Das aktuelle Wetter NRW 15°C
BVB

Viel Lob nach starkem Auftritt der BVB-Stars Götze und Reus

17.02.2013 | 13:39 Uhr
Die Zauberjungen des BVB: Mario Götze und Marco Reus.Foto: imago

Dortmund.  Drei Tore durch Marco Reus, zwei Vorlagen durch Mario Götze – die Mittelfeldtechniker sorgten fast im Alleingang für den Dortmunder Sieg gegen Eintracht Frankfurt und heimsten viel Lob ein – nicht nur für ihre Offensivaktionen.

Immer wieder öffnete sich die Tür zur Kabine von Borussia Dortmund, immer wieder ließ sie lautstarke Beats und Hiphop-Klänge in die Katakomben des Signal Iduna Parks entweichen. Auf die Hauptdarsteller des Abends warteten die Journalisten draußen allerdings vergeblich – bis ihnen endlich jemand mitteilte, dass Mario Götze und Marco Reus längst nicht mehr in der Kabine, sondern auf anderem Weg nach draußen gelangt waren.

Einzelkritik
Reus macht den Lewandowski - Bestnoten für den BVB

Drei Tage nach dem Champions-League-Auftritt bei Schachtjor Donezk in der Ukraine setzte sich der BVB im Verfolgerduell souverän mit 3:0 (2:0) gegen Eintracht Frankfurt durch. Dabei mussten die Westfalen nach der Gelb-Roten Karte gegen Julian Schieber (31.) sogar lange in Unterzahl spielen.

Ähnlich wie den Medienvertretern war es am Samstag auch der Hintermannschaft von Eintracht Frankfurt ergangen: Was die Frankfurter Verteidiger auch anstellten, Götze und Reus entwischten ihnen immer wieder. Mit schnellen Pässen, geschickten Dribblings und klugen Laufwegen entzogen sie sich immer wieder der Bewachung ihrer Gegenspieler.

Selbst Eintracht-Trainer Armin Veh ließ sich zu einem Lob hinreißen

Nach vier Minuten tauchte Reus erstmals frei vor dem Gästetor auf, da scheiterte er allerdings noch an Torhüter Kevin Trapp. In der 10. Minute hatte er dann bereits zweimal getroffen; das 1:0 erzielte er nach einem traumhaften Pass seines kongenialen Offensivpartners Mario Götze, der ihm in der zweiten Halbzeit auch das dritte Tor auflegte.

„Das hat Marco gut gemacht“, lobte Götze. „Die Tore hätte ein anderer nicht gemacht, zumindest nicht alle drei“, ergänzte Ilkay Gündogan. „Aber Marco ist eiskalt in diesen Momenten und wir sind froh, dass wir ihn haben.“

Selbst Eintracht-Trainer Armin Veh ließ sich zu einer kleinen Hymne hinreißen: „Auch wenn ich Trainer des Gegners bin: Es ist einfach schön, zuzuschauen, wenn Götze und Reus am Ball sind.“ Prägnanter brachte es BVB-Verteidiger Neven Subotic auf den Punkt: „Ich bin selbst Fan von den beiden.“

BVB-Sportdirektor Zorc lobte nach dem Spiel vor allem auch Götze

Nach dem Spiel gegen Frankfurt dürften einige Fans dazugekommen sein. Elf Tore hat Reus nun in der laufenden Saison erzielt, acht Vorlagen hat Götze gegeben. Doch ihr Wert für die Dortmunder Mannschaft ging auch gegen Frankfurt weit über diese Zahlen hinaus: Es war nicht nur die Offensivleistung der beiden, die überzeugte; nicht nur die drei Tore von Marco Reus oder die zwei Torvorlagen von Mario Götze – nein, es war auch die intensive Laufarbeit, die beide wie auch der Rest der Mannschaft nach dem Platzverweis gegen Julian Schieber verrichteten.

BVB-Stimmen
BVB-Stürmer Schieber fühlte sich „wie im schlechten Film“

Freude über den 3:0-Sieg gegen Eintracht Frankfurt, Zufriedenheit mit der eigenen Leistung, Ärger über den Platzverweis gegen Julian Schieber und Mitgefühl mit dem jungen Stürmer – so ließ sich die Stimmungslage nach dem Spiel beim BVB zusammenfassen. Wir haben die Stimmen.

„Ich bin ja noch frisch, habe frische Beine“, meinte Subotic. „Aber die Jungs haben am Mittwoch ein schweres Spiel bestritten. Dass die noch so leichtfüßig sind und so viel kämpfen und so viel hinten aushelfen, das gibt fünf Sterne von mir.“

Fünf Sterne gab es auch von Sportdirektor Michael Zorc, insbesondere für Mario Götze, der nach dem Platzverweis den Stürmer gegeben hatte. „Mario hat das in der Spitze überragend gemacht“, attestierte Zorc.

