"Wirklich beeindruckt" - Neven Subotic lobt die BVB-Mannschaft

"Wir haben genau das getan, was notwendig war" - BVB-Abwehrspieler Neven Subotic war zufrieden mit dem Dortmunder Auftritt in Freiburg.
"Wir haben genau das getan, was notwendig war" - BVB-Abwehrspieler Neven Subotic war zufrieden mit dem Dortmunder Auftritt in Freiburg.
Foto: dpa
Was wir bereits wissen
Nach dem 3:0-Sieg gegen Freiburg war die Erleichterung im BVB-Lager groß - obwohl Innenverteidiger Subotic nicht nur schmeichelhafte Worte fand.

Freiburg.. "Richtig hässlich und doof" habe man zwischenzeitlich ausgesehen, befand Neven Subotic nach dem 3:0-Sieg von Borussia Dortmund beim SC Freiburg. Doch das breite Grinsen des Innenverteidigers verriet, dass sich dahinter ein Lob für die eigene Mannschaft versteckte. Denn Subotic war wie alle Mannschaftskameraden enorm erleichtert über den erst fünften Saisonsieg des BVB. Wir haben die Stimmen gesammelt.

Neven Subotic: Es war heute sehr gut und extrem verdient, von daher bin ich wirklich beeindruckt von meiner Mannschaft, von allen Spielern, die nochmal reingekommen sind und positive Akzente gesetzt haben. Es war wirklich das, was wir uns vorgenommen haben, wir haben es von der ersten bis zur letzten Minute auf den Platz gebracht. Wir haben genau das getan, was notwendig war: uns in die Zweikämpfe zu schmeißen und ab und an mal richtig hässlich und doof auszusehen. Aber solange irgend einer von uns klärt, ist alles gut - und das ist uns gelungen.

Roman Weidenfeller: Es war ein ganz wichtiger Sieg für uns, aber nur ein kleiner Schritt. Trotzdem war es gut für das Gemüt, auch mal wieder drei Punkte zu holen. Die haben wir heute mehr als verdient. Man hat auch gesehen dass wir mit jedem Tor sicherer wurden in den Aktionen und dass wir auch enorm viel Ruhe ausgestrahlt haben.

Weidenfeller über die Herangehensweise: Wir haben heute sehr angebracht gespielt: nicht nur Fußball gespielt, sondern auch mal den Ball lang geschlagen, weil die Platzverhältnisse nicht dementsprechend waren. Aber man muss in der jetzigen Phase die Art und Weise des Fußballs so anpassen, dass man drei Punkte holt. Und das haben wir heute sehr gut umgesetzt. BVB-Analyse

Weidenfeller über die nächste Aufgabe: Wir haben wieder ein Heimspiel - und wollen und müssen den Beweis antreten, dass wir in der Lage sind, auch das zu gewinnen. Denn nur so können wir uns aus dem Abstiegsstrudel rauskatapultieren - und das wollen wir natürlich alle tun.

Mats Hummels über Aubameyang: Klar war er an allen Toren beteiligt. Ein richtig guter Spieler, aber davon haben wir ja zum Glück sehr viele. Das heißt, es werden immer unterschiedliche Spieler sein, die in bestimmten Momenten entscheidend sind. Heute hat man viele gute Leistungen auf dem Platz gesehen.