Das aktuelle Wetter NRW 11°C
Supercup

Sammers Wiedersehen mit Klopp und dem BVB beim Supercup

26.07.2013 | 19:55 Uhr
Sammers Wiedersehen mit Klopp und dem BVB beim Supercup
Sammer (l.) und Klopp (r.) haben das Kriegsbeil begraben.Foto: sid

Dortmund.   Der ehemalige BVB-Profi und Meistertrainer Matthias Sammer kehrt am Samstag als Bayern-Sportdirektor zurück an seine alte Wirkungsstätte. In der vergangenen Bundesligasaison krachte er noch mit Jürgen Klopp aneinander. Vor dem Supercup 2013 gab es eine kleine Versöhnung zwischen den beiden Streithähnen.

Er war Spieler und Trainer in Dortmund, hat mit dem BVB reichlich Titel gewonnen: Matthias Sammer. „Ich habe immer noch eine besondere Beziehung zu Borussia Dortmund“, spannte der 45-Jährige vor dem Supercup zwischen dem BVB und Bayern München am Samstag in Dortmund (20.30 Uhr) einen bedeutungsschweren Bogen von der Vergangenheit in die Gegenwart.

Beim erwähnten BVB hält sich die Begeisterung über den Besuch des Ex-Borussen durchaus in Grenzen. Und das nicht nur, weil der ehemalige schwarzgelbe Meistertrainer als Sportvorstand der Bayern anreist und zuletzt nicht unwesentlich am Transfer von Mario Götze vom Westen in den Süden beteiligt war. Matthias Sammers „besondere Beziehung“ zu seinem Ex-Klub reduziert sich weitgehend auf Kontakte zu Ex-BVB-Präsident Gerd Niebaum.

Niebaum hatte den Spieler Sammer 1993 zum BVB geholt. 20 Jahre später verbindet die beiden eine enge Freundschaft. Jurist Niebaum fertigte vor einem Jahr Sammers Vertrag bei den Bayern an. Sammer soll Niebaum zudem unterstützt haben, als der in finanzielle Turbulenzen geraten war. Sammer verstand sich auch einmal ganz gut mit BVB-Boss Hans-Joachim Watzke. Watzke, Ende der 1990er-Jahre noch Unternehmer und Edel-Fan, hatte den Spieler bei einem gemeinsamen Flug nach München kennengelernt. Watzke intensivierte den Kontakt, fand Zugang in die inneren Zirkel des BVB, wurde 2001 Schatzmeister des Vereins.

Supercup
Der Supercup ist nur ein weiteres Top-Testspiel

Der Supercup ist nur eine weitere Episode in der Reihe an inflationären Top-Testspielen der letzten Wochen, meint Ralf Birkhan in seinem Kommentar. Wie die Dortmunder in das Spiel rutschten, in dem der deutsche Fußball-Meister gegen den Pokalsieger antritt.

Die Beziehung zerbrach nach der Finanzkrise der Dortmunder. Watzke wurde Geschäftsführer, Niebaum musste gehen, was dessen Intimus Sammer dem neuen starken Mann bei der Borussia übel nahm. Bei Begrüßungen zwischen beiden herrschen heute Tiefkühl-Temperaturen.

Sammer feiert inzwischen gerne mal in Lederhosen

BVB-Sportdirektor Michael Zorc hat noch mit Sammer gespielt. Als der 2000 bis 2004 die Dortmunder trainierte, war Zorc Sportdirektor. Beide hatten immer mal wieder kleinere Personal-Differenzen. Am Mittwoch, bei der Pressekonferenz zum Supercup, saßen Zorc und Sammer nebeneinander. Notwendigkeit zum Small-Talk sahen die Ex-Mitspieler kaum. Während Sammer von „Motivation“, „Konstellation“, „Nuancen“ und „Faktoren“ fabulierte, wanderten Zorcs Blicke durch den Pressesaal. „Wenn der Matthias doch mal so direkt reden würde, wie er gespielt hat“, sagte einer, der Sammer noch gut aus dessen Dortmunder Zeiten kennt.