Der so Gelobte allerdings wollte seiner Rolle nicht allzu viel Bedeutung beimessen: „Ich glaube, da tut sich nicht ganz so viel, außer dass halt ein Spieler vorne fehlt. Sonst ändert sich an meiner Position relativ wenig.“

Reus-Gala gegen Frankfurt

 

BVB-Jungstar Götze fühlt sich in der Offensive immer sehr wohl

Die Position als vorderste Spitze könnte Mario Götze nun auch im kommenden Bundesligaspiel bei Borussia Mönchengladbach bekleiden, denn mit Robert Lewandowski und Schieber sind beide gelernten Mittelstürmer gesperrt. Ob ihm diese Rolle denn Spaß machen würde, fragte ein Journalist, als er den 20-jährigen Offensivspieler doch noch gestellt hatte. „Klar macht es Spaß, es ist Fußball“, antwortete der. „Gerade in der Offensive hat man immer Bock zu spielen, ganz egal wie die Position heißt. Hauptsache, der Ball rollt.“ Gegen die Eintracht war dieser Spaß gut zu erkennen.

Sebastian Weßling


Kommentare
18.02.2013
06:35
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #6

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

1 Antwort
Viel Lob nach starkem Auftritt der BVB-Stars Götze und Reus
von The_Cooler | #6-1



An die Online-Redaktion!

Sie haben zwar keine Fürsorgepflicht für offensichtlche Idioten, aber Sie könnten schon was anstellen gegen die Verbreitung von ungefiltertem Müll und dümmste Hetzereien, wobei Hetzerien natürlich immer primitiv sind, aber dieser offensichtlich psychisch kanke und hassgeplagte Zeitgenosse wird nicht gerade gesunden, wenn er hier unentwegt seinen Schwachsinn entsorgt.

17.02.2013
19:58
Viel Lob nach starkem Auftritt der BVB-Stars Götze und Reus
von kumalu44 | #5

DaMokles war der Legende nach ein Günstling des Würstchen Ulis von Bayern. Ob
Damokles tatsächlich gelebt hat, ist gesichert (schreibt besch... Texte in der WAZ).
Er wird als ein Höfling beschrieben, der mit seinem Leben unzufrieden war. Er beneidete Würstchen Uli um dessen Macht und Reichtum und hob in seinen
Schmeicheleien stets deren Vorzüge hervor. Würstchen Uli beschloss daher, Damokles anhand des sprichwörtlichen Damoklesschwerts die Vergänglichkeit,
vor allem die seiner Position, zu verdeutlichen. Der Uli lud Damokles zu einem Spiel ein und bot ihm an, auf der königlichen Bank sitzen zu dürfen. Zuvor ließ er jedoch über Damokles Platz ein großes Schwert aufhängen, das lediglich von einem BvB
Schal gehalten wurde. Als Damokles das Schwert über seinem Kopf bemerkte, war es ihm unmöglich, das dargebotene Spiel zu genießen und schließlich bat er darum, auf die Annehmlichkeiten (und die damit verbundene Bedrohung, BvB) verzichten zu dürfen.

17.02.2013
18:35
Viel Lob nach starkem Auftritt der BVB-Stars Götze und Reus
von HansHazard | #4

Auch als Bayern-Fan freut mich das richtig, denn es zeigt: da kommt noch was vom BVB in den nächsten Jahren. Und die BL brauvht einfach mind. 2 konstante Top-Teams (das macht indirekt auch den anderen stärker).

Nächste Saison sollte der BVB die nächste Stufe zünden: gut in der CL und trotzdem im Meisterschaftskampf dabei (Bayern dürfte dabei mithelfen, so dominant wie zur zeit sind wir auch nicht ewig). Da kommt noch einiges, und ich freu mich drauf.

1 Antwort
Viel Lob nach starkem Auftritt der BVB-Stars Götze und Reus
von gumbel | #4-1

Guck mal...es gibt sie. Faire FC Bayern-Fans die auch in der Lage sind, gute Leistungen anderer Vereine anzuerkennen. Vielen Dank für diesen angenehmen Kommentar.
Daran sollten sich die "üblichen Verdächtigen" mal ein dickes Beispiel nehmen.

17.02.2013
16:24
Viel Lob nach starkem Auftritt der BVB-Stars Götze und Reus
von Borussenbaer53 | #3

Manno, wirklich grosses Tennis, was die Jungs da geboten haben.
Aber ohne Mario und Marco abzuwerten, für mich war Günni der Mann des Spiels.
Einfach wie man so schön sagt "state of the art".........

