Das aktuelle Wetter NRW 17°C
Exklusiv-Interview

"Werden uns auf hohem Niveau breiter aufstellen"

Watzke wünscht sich in Deutschland mehr Respekt vor dem BVB
"Ich habe den Eindruck, dass sich alle Beteiligten nun im Klaren darüber sind, dass in diesem Monat eine Entscheidung fallen muss": Hans-Joachim Watzke über die Vertragsverhandlungen mit Ilkay Gündogan. Foto: Federico Gambarini

Wie soll denn die Mannschaft im nächsten Jahr aussehen?

Watzke: Wir werden versuchen, uns auf hohem Niveau noch breiter aufzustellen. Aber wir müssen das immer in den vorhandene Rahmen kleiden. Durch die Tatsache, dass wir in dieser Saison wieder sehr gut verdient haben, sind wir wieder gewachsen, größer geworden.

Wir werden sicher unser Gehaltsbudget anheben. Wenn wir weiter in der Erfolgsspur bleiben und Geld generieren – vor allem in der Champions League League und beim Sponsoring, wo wir in diesem Jahr neue Höhen erklimmen –  , gibt es jedes Jahr mehr Möglichkeiten. Wir werden das, was wir an wirtschaftlicher Kraft hinzugewinnen, vor allem in die Mannschaft investieren.

Lassen sich die Größenordnungen beziffern?

Watzke: Ich habe da klare Vorstellungen im Kopf, aber da bleiben sie auch. Wir werden uns qualitativ und quantitativ für die neue Saison verbessern.

Wie steht es um die Vertragsverlängerung von Ilkay Gündogan?

Watzke: Ich habe den Eindruck, dass sich alle Beteiligten nun im Klaren darüber sind, dass in diesem Monat eine Entscheidung fallen muss. Warten wir ab, wie sie ausfallen wird.

Lewandowski
Die Hoffnung des BVB gegen Real Madrid trägt die Nummer 9

BVB-Stürmer Robert Lewandowski trifft beim 2:1-Sieg gegen Wolfsburg und soll es nun nach Möglichkeit auch in der Champions League gegen Real Madrid richten. „Das war eine große Leistung für mich, aber das ist vorbei“, sagt Lewandowski. „Jetzt kommt eine neue Geschichte und ein neues Spiel.“

Begleitet Sie dabei ein Gefühl?

Watzke: Wenn ja, würde ich es nicht sagen.

Lewandowski müssen Sie auch ersetzen.

Watzke: Erstmal halte ich fest, dass wir allen Unkenrufen zum Trotz die richtige Entscheidung getroffen haben, ihn zu behalten. Robert hat mit seiner Leistung deutlich dazu beigetragen, dass wir ökonomisch deutlich mehr profitiert haben als von einer Ablöse. Ich warne aber davor zu glauben, dass wir ihn eins zu eins ersetzen könnten. Von seiner Klasse gibt es nur zwei oder drei auf der Welt und die sind für uns unerschwinglich. Wir müssen Lösungen finden, seinen Wechsel im Kollektiv aufzufangen. Bis jetzt haben wir es immer hinbekommen, die zugegeben sehr, sehr hochklassigen Abgänge zu kompensieren. Daher bin ich auch jetzt wieder zuversichtlich.

Facebook
Kommentare
10.04.2014
13:10
Watzke wünscht sich in Deutschland mehr Respekt vor dem BVB
von West-Fale | #55

Watzke, Zorc und dann Klopp haben einen niederliegenden Verein zu neuem Glanz verholfen. Das kann man gar nicht, angesichts der möglichkeiten, hoch genug anrechnen.
Das manche junge Spieler sich dann von Lockungen den Kopf verdrehen lassen und gehen wollen kann man nicht verhindern. Trotzdem ist der BVB weit gekommen in der CL, ist immer noch Ligazweiter und im DFB-Pokal.
Bei manchen Kommentaren merkt man das die sich nicht wirklich mit dem BVB beschäftigt haben (#49UliG Respekt verdienen;#53 Ognir : Schwatzke und Lewandowskiablöse) und einfach nur ihren Müll los werden wollen.
Ein Verein kann vorher nicht erkennen ob jemand die Bühne für braune Ideologie missbrauchen will.

09.04.2014
11:16
Watzke wünscht sich in Deutschland mehr Respekt vor dem BVB
von heiland | #54

# 53

merkst du eigendlich noch was ?

der herr heisst WATZKE und er hat in seinem bisherigem leben mehr erreicht als du es warscheinlich jemals erreichen wirst !

mehr ist, glaube ich, zu dir nicht zu schreiben.

bist du vlt. neidisch auf menschen die mit ihrem leben etwas angefangen haben ?

ich kenne dich nicht, aber es spricht vieles dafür das du doch nur ein ganz frustrierter mensch bist.
provozieren ist auch eine art minderwertigkeitsproblem, wenn sie denn nur zum ausdruck gebracht wird.
lästern und ärgern ist in ordnung, aber wenn, sollte nicht der respekt vor menschen verloren gehen.

