

20.05.2012 | 22:13 Uhr

Der italienische Fußball-Erstligist SSC Neapel hat erstmals seit 25 Jahren die Coppa Italia gewonnen und das Double von Meister Juventus Turin verhindert.

Rom (SID) - Der italienische Fußball-Erstligist SSC Neapel hat erstmals seit 25 Jahren die Coppa Italia gewonnen und das Double von Meister Juventus Turin verhindert. Die Mannschaft von Trainer Walter Mazzarri setzte sich im Finale im Olympiastadion von Rom gegen den Rekordmeister mit 2:0 (0:0) durch und gewann zum vierten Mal den italienischen Pokal. Nachdem der uruguayische Angreifer Edinson Cavani Neapel per Foulelfmeter (63.) in Führung gebracht hatte, sorgte Mittelfeldspieler Marek Hamsik (83.) für die Entscheidung. In der letzten Minute der regulären Spielzeit sah Juves Fabio Quagliarella noch die Rote Karte.

Durch ihren ersten Coppa-Triumph seit 1987 verdarb der frühere UEFA-Cupsieger aus Neapel dem Juve-Urgestein Alessandro del Piero seinen Abschied nach 19 Jahren im Dress der Turiner. Der Ex-Weltmeister wurde in seinem letzten Spiel für die Piemontesen in der 68. Minute ausgewechselt

sid

Facebook
Kommentare
Umfrage
Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

 
Aus dem Ressort
Weltfußballerin Angerer und Keßler auf der Fifa-Auswahlliste
Frauenfußball
Der Fußball-Weltverband Fifa hat am Freitag in Zürich die jeweils zehn Nominierten für die Wahl zur Weltfußballerin und die weltbeste Trainerin des Jahres 2014 bekanntgegeben. Auch deutsche Fußballerinnen stehen auf der Liste. Die Preisträger werden am 12. Januar 2015 beim Fifa Ballon d'Or...
Albanischer Verband: Einspruch gegen UEFA-Urteil
Fußball
Der albanische Fußball-Verband FSHF will das UEFA-Urteil und die 0:3-Niederlage im Skandalspiel gegen Serbien nicht hinnehmen.
Schalke-Manager Heldt warnt Kyriakos Papadopoulos
Papadopoulos
Schalke-Manager Horst Heldt hat verstimmt auf einige Äußerungen des an den nächsten Gegner Bayer Leverkusen verliehenen Kyriakos Papadopoulos reagiert. Der Abwehrspieler hatte in einem Interview Schalkes Ex-Trainer Jens Keller kritisiert.
Gladbach freut sich auf Gipfel - "Wollen drei Punkte"
Fußball
Die ganze Liga drückt Borussia Mönchengladbach im Gipfeltreffen die Daumen, doch der Respekt vor den "Über-Bayern" ist riesengroß.
"Eins mit Sternchen": So stark war De Bruyne noch nie
Fußball
Das Lob des Wolfsburger Rekordspielers war ein ganz besonderes. "Wenn ich Lehrer wäre, ich hätte ihm eine Eins mit Sternchen gegeben", schwärmte Marcel Schäfer über den oft kritisch beäugten Kevin De Bruyne.