2 Antworten
Viel Lob nach starkem Auftritt der BVB-Stars Götze und Reus
von falo123 | #3-1

Günter hat mich gestern begeistert,einfach nur spitze .
Zorc sollte ganz ganz schnell mit ihm verlängern.

SGG

Viel Lob nach starkem Auftritt der BVB-Stars Götze und Reus
von POTTENTIAL-SCAPTCHA | #3-2

Er hat ja schon betont durchaus verlängern zu wollen. Da sollte man Nägel mit Köpfen machen, denn das Interesse an Illy (vor allem aus der PL) wird nicht weniger werden.

17.02.2013
14:55
Viel Lob nach starkem Auftritt der BVB-Stars Götze und Reus
von POTTENTIAL-SCAPTCHA | #2

Wir können einfah froh sein diese Jungs zu haben. Von dieser Mannschaft unter Klopp werden wir noch unseren Enkeln erzählen.

Borussia, Du bist mehr als nur ein Verein. Du bist Leidenschaft. Du bist Emotion. Du bist Liebe und noch so viel mehr.

17.02.2013
13:58
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #1

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

5 Antworten
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #1-1

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #1-2

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #1-3

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

Viel Lob nach starkem Auftritt der BVB-Stars Götze und Reus
von hagpell | #1-4

Kutowski oder Feiersinger waren Defensivspezialisten. Götze und Reus spielen in der Offensive. Wie immer Null-Sachverstand. Wenn man an die tollen "Hechte" der FCB-Abwehr denkt - wie Rafina, Boateng, Badstuber - da muss der Fachmann konstatieren, dass Kutowski oder Weltpokalsieger Feiersinger dagegen weltklasse waren.

Viel Lob nach starkem Auftritt der BVB-Stars Götze und Reus
von The_Cooler | #1-5

Zudem waren die grossen Stars andere, Sousa, Sammer etc. Der Typ ist einfach dumm wie Brot, und hält sich für schlau, "werch ein Illtum", würde Ernst Jandl sagen.

Aus dem Ressort
Wie BVB-Trainer Klopp Mkhitaryan besser in Szene setzte
Mkhitaryan
Der größte Nutznießer von Jürgen Klopps Systemumstellungen heißt Henrikh Mkhitaryan: Der teuerste BVB-Einkauf aller Zeiten agierte in dieser Saison meist als „Zehner“ hinter Sturmspitze Robert Lewandowski, verlor aber erst auf der Außenposition im Mittelfeld seine Statik im Spiel.
Gegen Mainz 05 enden für den BVB die englischen Wochen
BVB
Die letzte englische Woche der Saison steht für Borussia Dortmund an: Zuvor muss der BVB noch am Samstag das Heimspiel gegen den FSV Mainz 05 meistern. Trainer Jürgen Klopp ist froh, dass durch das Pokal-Endspiel in Berlin, der Fokus in den kommenden Wochen erhalten bleibt.
Klopp will WM-Tür für Gündogan nicht endgültig schließen
Gündogan
Für Borussia Dortmund wird Ilkay Gündogan in dieser Saison kein Spiel mehr bestreiten. Jürgen Klopp will jedoch nicht gänzlich ausschließen, dass es für den BVB-Star, der am Dienstag seinen Vertrag bis 2016 verlängerte, doch noch für den WM-Zug reichen könnte. Geduld ist gefragt.
Langerak wird Weidenfeller gegen Mainz im BVB-Tor vertreten
Weidenfeller
Für die Partie gegen den FSV Mainz 05 soll es eine Änderung im BVB-Tor geben: "Es deutet einiges darauf hin, dass Mitchell Langerak spielt", sagt Trainer Jürgen Klopp. Bei Roman Weidenfeller sieht es nicht gut aus. Der Keeper hat mit Adduktorenproblemen zu kämpfen.
Bewährung für rechte BVB-Fans nach Angriff auf Betreuer
Donezk-Vorfall
Der Angriff schlug im Februar 2013 hohe Wellen: Rechtsradikale BVB-Anhänger attackierten zwei Fan-Betreuer von Borussia Dortmund. Zuvor riefen Sie rechte Parolen. Wie das Amtsgericht Castrop-Rauxel nun bestätigt, sind beide Täter zu acht beziehungsweise neun Monaten Haft verurteilt worden.
Umfrage
BVB und FCB im Finale - Wer holt in Berlin den Pokal?

BVB und FCB im Finale - Wer holt in Berlin den Pokal?

 
Fotos und Videos
Die besten BVB-Choreos
Bildgalerie
BVB-Fans
BVB fertigt Bayern 3:0 ab
Bildgalerie
BVB
BVB schlägt Madrid mit 2:0
Bildgalerie
Champions League