09.04.2014
02:36
Watzke wünscht sich in Deutschland mehr Respekt vor dem BVB
von ognir | #53

Diesen Sermon von Schwatzke über Lewa, ist mal wieder Müll. Wir hätten keine Ablöse bekommen, da Lewa nur zu Bayern wollte und Bayern nicht Willens war Lewa zu kaufen. Bayern hat gewartet bis Lewa Ablösefrei frei war. Also Herr Schwatzke von Verzicht kann keine Rede sein, dies mal wieder als kluge Entscheidung darzustellen ist Unsinn.

08.04.2014
19:25
Watzke wünscht sich in Deutschland mehr Respekt vor dem BVB
von wkah | #52

ZITAT
Gerade Menschen, die mit ihrem Leben nicht zu Rande kommen, kommen leicht in Versuchung, sich für den Mittelpunkt der Welt zu halten.
ZITAT - ENDE

Stimmt - sieht man ja laufend im Süden der Republik !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

08.04.2014
19:19
Boah
von OWLBorusse | #51

ich hab mir jetzt 1 stunde lang alle Kommentare durchgelesen. Was da teilweise für ein Blödsinn geschrieben wird und was für ein Blödsinn auf Blödsinn geantwortet.

Die Fakten sind doch, dass der BVB seit ca. 4 jahren im Durchschnitt sportlich die Nummer 2 ist und finanziel wohl auch derzeit die Nummer 2 national ist.
an Mitgliedern ist der BVB die Nummer 3 derzeit, der BVB ist nämlich auch ein Verein und besteht nicht nur aus der KGaA.
Und dafür zolleich den Verantwortlichen des BVB großen Respekt. Auch ich vertrete nicht immer die gleiche Meinung wie Herr Watzke und Herrn Klopp, dass soll in einem Verein vorkommen.
Wichtig ist doch aber in einem Verein der Zusammenhalt, vorallem wenn es nicht gut läuft.
Das der BVB auch in der Vergangenheit viel falsch gemacht ist ja nun hinlänglich bekannt, dass haben auch andere Vereine gemacht, da braucht keine auf den anderen Verein zeigen.
Und Respekt bedeutet ja nicht gleichzeitig Sympathie, aber das verwechseln hier einige

08.04.2014
18:20
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #50

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

08.04.2014
18:07
Watzke wünscht sich in Deutschland mehr Respekt vor dem BVB
von UliG260 | #49

Respekt kann man sich u.a. verdienen, wenn man auch in einer Niederlage Größe zeigt und bei schlechten Leistungen die Ursachen nicht nur bei anderen (Gegner oder Schiri) zeigt. Und davon ist der BVB weit entfernt, abgesehen von der braunen Brut, die man nicht in den Griff bekommt oder bekommen will.

3 Antworten
Watzke wünscht sich in Deutschland mehr Respekt vor dem BVB
von ForzaBVB | #49-1

Man ist das ein Kommentar!!

Respekt!!!

So isses.
von Heiko04 | #49-2

Wahre Worte, uliG260, wahre Worte...

Das gleiche wollte ich auch vermitteln, hab es nur in "sanftere" Worte gehüllt.

Watzke wünscht sich in Deutschland mehr Respekt vor dem BVB
von Supporter77 | #49-3

Kompliment "UliG260", kein Wort von dem was in den Artikel steht verstanden, womöglich gar nicht gelesen, aber die Klappe aufreissen. Die absolute Umverschämtheit ist, die BVB-Fans pauschal als "Braune Brut" zu bezeichnen! Geht`s noch? Dass "Heiko04" für so einen Unsinn Beifall klatscht, war ja zu erwarten, so kennt man ihn.

08.04.2014
16:48
Watzke wünscht sich in Deutschland mehr Respekt vor dem BVB
von ForzaBVB | #48

Respekt!!!

Na die Dummheit der Uschies und der Kriminellen aus dem Süden verdienen sicherlich Verachtung, Respekt hat sich der BVB schon verschafft!!

Durch eine Leistung in den letzten Jahren, welche Ihres gleichen in Deutschland sucht,
das muss man nicht einfordern Herr Watzke!

Die Kriminellen können dieses nur mit viel Kohle und die Uschies sind zu blöde und werden auch in 50 Jahren noch mit leeren Händen durch die Welt laufen.

Genau aus diesem Grund wird mal schön gegen ehrbare Kaufleute mit Weitblick gehetzt. Ihr seit ganz groß!!!
die Leistung des BVBs

11 Antworten
mehr Respekt vor dem BVB?
von duesselknappe | #48-1

Und bei solchen Kommentaren von Anhängern des BVB soll man diesem Respekt zollen?
Die Frage hat sich wohl gerade erübrigt !

