Das aktuelle Wetter NRW 16°C
BVB-Splitter

Santana kehrt ins Teamtraining des BVB zurück

12.09.2012 | 01:15 Uhr
Santana kehrt ins Teamtraining des BVB zurück
Felipe Santana (r.) und Neven Subotic (l.) im BVB-Training.Foto: Bernd Lauter / WAZ FotoPool

Dortmund.  Felipe Santana trainiert wieder. Der Innenverteidiger von Borussia Dortmund ist nur neun Tage nach seinem kleinen Muskelfaserriss wieder fit. Außerdem in unseren Splittern: Sven Bender sammelte in der U23 Spielpraxis.

Felipe Santana ist am Dienstag und damit nur neun Tage nach seinem im Training erlittenen kleinen Muskelfaserriss im Adduktorenbereich ins Mannschaftstraining des BVB zurückgekehrt. Der Brasilianer hatte beim Trainingsspiel der verbliebenen Borussen keine Probleme – und offensichtlich gutes Heilfleisch. Üblich ist bei solchen Faserrissen eine Ausfallzeit von zwei Wochen.

*

Erik Durm hingegen musste die Einheit am Dienstagnachmittag vorzeitig abbrechen. Der U23-Spieler, der die lichten Reihen bei den Profis auffüllte, hat einen Schlag auf den linken Knöchel abbekommen. Der Stürmer musste mit einer Getränkekarre vom Platz gefahren werden. Er suchte noch am Abend Dr. Markus Braun auf. Eine Diagnose steht aus.

*

Sven Bender hat am Dienstagabend im Test der U23 gegen den saudi-arabischen Erstligisten Al Shabab Riad Spielpraxis gesammelt. Der Mittelfeldspieler kämpft nach seiner Leisten-OP um Anschluss. Gegen Riad spielte Bender 55 Minuten lang problemlos durch..

*

Das erste Champions-League-Heimspiel am kommenden Dienstag gegen Ajax Amsterdam ist ausverkauft. Zum insgesamt 30. Heimspiel des BVB in der Königsklasse kommen 65 829 Zuschauer.

Nils Hotze



Kommentare
Aus dem Ressort
Was BVB-Star Marco Reus zu den Bayern-Spekulationen sagt
Reus
Vor dem Schlagerspiel von Borussia Dortmund beim Rekordmeister FC Bayern München hat sich Marco Reus auf seiner Facebook-Seite zu den Spekulationen über einen Wechsel zum Rekordmeister geäußert. Zuvor hatten Sticheleien zwischen den Vereins-Bossen das Bundesliga-Duell am Samstag zusätzlich befeuert.
„Wer sich schlecht verhält" - Klopp ärgern stichelnde Bayern
Klopp-Schelte
Im Vorfeld des sogenannten Top-Spiels der Fußball-Bundesliga am Samstagabend zwischen dem FC Bayern und Borussia Dortmund ärgern BVB-Trainer Jürgen Klopp die Sticheleien aus München: „Wer sich im Erfolg schlecht verhält, der bekommt das alles irgendwann zurück.“
BVB-Zwist mit dem FC Bayern läuft aus dem Ruder
Kommentar
Die Frozzeleien und Streitigkeiten zwischen den Fußball-Bundesligisten Borussia Dortmund und Bayern München gibt es schon seit Jahren. Doch leider bekommt man in diesen Tagen den Eindruck, dass die Sache aus dem Ruder läuft. Ein Kommentar.
BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke vermisst Uli Hoeneß
Watzke
BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke vermisst Uli Hoeneß. Der ehemalige Bayern-Präsidenten sei "immer mit offenem Visier und von vorne" gekommen: "Da konnte man sich auch mal streiten, aber man wusste immer, woran man ist - das hat mir persönlich immer sehr gut gefallen."
293 Strafverfahren gegen BVB-Chaoten eingeleitet
3. Liga
Nach den Ausschreitungen beim Drittliga-Spiel zwischen Borussia Dortmunds Zweitvertretung und Hansa Rostock hat die Dortmunder Staatsanwaltschaft 293 Strafverfahren gegen BVB-Anhänger eingeleitet. Die Chaoten sollen vor dem Spiel das Stadion Rote Erde gestürmt haben.
Umfrage
Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

 
Fotos und Videos