Supercup
Klopp will "alles raushauen" - Hoeneß warnt vor Übermut

TV-Fans in 195 Ländern und 80.000 Stadionbesucher werden das Duell um den ersten offiziellen deutschen Fußballtitel der Saison sehen. Der BVB und die Bayern freuen sich auf das erste Kräftemessen seit dem Wembley-Finale. Während sich Jürgen Klopp gewohnt vollmundig gibt, mahnt Uli Hoeneß zu Demut.

Wie direkt Sammer, der beim Feiern inzwischen gerne mal Lederhose trägt, sein kann, hat vor gar nicht langer Zeit Jürgen Klopp erlebt. Beim letzten Duell ihrer Klubs in Dortmund waren die beiden Alpha-Alpha-Tiere nach der Roten Karte für Bayerns Rafinha an der Außenlinie aneinandergeraten. Und sie kamen sich sehr nah. Stirn-an-Stirn wäre übertrieben. Klopp ist zehn Zentimeter größer als Sammer. „Er hat etwas gesagt, das ich nicht verstanden habe. Da dachte ich, geh mal näher ran, um es zu hören“, erklärte Klopp nachher. „Die Emotionen sind hochgekocht. Verbal und ein bisschen nah“, sagte Sammer.

Letzten Samstag, bei einem Sponsorentermin, gab es ein Wiedersehen und einen Handschlag. Mit einem wie bestellt lächelnden Sammer. Und einem überschaubar begeisterten Klopp.

Diesen Samstag, in Dortmund, werden sich beide erneut begegnen. Der Supercup ist ihnen einen weiteren Disput sicher nicht wert. Und die Unversöhnlichen erhalten bald sogar die Möglichkeit zur großen Versöhnung: Bei einem Benefizspiel in Hamburg am 8. September betreut Sammer das Team Deutschland. In seiner Mannschaft: Jürgen Klopp.

Thorsten Schabelon



Kommentare
28.07.2013
19:20
Sammers Wiedersehen mit Klopp und dem BVB beim Supercup
von West-Fale | #8

Denke dauert nicht lange und Sammer wird auch mit Guardiola oder ggf auch den einen oder anderen Bayernboss zusammen krachen. Engstirnigkeit verbunden mit unanständiger Dreistigkeit geht nicht so lange gut.

27.07.2013
23:10
Sammers Wiedersehen mit Klopp und dem BVB beim Supercup
von meinemeinung47 | #7

Der Mann hatte schon immer nur eine große Schn...... und nichts dahinter.
Ein Blender zum Quadrat!
Aber es gibt immer noch Dumme (jetzt der FCB) die Ihm das Geld hinterherschmeißen, obwohl er bestenfalls einen Tritt verdient hätte!

27.07.2013
14:52
Sammers Wiedersehen mit Klopp und dem BVB beim Supercup
von dercherusker | #6

Passt schon mit Sammer

Sammer umgibt sich offensichtlich gerne mit Leuten im näheren Umfeld, die Probleme mit Einhaltung der deutschen Rechtsnorm haben: Niebaum, Hoeness,Rummenigge

27.07.2013
09:22
Sammers Wiedersehen mit Klopp und dem BVB beim Supercup
von Der.Luedenscheider | #5

@Moderation:

Ist Off Topic, aber ich habe eine Bitte: Der BVB hat zusammen mit Ultras von Unity und Jubos und mit nicht-organisierten Fans eine Fahrt nach Krakau und dem Vernichtungslager Auschwitz organisiert, um den Fans die Gräueltaten der Na.z.izeit vor Augen zu führen und einen Beitrag gegen den Einzug von Antisemitismus, Rassismus und Diskriminierung zu leisten. Schon klar, es sind keine "Breaking News", aber ich denke solche Aktionen werfen schon ein anderes Bild auf so häufig negativ dargestellte Fangruppen. Das sollte zumindest eine Meldung wert sein. Ich finde das sehr wichtig. Ähnliches gibt es mit Sicherheit auch bei anderen Vereinen. Ich fände gut, wenn man die beteiligten Fangruppierungen auch mal namentlich erwähnt oder sogar mal ein Interview führt (nicht immer, sind ja keine "Breaking News", aber ab und zu wäre gut). Solche Aktionen und Berichte brauchen wir doch im Vorgehen "Gegen Rechts", oder nicht?

Besten Dank und schönes Wochenende!