Tja ForzaBVB
von Heiko04 | #48-2

Niveau ist halt keine Hautcreme...;D

Watzke wünscht sich in Deutschland mehr Respekt vor dem BVB
von zebolon1 | #48-3

Gläubiger und Aktionäre übern Tisch ziehen, ist nartürlich ok.

Watzke wünscht sich in Deutschland mehr Respekt vor dem BVB
von horo | #48-4

ForzaBVB | #48
armer verblendeter junge, wie weit geht dein sinnen, nicht weit.

Watzke wünscht sich in Deutschland mehr Respekt vor dem BVB
von Isegrimo | #48-5

Gerade Menschen, die mit ihrem Leben nicht zu Rande kommen, kommen leicht in Versuchung, sich für den Mittelpunkt der Welt zu halten.

Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #48-6

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

Watzke wünscht sich in Deutschland mehr Respekt vor dem BVB
von ForzaBVB | #48-7

@1-5 Sorry ich kann nicht dafür das Ihr Euch als Foren-Deppen outet, dieses gilt besonders für Heiko05 der schon sehr oft hier mit "hervorragendem Wissen" auffällt.

Also, Kopf zu und vor der eigenen Tür kehren ...

Furz(aBVB)
von Heiko04 | #48-8

Komm, geh wieder zurück in die Kneipe, das Spiel fängt gleich an. ;D

Watzke wünscht sich in Deutschland mehr Respekt vor dem BVB
von ForzaBVB | #48-9

Schau an, der Herr im Vorgeschrittenem Alter, mit dem Geiste unter Zwölf ist auch noch wach - ach wie süß!!!

Watzke wünscht sich in Deutschland mehr Respekt vor dem BVB
von Isegrimo | #48-10

@48-6

Sie kennen die Hochglanz-Lügenpapiere von Dr. Gott nicht?

Watzke wünscht sich in Deutschland mehr Respekt vor dem BVB
von Supporter77 | #48-11

"Menschen die mit ihrem Leben nicht zu Rande kommen" also "Isegrimo" dass du uns hier deine Autobiographie präsentierst, ist zwar ganz nett, aber doch nicht so wirklich abendfüllend, gelle ?

08.04.2014
16:40
Watzke wünscht Respekt
von Heiko04 | #47

Vor den Leistungen des Teams vom BVB hat man auf jeden Fall Respekt, den hat sich diese Truppe in den letzten Jahren erarbeitet.

Dennoch ist da noch die andere Seite des BVB, nämlich die des Herrn Watzke. Was erwartet denn jemand, der ständig und oft auch ungefragt seinen Senf zu allem möglichen in dieser Fußballwelt absondert? Jetzt mal ehrlich, unvergessen der Driss mit den Werksclubs, die Aussage "die Bayern wollen uns zerstören"...

Was soll das?

Der BVB hat in den letzten Jahren viel erreicht, das muss man offen sagen, aber das ist doch noch längst kein Freifahrtschein alles und jeden hemmungslos zu kritisieren und sich selbst als eine Art "Robin Hood" darzustellen.

Diese Komponente macht den BVB trotz seines guten Fußballs unsympathisch.

Wisst ihr, manchmal fragt man sich schon ob Watzke nicht doch andere Themen behandeln sollte, Themen die viel wichtiger sind und die nicht selten mit dem BVB in Verbindung gebracht werden, ihr wisst schon welche.

Gutes Spiel heute Abend!

5 Antworten
Watzke wünscht sich in Deutschland mehr Respekt vor dem BVB
von Kevinator | #47-1

Erstmal vielen Dank! ;)
Tja warum macht Watzke das? Man kann nur mutmaßen und daran versuche ich mich auch mal:
Watzke macht das alles sehr bewusst - und zwar nicht um sich irgendwo beliebt oder unbeliebt zu machen, sondern um die Aufmerksamkeit auf sich zu lenken. Bei solchen Interviews redet ja kaum einer noch über die Mannschaft oder einzelne Spieler. Die können dann in Ruhe arbeiten. Das hat Horst Heldt auch mal versucht - das Problem war nur, dass sich ein Spieler ständig selber jedem Mikrofon gestellt und Interviews en masse gegeben hat. Da war die Ablenkung natürlich für die Katz...
Also es ist nur eine Mutmaßung und ich hoffe dass das zumindest in Teilen so zutrifft ;)
Schauen wir nachher mal, was die Ablenkung bewirkt hat ;)

Naja gut
von Heiko04 | #47-2

Kann man bedingt gelten lassen das Argument der Ablenkung, wobei man ja eher annehmen müsste, dass bei euch vordergründig der Trainer in der Hinsicht zuständig ist. Das kann ich sogar auch noch teilweise verstehen.

