Warum das Duell mit Klopp nicht nur den BVB elektrisiert

Wiedersehen in Dortmund: Ex-Trainer Jürgen Klopp kehrt mit Liverpool zurück.
Wiedersehen in Dortmund: Ex-Trainer Jürgen Klopp kehrt mit Liverpool zurück.
Foto: firo Sportphoto
Was wir bereits wissen
Im Viertelfinale trifft Dortmund auf Liverpool mit Ex-Trainer Jürgen Klopp. Ein tolles Los für den BVB - mit einem Wermutstropfen. Ein Kommentar.

Essen.. Beim VfL Wolfsburg waren sie noch damit beschäftigt, die Sektflaschen zu entkorken. Real Madrid! Als Gegner im Champions-League-Viertelfinale! Endlich einmal bundesweite, ach was, internationale Aufmerksamkeit! Dann kam die Auslosung für das Europa-League-Viertelfinale. Es kam die Paarung Dortmund gegen Liverpool. Und kein Mensch sprach mehr über Wolfsburg.

Auslosung Denn das Duell zwischen dem BVB und seinem langjährigen Trainer Jürgen Klopp elektrisiert die Menschen weit über das Ruhrgebiet hinaus. Hier trifft nicht einfach irgend ein Trainer auf irgend eine frühere Mannschaft, die Beziehung zwischen Klopp und dem BVB war immer eine besondere. Dem charismatisch-verrückten „Kloppo“ fliegen in Dortmund auch heute noch die Herzen zu, das ändert weder eine schwache letzte Saison noch die Tatsache, dass die Mannschaft unter Nachfolger Thomas Tuchel attraktiv wie lange nicht spielt. Fans und Verantwortliche haben nicht vergessen, wer sie nach langen, grauen Jahren wieder an die Spitze geführt hat – ein emotionales Wiedersehen ist damit garantiert.

Nur Finale wäre schöner

Ein einziger Wermutstropfen bleibt angesichts dieses tollen Loses: Als Finale wäre die Paarung noch schöner gewesen.