Das aktuelle Wetter NRW 15°C
Fußball

Rückenverletzung für Ex-Dortmunder Kagawa "eine Lehre"

13.09.2012 | 17:52 Uhr
Rückenverletzung für Ex-Dortmunder Kagawa "eine Lehre"
Seine Verletzung war Kagawa eine Lehre.Foto: sid

Tokio.  Die Blessur lasse sich auf Reisestress und Müdigkeit zurückführen, erklärte Ex-BVB-Star Shinji Kagawa. Nach seinem Wechsel zum englischen Fußball-Rekordmeister Manchester United müsse er an seiner Fitness arbeiten.

Der frühere Dortmunder Bundesliga-Star Shinji Kagawa hat nach seiner Rückenverletzung angekündigt, künftig besser auf sich achten zu wollen. Die Blessur, die einen Einsatz des japanischen Offensispielers vom englischen Fußball-Rekormdeisters Manchester United im WM-Qualifikationsspiel gegen den Irak (1:0) verhindert hatte, sei wohl auf "Reisestress und Müdigkeit" zurückzuführen. "Das war mir eine gute Lehre", sagte Kagawa vor seinem Rückflug von Tokio nach England.

"Ich bin bald zurück"

Seit seinem Wechsel von Double-Sieger Borussia Dortmund in die Premier League habe er festgestellt, dass er mehr an seiner Fitness arbeiten müsse. Wie lange der 23-Jährige ausfällt, ist ungewiss. Die Rückenverletzung sei 'keine ernste' Sache, sagte Kagawa: "Ich denke, dass ich bald zurück bin. Es kommen harte Spiele, und ich werde um meinen Platz im Team kämpfen müssen. Dafür will ich in Top-Verfassung sein."

sid



Kommentare
14.09.2012
10:01
Rückenverletzung für Ex-Dortmunder Kagawa
von 85punkte | #4

was hat das auf der BVB Seite zu suchen.Ich bin BVB Anhänger und nicht von Manchester United.
Herr kagawa hat zwar für den BVB gute und sehr gute Spiele gemacht, ist dafütr aber auch gut und sehr gut bezahlt worden und wäre auch noch besser bezahlt worden.
Er hat sich für einen anderen Verein entschieden, das ist auch OK und respektiere ich auch.
So einfach ist das und darum gehört dass in den Sportteil, aber nicht auf die BVB Seite

14.09.2012
08:00
Rückenverletzung
von westfaIenborusse | #3

Gute Besserung Shinji....und lass Dir von Vollpfosten jeder Art und
in diversen Sprachen nichts einreden. Der BVB ist stolz darauf, Dich
entdeckt zu haben (erstklassiges scouting des BVB, hätten andere
Vereine sicher auch gern gemacht = EK 0,35 Mio / VK 16 Mio)....
Und schon der Zweite in kürzester Zeit, der vom ruhmreichen BVB
weggekauft wird, auch ein Indiz für die Klasse dieses Vereines,
denn andere deutsche Vereine können ja nur einkaufen und woanders holen :-)

PS: Und für ihre Verletzungen (Sahin und Kagawa) können die Jungs nix.

13.09.2012
18:21
Rückenverletzung für Ex-Dortmunder Kagawa
von Borusse1985 | #2

Münstermännchen ist schon wieder besoffen, der Junge ist verletzt. Dann sitzt man logischerweise auf der Bank. Sonst hat er alle Saisonspiele bisher in der Startelf absolviert. So einer fehlt den Münchenern, die haben keinen vernünftigen 10er. Kroos ist überbewertet, behäbig und man kann ihm in vollem Lauf die Schuhe zubinden, total ungeeignet für einen 10er. Und Müller? Der kann nichtmal geradaus laufen ohne zu stolpern.

3 Antworten
Rückenverletzung für Ex-Dortmunder Kagawa
von DerMuensteraner | #2-1

Kagawa sieht sich selbst als ein potentieller Kandidat für die Ersatzbank - wenns so kommt, würde mich das wenig wundern...