2 Antworten
!
von westfaIenborusse | #5-1

Daumen rauf, 100pro Zustimmung und Dank für diesen Top-Kommentar!!!

Sammers Wiedersehen mit Klopp und dem BVB beim Supercup
von ModemHamster | #5-2

Jeop, unterschreibe ich auch.

27.07.2013
07:53
Sammers Wiedersehen mit Klopp und dem BVB beim Supercup
von jupp1954 | #4

Es ist doch nirgendwo bewiesen, dass Sammer nicht mit Pep telefoniert hat. Oder glauben sie etwa den Beteuerungen von Fußballfunktionären?

27.07.2013
02:19
Klopp hat seinen Hintern verwettet, das Sammer mit Pep spricht vor dem Halbfinale!
von metzelkater | #3

Da Klopp die Wette verloren hat, wartet Herr Rummenigge noch auf das entsprechende Hinterteil, das als Exponat im Bayern Musem präsentiert werden soll.

1 Antwort
Sammers Wiedersehen mit Klopp und dem BVB beim Supercup
von wenjuckts | #3-1

Soll Rummenigge doch ein Foto von sich im Bayern Museum aufhängen, das ist als ist doch was Hinterteil betrifft bestens geeignet.

27.07.2013
00:39
Sammers Wiedersehen mit Klopp und dem BVB beim Supercup
von Hufschmied | #2

Darf ich da einfach mal zustimmen? - Es ist einfach soooo klasse!

26.07.2013
22:25
Sammers Wiedersehen mit Klopp und dem BVB beim Supercup
von HeinBloed5259 | #1

"Er hat etwas gesagt, das ich nicht verstanden habe. Da dachte ich, geh mal näher ran, um es zu hören"

Genau wegen dieser Art mag ich Kloppo! :-D

1 Antwort
Sammers Wiedersehen mit Klopp und dem BVB beim Supercup
von Skogskatt | #1-1

HalloHeinBloed
!00% Deiner Meinung
Kloppo ist einfach nicht zu toppen
Grüsse aus Norge

Aus dem Ressort
"Der helle Wahnsinn" - Hummels kann BVB-Krise nicht erklären
BVB-Stimmen
Königsklasse hui, Alltagsgeschäft pfui. Nach vier Niederlagen in Serie - der fünften aus den letzten sechs Spielen - versteht Borussia Dortmund die Bundesliga-Welt nicht mehr. Bender spricht von einer "neuen Situation" für die Borussia, über Saisonziele will Marco Reus nicht reden. Die Stimmen.
Warum Zorc nicht über die BVB-Saisonziele sprechen will
Zorc
Der Frust ist groß bei Borussia Dortmund. Gegen Hannover 96 setzte es die vierte Niederlage in Folge für den BVB – Neuland für den Klub in der jüngeren Vereinsgeschichte. Michael Zorc will nicht mehr über das Saisonziel Champions League sprechen. Fünf Fragen an den Sportdirektor.
Klopps Entscheidungen hinterfragen? Es könnte dem BVB helfen
Kommentar
Borussia Dortmund läuft schon früh in der Saison Gefahr, seine Saisonziele außer Sichtweite zu verlieren. Dennoch bleiben Fans und Umfeld weitgehend ruhig. Dabei könnte es durchaus Denkanstöße liefern, wenn auch jemand mal die Entscheidungen des Trainers hinterfragt. Ein Kommentar.
Nur Reus und Mkhitaryan stemmen sich gegen BVB-Pleite
Einzelkritik
Der Sieg in der Königsklasse gegen Istanbul war für Borussia Dortmund nicht die Trendwende für die Fußball-Bundesliga. Bei der 0:1-Heimpleite konnten nur Marco Reus und Mkhitaryan ihre guten Leistungen abrufen. Die Einzelkritik.
Hannover verschärft Bundesliga-Krise des BVB - 1:0 für 96
9. Spieltag
Die Bundesliga-Krise des BVB hält an: Die Mannschaft von Trainer Jürgen Klopp verlor auch ihr Heimspiel gegen Hannover 96. Beim 0:1 erzielte Hiroshi Kiyotake das entscheidende Tor für die Niedersachsen, die zuvor noch überhaupt nicht auswärts getroffen hatten.
Umfrage
Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

 
Fotos und Videos