Das aktuelle Wetter NRW 7°C
Bundesliga

BVB gastiert zum Spitzenspiel im Bremer Weser-Stadion

19.01.2013 | 09:00 Uhr
BVB gastiert zum Spitzenspiel im Bremer Weser-Stadion
Im Hinspiel traf Robert Lewandowski zwar nicht selbst, bereitete aber den 2:1-Siegtreffer für den BVB vor.

Dortmund.   Dortmund will bei Werder Bremen mit Schwung in die Rückrunde starten. Neuzugang Sahin ist zwar dabei, wid aber vermutlich auf der Bank Platz nehmen müssen. Derweil gibt es neues Geraune um ein Interesse des FC Bayern an Robert Lewandowski?

Wenn das nicht nach einem Spitzenspiel klingt: Werder Bremen, 2013 noch ungeschlagen, empfängt am Samstagabend (18.30 Uhr, im Liveticker) den ebenfalls in diesem Jahr noch ungeschlagenen Doublesieger Borussia Dortmund. Beide Klubs konnten in den wenigen Tagen des Januars auch bereits ihren ersten Titel feiern: Der BVB ist Wintercup-Sieger, Werder gewann den kaum minder (oder mehr) bedeutenden Tuttur-Cup. Mit Blick auf die Tabelle ist das Spitzenspiel der Traditionsklubs allerdings weitaus weniger aufregend: Werder, Tabellenzwölfter, fordert den Tabellendritten Dortmund. Beide Vereine hinken ihren Erwartungen noch hinterher. Ergo soll ein Erfolg zum Rückrunden-Auftakt Schwung für die nächsten Spiele geben.

Beim BVB richten sich die Blicke auf die zuletzt zu durchlässige Viererkette. Dort wird Felipe Santana, trotz seines Nasenbeinbruchs, Innenverteidiger Neven Subotic (Muskelfaserriss) ersetzen. Im Fokus steht zudem Rückkehrer Nuri Sahin. Der hinterließ gute Trainingseindrücke, reiste am Freitag mit der Mannschaft nach Bremen, dürfte aber im Weser-Stadion zu Spielbeginn auf der Bank sitzen. „Wir haben da keinen Zeitdruck“, sagt Jürgen Klopp.

Piszczek und Blaszczykowski sind einsatzbereit

Fraglich ist, ob der BVB-Trainer im defensiven Mittelfeld Kapitän Sebastian Kehl oder Sven Bender an der Seite von Ilkay Gündogan spielen lässt. Lukasz Piszczek (Hüftprobleme) und Jakub Blaszczykowski (Muskelbeschwerden) sind einsatzbereit. Bremen muss auf Stürmer Marko Arnautovic verzichten. Der exzentrische wie torgefährliche Österreicher sitzt eine Sperre ab.

BVB
BVB fährt mit Rückkehrer Sahin nach Bremen

Fast in Bestbesetzung fährt der Deutsche Meister Borussia Dortmund zum ersten Rückrundenspiel nach Bremen. Auch BVB-Rückkehrer Nuri Sahin steht...

Zwar nicht Arnautovic, aber ein anderer prominenter Torjäger ist gerade erneut ins Blickfeld des FC Bayern München gerückt: Robert Lewandowski. Gerade erst hat BVB-Boss Hans-Joachim Watzke dem Rekordmeister „vollen Herzens und ohne Neid“ zur Verpflichtung von Pep Guardiola gratuliert. Nun könnte dieser Rekord-Trainertransfer auch auf die Dortmunder ausstrahlen. Beim Meisterfavorit hat sich das Interesse an Robert Lewandowski, den die Bayern nicht erst seit seinen drei Toren gegen die Bayern im DFB-Pokalfinale 2012 schätzen, erneut intensiviert.

Guardiola schätzt Spieler wie Lewandowski

Die Gerüchte-Dichte zu diesem Thema hat sich in München in den letzten Tagen erheblich zugenommen und inzwischen sowohl den BVB als auch die Lewandowski-Berater erreicht. Schon Ex-Sportdirektor Christian Nerlinger wollte den Polen im Sommer nach München holen. Es sollte Nerlingers Meister-Transferstück werden. Es wurde einer seiner Sargnägel.

Jetzt planen die Bayern offenbar den nächsten Anlauf. Ihr neuer Trainer Pep Guardiola schätzt und setzt auf mitspielstarke Stürmer – wie Lewandowski. Dessen BVB-Vertrag läuft noch bis 2014. Allerdings macht er keinerlei Anstalten, diesen vorzeitig zu verlängern. Und die festgeldstarken Bayern könnten sowohl Gehalt als auch Ablöse aufbringen.

Thorsten Schabelon

Kommentare
19.01.2013
20:21
Cooler
von westfaIenborusse | #6

5:0 - Sieg und Dein Versprechen, keine pessimistischen Prognosen mehr im Forum,
ist das Beste am Ergebnis :-)
Glück auf

Funktionen
Aus dem Ressort
Kein Happy End für Klopp - BVB verliert das Finale
Spielbericht
Der Traum von einem letzten Autokorso als BVB-Trainer ging für Jürgen Klopp nicht in Erfüllung. Der BVB verlor das Finale gegen Wolfsburg mit 1:3.
BVB-Star Reus enttäuscht gegen Wolfsburg - Note 5,5
Einzelkritik
Beim 1:3 gegen den VfL Wolfsburg im DFB-Pokalfinale tauchte der vermeintliche Topstar Reus weitgehend ab - und die BVB-Abwehr patzte zu oft.
BVB-Party in Berlin bleibt friedlich - So lief der Finaltag
Der Finaltag
Zehntausende Dortmund Fans am Breitscheidplatz, am Tempelhofer Feld und in der Stadtmitte - und so gut wie alles lief ordentlich ab. Ein Rückblick.
Drei Fans von Böllern beim Publing Viewing in Dortmund verletzt
Unfall
Ein angetrunkener Fußballfan hat auf dem Friedensplatz in Dortmund Pyrotechnik gezündet und drei Menschen verletzt. Er war schon zuvor aufgefallen.
BVB-Trainer Jürgen Klopp ist noch nicht im Abschiedsmodus
Klopp
Jürgen Klopp möchte vor seinem letzten Spiel als BVB-Trainer lieber über andere Dinge sprechen - zum Beispiel über mögliche BVB-Helden.
Fotos und Videos
Pyro-Show der BVB-Fans
Bildgalerie
BVB
Aki Watzke spielt für RWE und BVB
Bildgalerie
Traditionself
BVB verliert in Wolfsburg
Bildgalerie
BVB
article
7495534
BVB gastiert zum Spitzenspiel im Bremer Weser-Stadion
BVB gastiert zum Spitzenspiel im Bremer Weser-Stadion
$description$
http://www.derwesten.de/sport/fussball/bvb/spitzenspiel-im-weser-stadion-id7495534.html
2013-01-19 09:00
BVB