Wer soll denn der beste Zehner sein? Das größte Talent aller Zeiten in Deutschland? Sind Klopp und Löw so doof, dass die den immer wieder auf die Ersatzbank setzen bzw. auf Positionen, die er gar nicht spielen kann? Müller war übrigens die Entdeckung 2010 bei der WM - einer Veranstaltung, die die wenigsten BVB-Spieler jemals als Spieler erleben werden. Der ist offensichtlich Dein Wunsch der Vater Deines "Gedankens" ...

Rückenverletzung für Ex-Dortmunder Kagawa
von DerMuensteraner | #2-2

Huch - gerade kann man lesen, dass "Deutschlands größtes Talent aller Zeiten" schon wieder Platz nehmen muss auf der harten Ersatzbank! Ich weiß nicht - irgendetwas scheint mit diesem Titel, den die BVB-Fans an Götze vergeben, nicht ganz zu stimmen ...

Rückenverletzung für Ex-Dortmunder Kagawa
von LordHelmchen81 | #2-3

Tja, beim kleinen Münstermännchen wollte man also kein Spieler sein.
Er würd also schonmal alles verheizen, was er an Spielern da hat...

He moment, bist du etwa der Jogi? der ließ ja auch nen Fusskranken Schweini spielen...

mit großem erfolg übrigens^^

13.09.2012
18:16
Rückenverletzung für Ex-Dortmunder Kagawa
von DerMuensteraner | #1

In Dortmund die große Hausnummer - bei einem europäischen Spitzenclub ein potentieller Bankwärmer! Kommt mir irgendwie bekannt vor ...

Aus dem Ressort
Dortmunds Neuzugang Ciro Immobile freut sich auf BVB-Fans
Immobile
Bislang kennt er nur italienische Ligen, der Wechsel zu Borussia Dortmund führt ihn also in eine völlig neue Welt. Dort erwartet BVB-Sturmhoffnung Ciro Immobile einen körperbetonten Wettbewerb - und verrät, was ihn beim BVB besonders beeindruckt.
Lewandowski-Nachfolger Immobile macht sich keinen Druck
Stürmer
Es ist keine leichte Aufgabe, der sich Ciro Immobile bei Borussia Dortmund gegenüber sieht: Er muss sich an den intensiven BVB-Stil gewöhnen und gleichzeitig die Lücke schließen, die Robert Lewandowski hinterlässt. Doch der Neue gibt sich selbstbewusst.
Neuzugang Ciro Immobile gibt sich beim BVB selbstbewusst
BVB
Neuzugang Ciro Immobile hat es bei Borussia Dortmund nicht einfach: Ständig wird er an seinem Vorgänger Robert Lewandowski gemessen. Doch der Vergleich schreckt den offensiven Italiener nicht ab - und seinen neuen Verein lobt er in den höchsten Tönen.
Sokratis quält sich im BVB-Training - Sorgen um Sahin
Training
Es ist ein intensives Training, das die Spieler von Borussia Dortmund im Schweizer Kurort Bad Ragaz absolvieren - besonders die morgendlichen Laufeinheiten machen Einsteigern wie Sokratis das Leben schwer. Nuri Sahin kann bislang gar nicht am Mannschaftstraining teilnehmen.
Einsteiger und Sorgenkinder - BVB schwitzt in Bad Ragaz
BVB-Hangout
Borussia Dortmund absolviert fleißig Trainingseinheiten im Schweizer Kurort Bad Ragaz. Sebastian Weßling ist für unsere Redaktion vor Ort und schildert seine Eindrücke. Thema im BVB-Hangout: Sorgenkind Sahin und Einsteiger Sokratis. So verläuft der Tag für den BVB.
BVB-Kapitän
Sebastian Kehl ist als BVB-Kapitän abgetreten - wer soll sein Nachfolger werden?

Sebastian Kehl ist als BVB-Kapitän abgetreten - wer soll sein Nachfolger werden?

 
Fotos und Videos
Der BVB in Bad Ragaz - Tag 3
Bildgalerie
Trainingslager
Hier trainiert der BVB
Bildgalerie
BVB
BVB holt Helmut-Rahn-Pokal
Bildgalerie
RWE - BVB