Das aktuelle Wetter NRW 10°C
BVB

Marco Reus steht mit dem BVB vor der Rückkehr in seine alte Heimat

21.02.2013 | 22:54 Uhr
Marco Reus steht mit dem BVB vor der Rückkehr in seine alte Heimat
Am Samstag geht's für Marco Reus im Dortmunder Dress wieder gegen die alten Kollegen von der Mönchengladbacher Borussia.Foto: Imago

Dortmund.   Marco Reus reist am Samstag mit dem BVB zu seinem Ex-Verein Borussia Mönchengladbach. Also dorthin, wo er zum Nationalspieler reifte. Und er wird wegen der Ausfälle von Julian Schieber und Robert Lewandowski wohl dorthin rücken, wo er in Gladbacher Zeiten wirkte - in die Sturmspitze.

Marco Reus hat eine arbeitsreiche Woche. Bis zum Spiel am Sonntag bei Borussia Mönchengladbach stehen gleich sieben Trainingseinheiten bei Borussia Dortmund an. Dazu legte Reus eine Extraschicht abseits des Rasens ein. Vier Stunden lang wurde er für ein Männermagazin fotografiert. Das klingt angenehmer als es ist.

Sonntag könnte dagegen ein wirklich angenehmer Tag werden. Reus spielt mit dem BVB an der alten Wirkungsstätte, zu Borussia Mönchengladbach. Dort, am Niederrhein, debütierte er 2009 in der Bundesliga. Dort wurde er groß (wenn man davon bei dem 1,80 Meter messenden Reus sprechen kann). Dort wurde er Nationalspieler. Und dort könnte der offensive Mittelfeldspieler am Sonntag genau dort auflaufen, wo er in der letzten Saison für Gladbach gespielt: Ganz vorne in der Spitze. Denn dem BVB sind die Stürmer ausgegangen. Sowohl Robert Lewandowski als auch Julian Schieber sitzen Sperren ab.

Reus dürfte freundlich empfangen werden

BVB
BVB zieht gegen Lewandowski-Sperre vors DFB-Bundesgericht

Drei Spiele Sperre - so lautete das Urteil gegen BVB-Stürmer Robert Lewandowski nach seiner Roten Karte gegen den Hamburger SV. Nachdem das...

Die Gladbacher Fans dürften ihrem Ehemaligen einen freundlich warmen Empfang bereiten. Den grünen Borussen war klar, dass sie ihren Besten nicht würden halten können. Der Wechsel wurde bereits zu Beginn der letzten Rückrunde bekanntgeben. Und danach hat der 23-Jährige seine ehemalige Borussia quasi noch in den Europapokal geschossen. Und die Gladbacher waren zudem verzückt, dass es Reus nach Dortmund und nicht nach München gezogen hat. Sonntag könnte es also Applaus für den ehemaligen Grünen geben, der jetzt ein Schwarzgelber ist und beim 5:0-Hinspielsieg sogar gleich zwei Tore gegen Mönchengladbach erzielt hat.

Die Dortmunder haben derweil so viel Spaß an ihrem Marco Reus (und seinem kongenialen Nebenmann und Kumpel Mario Götze), dass sie offenbar längst den nächsten Mittelfeldflitzer mit eingebauter Sturmfunktion ins Auge gefasst haben: Der heißt Heung-Min Son, spielt beim Hamburger SV und hat dort seinen bis 2014 laufenden Vertrag noch immer nicht vorzeitig verlängert. Der 22-jährige Südkoreaner hat in Dortmund Eindruck hinterlassen: In den zwei Saisonduellen zwischen HSV und BVB erzielte er vier Tore.

Thorsten Schabelon

Kommentare
23.02.2013
10:58
Marco Reus steht mit dem BVB vor der Rückkehr in seine alte Heimat
von DerMediterrane | #4

"Und die Gladbacher waren zudem verzückt, dass es Reus nach Dortmund und nicht nach München gezogen hat."

Glaubt Schabelon diesen Unfug eigentlich...
Weiterlesen

2 Antworten
Was?
von westfaIenborusse | #4-1

Die Wahrheit, ganz einfach :-)

Marco Reus steht mit dem BVB vor der Rückkehr in seine alte Heimat
von DerMediterrane | #4-2

Die Gladbacher sind verzückt, weil sie Reus dem BVB geben durften? Wer glaubt denn diesen Schwachsinn?

Funktionen
Aus dem Ressort
Horst Heldt meint es gut mit Schalke - das reicht aber nicht
Kommentar
Beim FC Schalke 04 muss nach der desolaten Saison Trainer Roberto Di Matteo den Posten räumen. Aber was ist mit Manager Horst Heldt? Ein Kommentar.
Thomas Tuchels Einfluss ist beim BVB bereits zu spüren
Trainerwechsel
Die Ära Klopp ist beim BVB noch nicht ganz abgeschlossen, doch Tuchel wirkt bereits im Hintergrund. Ihm könnte Klopp einen letzten Dienst erweisen.
BVB verpflichtet Gonzalo Castro von Bayer Leverkusen
Transfer
Borussia Dortmund nimmt den defensiven Mittelfeldspieler Gonzalo Castro von Bayer Leverkusen für vier Jahre unter Vertrag.
Warum für Kehl die Tage vor BVB-Abschied nicht leicht waren
Kehl-Abschied
Nach dreizehneinhalb Jahren verabschiedete sich Sebastian Kehl am Samstag vom BVB-Publikum. Für ihn der Schlusspunkt einer kräftezehrenden Woche.
Musterprofi und Führungsfigur - Mit Kehl geht ein Großer
Kommentar
Der langjährige BVB-Kapitän Sebastian Kehl verabschiedet sich nach über 13 Jahren aus Dortmund. Er reißt nicht nur im Kader eine Lücke. Ein Kommentar.
Fotos und Videos
Aki Watzke spielt für RWE und BVB
Bildgalerie
Traditionself
BVB verliert in Wolfsburg
Bildgalerie
BVB
BVB besiegt Hertha BSC
Bildgalerie
BVB
article
7646556
Marco Reus steht mit dem BVB vor der Rückkehr in seine alte Heimat
Marco Reus steht mit dem BVB vor der Rückkehr in seine alte Heimat
$description$
http://www.derwesten.de/sport/fussball/bvb/rueckkehr-in-die-alte-heimat-id7646556.html
2013-02-21 22:54
Fußball,Fußball-Bundesliga,BVB,Borussia Dortmund,Borussia Mönchengladbach,Marco Reus,Mario Götze,Hamburger SV
BVB