Aber ein bisschen mediengeil ist der Watzke schon. Er scheint viele Schulterklopfer zu haben was ihn in seinen Meinungen wohl nur noch bestärkt und die Medien nehmen das natürlich gerne an, das sorgt ja nicht nur bei derwesten.de für dankbare Klicks und Kommentare, davon lebt ja der Großteil der Online-Portale.

Dennoch, wenn Watzke das ernst meint mit dem Respekt, dann sollte er auch etwas dafür tun. Man sollte sich in erster Linie nicht beschweren, wenn man selbst nicht besser ist als diejenigen die man bel(k)ehren möchte.

Das gilt übrigens auch für viele User dieses Portals...aber das nur als Randnotiz.

Watzke wünscht sich in Deutschland mehr Respekt vor dem BVB
von ForzaBVB | #47-3

@Heiko05

Bevor Sie immer die Verantwortlichen des BVBs vor die Flinte nehmen ..... mal in Haldenkirchen gucken, da läuft der Tünnes und Horsti Held noch immer rum. Zusammen Sie diese beiden Vögel ein Traumpaar des deutschen Fußballs.

Schon die Aktion mit O.Kahn und dem Tünnes vergessen? Da war der Tünnes doch breit in den Medien ......

ForzaBVB
von Heiko04 | #47-4

Kommst du gerade aus der Kneipe, oder gehst du da jetzt hin?

Ich bin mir da nicht so sicher... ;D

Watzke wünscht sich in Deutschland mehr Respekt vor dem BVB
von ForzaBVB | #47-5

Nun dann überlege noch mal - Sie scheinen ja Dauerbesoffen zu sein!!

Gell ...... und immer schön auf Horst Held und den Tünnes aufpassen ...

08.04.2014
16:37
Watzke wünscht sich in Deutschland mehr Respekt vor dem BVB
von rudizehner | #46


"Respekt" fordern sonst nur "Fachkräfte" für sich ein (natürlich ohne anderen Menschen welchen entgegenzubringen oder gar sich diesen verdienst zu haben).
Gefolgt wird das meist von einem "isch schwör". (Ghetto-Speak)

Auf diesem Niveau bewegt sich also Herr Watzke?... Mein Beileid.

Umfrage
0:2 beim Saisonauftakt - Ist der BVB doch nicht Bayern-Jäger Nummer eins?

0:2 beim Saisonauftakt - Ist der BVB doch nicht Bayern-Jäger Nummer eins?

 
Fotos und Videos
BVB gewinnt in Augsburg
Bildgalerie
BVB
Bellarabi braucht nur 9 Sekunden
Bildgalerie
Rekord-Tor
BVB ist Rekordsieger
Bildgalerie
Supercup
Aus dem Ressort
LIVE! BVB drückend überlegen - Immobile macht das 1:0
Champions League
Borussia Dortmund steht gleich in seinem ersten Champions-League-Spiel vor einer schweren Aufgabe. Im Duell mit dem FC Arsenal trifft der Revierclub am Dienstag (20.45 Uhr) auf den vermeintlich stärksten Gegner der Gruppe D. Wir berichten im Liveticker!
Mkhitaryan sieht beim BVB Potenzial für den Finaleinzug
Mkhitaryan
Am Dienstag beginnt mit dem Spiel gegen den FC Arsenal für Borussia Dortmund die neue Saison in der Champions League. Längst gehört die Königsklasse wieder zum Dortmunder Selbstverständnis - Minimalziel: Achtelfinale. Henrikh Mkhitaryan sieht gar "das nötige Potenzial" für den Finaleinzug.
Klopp und der BVB gehen bestens gelaunt ins Gipfeltreffen
BVB - Arsenal
Jürgen Klopp und Arsène Wenger schmeicheln sich gegenseitig vor dem Auftakt in der Champions League mit ihren Teams Borussia Dortmund und FC Arsenal. Auf dem Rasen geht’s am Dienstagabend sicher ernster zu - denn verlieren will in diesem Duell niemand.
Für Arsenal-Trainer Wenger ist der BVB Mitfavorit
Champions League
Neben den üblichen Verdächtigen - also Real Madrid, dem FC Barcelona und Bayern München - zählt Arsene Wenger, der Trainer des FC Arsenal, auch Borussia Dortmund zu den Champions-League-Favoriten. Doch BVB-Trainer Jürgen Klopp will davon nichts wissen - und redet seinerseits die Londoner stark.
Warum die Champions League trotz Sorgen keine Strafe ist
Champions League
Wer die Bayern und Schalker vor dem Start der Königsklasse reden hört, könnte meinen, vor den Vereinen läge der unangenehmste Teil der langen Fußballsaison. Was für ein Ärger, gegen Chelsea und Manchester ran zu müssen. Ein Kommentar.