Das aktuelle Wetter NRW 14°C
BVB

Watzke kritisiert Winterkorns Rolle als Bayern-Aufsichtsrat

05.03.2013 | 12:01 Uhr

Dortmund.   Nächste BVB-Spitze Richtung Bayern München: Hans-Joachim Watzke, Geschäftsführer des deutschen Fußball-Meisters Borussia Dortmund, übt Kritik an der Rolle des VW-Vorstandsvorsitzenden Martin Winterkorn als Aufsichtsratsmitglied beim Rekordmeister aus München.

"Ich schätze Martin Winterkorn, er ist sogar ein Vorbild für mich, und ich sehe auch, dass er sehr fußballaffin ist. Das finde ich klasse. Nichtsdestotrotz sehe ich eine Doppelfunktion von Winterkorn als Vorstandsvorsitzender der Volkswagen AG und als Aufsichtsratsmitglied bei Bayern München kritisch", sagte Watzke der am Mittwoch erscheinenden Sport Bild . Laut des Blattes wünsche sich der BVB-Boss, dass die Deutsche Fußball Liga (DFL) sich des Themas annimmt.

Der VW AG gehört der VfL Wolfsburg, die VW-Tochter Audi ist zu 9,09 Prozent an der FC Bayern München AG beteiligt. Im DFB-Pokal-Halbfinale treffen Bayern und Wolfsburg aufeinander.

Lesen Sie auch:
Allofs kontert Watzkes Kritik an Werksklubs

Am Donnerstag äußerte Hans-Joachim Watzke seine Bedenken bezüglich weiterer Werksclubs in der Bundesliga. Nun meldet sich Wolfburgs Manager Klaus...

Stephan Grühsem, Generalbevollmächtigter der VW AG und stellvertretender Aufsichtsratschef der VfL Wolfsburg GmbH, kritisierte Watzke für dessen Aussagen: "Solche Äußerungen dienen allenfalls dazu, die Liga zu spalten. Daran haben wir kein Interesse."

Verhältnis zwischen BVB und Bayern merklich abgekühlt

Das Verhältnis zwischen den beiden deutschen Top-Klubs war in den vergangenen Tagen merklich abgekühlt. Auslöser waren die Plagiats-Vorwürfe durch BVB-Trainer Jürgen Klopp, die heftige Reaktionen der Bayern hervorgerufen hatten.

"Die gesellschaftsrechtlichen und personellen Verflechtungen sind der DFL von den Klubs im Lizenzierungsverfahren angezeigt worden und sind uns bekannt. Sie stehen im Einklang mit den Vorgaben der Lizenzierungsordnung", sagte DFL-Geschäftsführer Andreas Rettig (49) Bild.de. (sid)

Kommentare
06.03.2013
09:29
Watzke kritisiert Winterkorns Rolle als Bayern-Aufsichtsrat
von BR01 | #34

Der Herr Winterkorn braucht Geld wenn man ihm das Managergehalt kürzt,und da ist er bei dem Rotkopf gut aufgehoben.

Funktionen
Aus dem Ressort
Borussia Dortmund holt U20-Nationalspieler Julian Weigl
BVB
Borussia Dortmund formt weiter die Mannschaft der Zukunft. Auch Mittelfeld-Talent Julian Weigl kommt von 1860 München zum BVB.
BVB-Fanfest abgesagt: Polizei arbeitet an Sicherheitskonzept
BVB-Fanfest
Das offizielle Fanfest von Borussia Dortmund ist abgesagt, doch die BVB-Anhänger wollen trotzdem kommen. Jetzt ist die Berliner Polizei am Zug.
BVB-Fans wollen trotz Fest-Absage an Gedächtniskirche feiern
DFB-Pokalfinale
Nach der Absage des Fanfests zum DFB-Pokalfinale in Berlin ist unklar, wie es nun weitergeht. BVB-Fans wollen trotzdem zur Gedächtniskirche kommen.
13 Jahre ein echter Borusse - Kehl vor dem letzten BVB-Spiel
Kehl
Eine Karriere zwischen Beinahahe-Insolvenz des Vereins und Meisterschaften: Am Samstag macht Sebastian Kehl sein letztes Spiel für Borussia Dortmund.
Gewinnen Sie Tickets für das Public Viewing in Berlin
Pokalfinale
Sie planen eine Reise zum Pokalfinale, haben aber keine Tickets fürs Stadion oder Public Viewing? Mit etwas Glück gewinnen Sie hier zwei Karten.
Fotos und Videos
Aki Watzke spielt für RWE und BVB
Bildgalerie
Traditionself
BVB verliert in Wolfsburg
Bildgalerie
BVB
BVB besiegt Hertha BSC
Bildgalerie
BVB
article
7687057
Watzke kritisiert Winterkorns Rolle als Bayern-Aufsichtsrat
Watzke kritisiert Winterkorns Rolle als Bayern-Aufsichtsrat
$description$
http://www.derwesten.de/sport/fussball/bvb/watzke-kritisiert-winterkorns-rolle-als-bayern-aufsichtsrat-id7687057.html
2013-03-05 12:01
Watzke, BVB, FC Bayern, Winterkorn, VW, Borussia Dortmund, Bundesliga, Kritik
BVB