Santana möchte nach kurzer Pause für den BVB "wieder Vollgas geben"

Felipe Santana will die Vorbereitung auf die Rückrunde der Fußball-Bundesliga trotz Nasenbeinbruchs nur kurz unterbrechen.
Felipe Santana will die Vorbereitung auf die Rückrunde der Fußball-Bundesliga trotz Nasenbeinbruchs nur kurz unterbrechen.
Foto: Imago
Was wir bereits wissen
Felipe Santana muss nach seinem Nasenbeinbruch voraussichtlich nur kurzzeitig pausieren. Nach einer zweitägigen Trainingsunterbrechung möchte der Innenverteidiger des BVB wieder "Vollgas geben". Die Verletzung hatte sich Santana am Donnerstag beim Testspiel gegen Mechelen zugezogen.

Dortmund.. Felipe Santana will die Vorbereitung auf die Rückrunde der Fußball-Bundesliga trotz Nasenbeinbruchs nur kurz unterbrechen. "Ich brauche jetzt ein, zwei Tage Pause. Dann gebe ich wieder Vollgas", sagte der Innenverteidiger von Borussia Dortmund.

Verletzung beim Testspiel in Murcia

Santana hatte sich die Verletzung am Donnerstagabend kurz vor dem Abpfiff des Testspiels in Murcia gegen den KV Mechelen (1:0) zugezogen.

Weil eine medizinische Behandlung in einem spanischen Krankenhaus nicht möglich war, wurde die Nase des Brasilianers von BVB-Mannschaftsarzt Markus Braun noch am Abend im Hotel gerichtet.

Die Nase des Brasilianers wird am Wochenende in Dortmund geröntgt, dann wird eine spezielle Maske angefertigt. Nach dem trainingsfreien Montag wird Santana am Dienstag wieder trainieren. "Mit oder ohne Maske, wir müssen schauen, wie das bei ihm klappt", sagt Trainer Jürgen Klopp.

BVB Ein längerer Ausfall von Santana hätte die Borussia schwer getroffen. Schließlich hatte sich im spanischen Trainingslager bereits Innenverteidiger Neven Subotic einen Muskelfaserriss in der Wade zugezogen und muss deshalb sechs Wochen pausieren.

Blitzturnier um den Wintercup in Düsseldorf

Die Borussia wird am Samstag die Heimreise nach Deutschland antreten. Am Sonntag nimmt der deutsche Meister beim Blitzturnier um den Wintercup in Düsseldorf teil. Dort trifft er im ersten Spiel auf die heimische Fortuna. Dabei wird entweder Sven Bender oder Nachwuchstalent Koray Günter an der Seite von Nationalspieler Mats Hummels in der Innenverteidigung spielen. (tosch/dpa)