Das aktuelle Wetter NRW 10°C
BVB-Splitter

Zwayer leitet Bundesliga-Start zwischen BVB und Bremen

23.08.2012 | 21:36 Uhr
Zwayer leitet Bundesliga-Start zwischen BVB und Bremen
Schiedsrichter Felix ZwayerFoto: Roberto Pfeil / dapd

Dortmund.  Schiedsrichter Felix Zwayer pfeift das Bundesliga-Eröffnungsspiel zwischen Borussia Dortmund und Werder Bremen. Außerdem geht es in unseren BVB-Splittern um illustre Gäste im Signal-Iduna-Park, Ivan Perisic und die Tipps der Bundesliga-Trainer.

Die Trainer der Bundesliga sind sich einig wie selten: Der kommende Meister kann nur aus Dortmund oder München kommen. 15 der 18 Trainer setzen vor dem Start der 50. Spielzeit auf den Titelverteidiger oder den Rekordmeister. Drei Trainer gaben keinen Tipp ab. Jupp Heynckes von den Bayern sagt: „Wenn eine Mannschaft zweimal hintereinander Meister wird, kann sie die Favoritenrolle nicht abstreiten. Aber natürlich werden wir den BVB attackieren und alles daran setzen, dass wir den Titel nach München holen.“

*

Das Eröffnungsspiel der neuen Saison in Dortmund (Freitag, 20.30 Uhr, live im DerWesten-Ticker) pfeift Schiedsrichter Felix Zwayer. Ihm assistieren beim Duell im Signal Iduna Park Markus Häcker und Marcel Pelgrim und, als vierter Offizieller, Tobias Stieler.

*

BVB
BVB-Trainer Klopp sieht "keine Gefahr abzuheben"

Kurz vor dem Eröffnungsspiel der 50. Bundesliga-Saison zwischen Borussia Dortmund und Werder Bremen haben wir mit BVB-Trainer Jürgen Klopp über den Saisonauftakt, die Zufriedenheit nach zwei Meistertiteln in Folge und zu viel Applaus gesprochen.

Der BVB will gegen Bremen seine Rekordjagd fortsetzen. Noch acht Spiele ohne Niederlage trennen Dortmund von der Einstellung der fast 30 Jahre alten Bestmarke des Hamburger SV, der von Januar 1982 bis Januar 1983 saisonübergreifend 36 Begegnungen unbesiegt geblieben war. Der BVB ist derzeit 28 Partien ohne Niederlage.

*

In Dortmund ist am Freitag auch medial was los. Der Pay-TV-Sender Sky zeigt ab 18 Uhr aus dem Signal Iduna Park „Sky90 Extra - Football’s Coming Home“ mit Franz Beckenbauer, BVB-Boss Hans-Joachim Watzke, Berti Vogts, DFB-Generalsekretär Helmut Sandrock und Harald Schmidt. Nach dem Spiel melden sich ab 22.45 Uhr, ebenfalls auf Sky, Esther Sedlaczek und Ulli Potofski mit der Sendung „Mein Stadion“ und Knut Reinhardt aus dem „Ruby“ im Dortmunder U.

*

Der kroatische Nationaltrainer Igor Stimac hat Ivan Perisic in das Aufgebot für die WM-Qualifikationsspiele seines Teams gegen Mazedonien (7. September) und Belgien (10. September) berufen.

Thorsten Schabelon



Kommentare
24.08.2012
17:40
Zwayer leitet Bundesliga-Start zwischen BVB und Bremen
von marwang | #3

mit dem schiri gibt es einen klaren bvb sieg

24.08.2012
11:28
Zwayer leitet Bundesliga-Start zwischen BVB und Bremen
von ML1971 | #2

Zwayer pfeift?!?!

Dann tipp ich auf nen Platzverweis und mindestens 2 strittige Entscheidungen gegen Bremen...

1 Antwort
Warum?
von westfaIenborusse | #2-1

Unser Immobilienkaufmann aus Berlin hat in der gesamten letzten Saison
lediglich eine vollberechtigte rote Karte (keine gelb/rote) im Spiel
Augsburg-Bayern gegeben und nur 4 Spiele relativ schwach gepfiffen.
Der Rest war gut bis sehr gut. Da gibt es Schlimmere(s)

24.08.2012
10:42
Zwayer leitet Bundesliga-Start zwischen BVB und Bremen
von ich_bin_voll_toll | #1

der schiri sollte lieber mal meine bayern pfeiffen, der name passt ja momentan noch ganz gut.

Aus dem Ressort
"Der helle Wahnsinn" - Hummels kann BVB-Krise nicht erklären
BVB-Stimmen
Königsklasse hui, Alltagsgeschäft pfui. Nach vier Niederlagen in Serie - der fünften aus den letzten sechs Spielen - versteht Borussia Dortmund die Bundesliga-Welt nicht mehr. Bender spricht von einer "neuen Situation" für die Borussia, über Saisonziele will Marco Reus nicht reden. Die Stimmen.
Warum Zorc nicht über die BVB-Saisonziele sprechen will
Zorc
Der Frust ist groß bei Borussia Dortmund. Gegen Hannover 96 setzte es die vierte Niederlage in Folge für den BVB – Neuland für den Klub in der jüngeren Vereinsgeschichte. Michael Zorc will nicht mehr über das Saisonziel Champions League sprechen. Fünf Fragen an den Sportdirektor.
Klopps Entscheidungen hinterfragen? Es könnte dem BVB helfen
Kommentar
Borussia Dortmund läuft schon früh in der Saison Gefahr, seine Saisonziele außer Sichtweite zu verlieren. Dennoch bleiben Fans und Umfeld weitgehend ruhig. Dabei könnte es durchaus Denkanstöße liefern, wenn auch jemand mal die Entscheidungen des Trainers hinterfragt. Ein Kommentar.
Nur Reus und Mkhitaryan stemmen sich gegen BVB-Pleite
Einzelkritik
Der Sieg in der Königsklasse gegen Istanbul war für Borussia Dortmund nicht die Trendwende für die Fußball-Bundesliga. Bei der 0:1-Heimpleite konnten nur Marco Reus und Mkhitaryan ihre guten Leistungen abrufen. Die Einzelkritik.
Hannover verschärft Bundesliga-Krise des BVB - 1:0 für 96
9. Spieltag
Die Bundesliga-Krise des BVB hält an: Die Mannschaft von Trainer Jürgen Klopp verlor auch ihr Heimspiel gegen Hannover 96. Beim 0:1 erzielte Hiroshi Kiyotake das entscheidende Tor für die Niedersachsen, die zuvor noch überhaupt nicht auswärts getroffen hatten.
Umfrage
Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

 
Fotos und Videos