Das aktuelle Wetter NRW 18°C
BVB-Splitter

Über 3000 BVB-Fans fahren nach Augsburg

09.11.2012 | 00:21 Uhr
Reisefreudig: Über 3000 BVB-Fans begleiten ihre Mannschaft nach Augsburg.Foto: Jürgen Schwarz / dapd

Dortmund.  Borussia Dortmund hat das Auswärtskontingent für das Spiel in Augsburg komplett abgenommen. Neben den 3000 Gästekarten dürften sich weitere BVB-Fans mit Tickets eingedeckt haben. Außerdem geht es in den BVB-Splittern um Kuba, Lukasz Piszczek und Ilkay Gündogan.

Das Spiel bei Real Madrid hat zum Glück keine bleibenden Verletzungen bei den Spielern des BVB hinterlassen. Lukasz Piszczek und Ilkay Gündogan klagten zwar nach der Rückkehr aus Spanien über leichte Beschwerden. Beide Nationalspieler sind aber am Freitag beim Abschlusstraining für das Spiel am Samstag in Augsburg wieder dabei. Nach fast fünfwöchiger Verletzungspause absolvierte Jakub Blaszczykowski am Donnerstag schon mal Teile des Mannschaftstrainings. Der Pole hat in den letzten drei Tagen gleich fünf Trainingseinheiten absolviert. „Er ist in guter Verfassung und wieder heiß“, sagt Jürgen Klopp. Blaszczykowski hatte sich im Spiel bei Hannover Anfang Oktober am Fuß verletzt.

*

Fußball
ARD plant im DFB-Pokal mit BVB-Livespiel

Borussia Dortmund kann auf ein zusätzliches Weihnachtsgeld hoffen. Die ARD will am Mittwoch, 19. Dezember, das DFB-Pokalspiel zwischen dem BVB und Hannover 96 live übertragen. Einen Tag zuvor soll das Duell zwischen Augsburg und Bayern München gezeigt werden.

Ein gut gelaunter Jürgen Klopp hatte gestern mal wieder ein kleines Schmankerl parat. Über die genaue Anzahl der Glückwunsch-SMS nach dem Erfolg bei Real Madrid gab er auf Nachfrage keine Auskunft. „Aber nach Niederlagen schickt mir niemand eine SMS. Doch, meine Frau, sie schreibt dann,  sie liebt mich trotzdem.“

*

Der BVB hat einmal mehr das Auswärtskontingent für das Spiel am Samstag beim FC Augsburg (15.30 Uhr, live im DerWesten-Ticker) abgenommen. Neben den 3000 Gästekarten dürften sich die schwarzgelben Fans zudem mit weiteren Tickets für das Duell bei den Bayern eingedeckt haben.

BVB erspielt starkes 2:2

Thorsten Schabelon



Kommentare
Aus dem Ressort
Weltmeister Erik Durm verlängert BVB-Vertrag bis 2019
Vertragsverlängerung
Nach der Verpflichtung von Shinji Kagawa kann Borussia Dortmund eine weitere Personalie verkünden: Weltmeister Erik Durm hat seinen Vertrag vorzeitig bis 2019 verlängert. Durm war vor zwei Jahren aus Mainz gekommen und hatte als Vertreter des verletzten Marcel Schmelzer überzeugt.
Hofmann verlässt BVB - Kagawa erhält die Nummer 7
Hofmann/Kagawa
Kommen und Gehen bei Borussia Dortmund: Einen Tag nach der Verpflichtung von Shinji Kagawa ließ der BVB Mittelfeld-Talent Jonas Hofmann erst einmal für ein Jahr zum FSV Mainz 05 ziehen. Kagawa erhält die durch Hofmanns Abgang freigewordene Rückennummer.
BVB freut sich über die lang ersehnte Rückkehr von Kagawa
Kagawa-Rückkehr
Lange hat man in Dortmund damit geliebäugelt, nun ist es offiziell: Borussia Dortmund holt Shinji Kagawa von manchester United zurück, der Japaner unterschreibt einen Vierjahres-Vertrag beim BVB. Der Japaner hat eine schwere Zeit hinter sich - ob er zu alter Stärke zurückfindet, ist offen.
Die Rückkehr von Shinji Kagawa stärkt den BVB
Transfer
Auf diese Nachricht hatten die Fans des Fußball-Bundesligisten Borussia Dortmund schon lange gewartet: Shinji Kagawa kehrt aus England zurück. Seit Sonntagnachmittag ist dieser aus BVB-Sicht sinnvolle Transfer perfekt - aber die Erwartungen dürfen nicht ausufern. Ein Kommentar
Was Schalke und der BVB gegen die Bayern-Dominanz gut machen
Bundesliga
Der Fußball-Rekordmeister FC Bayern München ist wegen Verletzungssorgen und Weltmeisterschafts-Nachwehen noch nicht in Tritt, doch das wird kommen. Trotzdem bleiben Schalke 04 und Borussia Dortmund dran und kratzen auf sinnvolle Weise an der Bayern-Dominanz. Ein Kommentar
Umfrage
0:2 beim Saisonauftakt - Ist der BVB doch nicht Bayern-Jäger Nummer eins?

0:2 beim Saisonauftakt - Ist der BVB doch nicht Bayern-Jäger Nummer eins?

 
Fotos und Videos
BVB gewinnt in Augsburg
Bildgalerie
BVB
Bellarabi braucht nur 9 Sekunden
Bildgalerie
Rekord-Tor
BVB ist Rekordsieger
Bildgalerie
Supercup