Das aktuelle Wetter NRW 16°C
BVB

Real-Trainer José Mourinho voller Respekt vor dem BVB

06.09.2012 | 15:30 Uhr
Mourinho sieht den BVB als "eine gut organisierte und eingespielte Mannschaft".

Dortmund.  Mit großem Respekt sieht Real Madrids Trainer José Mourinho den Duellen mit dem deutschen Doublegewinner Borussia Dortmund in der Gruppenphase der Champions League entgegen. Am 24. Oktober zu Hause und am 6. November auswärts trifft der BVB jeweils auf Real Madrid.

Mit großem Respekt sieht Trainer José Mourinho von Spaniens Fußball-Rekordmeister Real Madrid den Duellen mit dem deutschen Doublegewinner Borussia Dortmund in der Gruppenphase der Champions League entgegen. In einem Interview mit der spanischen Sporttageszeitung AS antwortete der Portugiese auf die Frage, ob er Manchester City als größten Gegner sehe: "Da bin ich mir nicht sicher. Borussia Dortmund ist immerhin zweimal in Folge Meister in Deutschland geworden."

Gut organisierte und eingespielte Mannschaft

Mourinho sieht den BVB als "eine gut organisierte und eingespielte Mannschaft ", die im letzten Jahr ihre Erfahrung in der Königsklassse gemacht habe. "Zudem sind Stadion und Fans sehr beeindruckend, die ihre Mannschaft stets bis zum Ende anfeuern", ergänzte der Erfolgscoach.

Ohnehin sieht er die Gruppe D mit vier Landesmeistern, der zudem noch Ajax Amsterdam angehört, als die mit Abstand attraktivste und schwerste. "Allenfalls Juventus Turin könnte bei dem Niveau in dieser Gruppe mithalten", sagte Mourinho, der keinen Zweifel daran hat, dass Manchester mit einem Scheich aus Abu Dhabi als Besitzer "so viel investiert hat, weil sie den Europacup in den Händen halten wollen".

Video
Dortmund, 31.08.12: Da gingen selbst dem sonst so pointenfreudigen BVB-Trainer kurz die Witzchen aus – Jürgen Klopp sieht sein Team in der Champions-League-Gruppenphase gegen Real Madrid, Manchester City und Ajax Amsterdam nur als Außenseiter.

Doch bei allem Geld, mit dem Investoren diversen Klubs zu Titeln verhelfen wollten, seien die Erfolge und Europapokal-Traditionen anderer Vereine nicht zu kaufen. Als Paradebeispiele nannte Mourinho Real Madrid, den FC Barcelona und auch Bayern München.

BVB-Auftaktspiel in der Champions League am 18. September

Dortmund bestreitet sein Auftaktspiel in der Champions League am 18. September im eigenen Stadion gegen Ajax Amsterdam und muss anschließend zu Manchester City (3. Oktober) reisen, bevor am 24. Oktober zu Hause und am 6. November auswärts jeweils Real Madrid der Gegner ist. (sid)


Kommentare
08.09.2012
10:07
Real-Trainer José Mourinho voller Respekt vor dem BVB
von hagpell | #15

José Mourinho ist ein kluger Mann. Seine respektablen Aussagen zum BVB zeugen von großem Fußball-Sachverstand. Was man nicht unbedingt von Vertretern von Schloss Neuschwanstein sagen kann.

07.09.2012
14:30
Real-Trainer José Mourinho voller Respekt vor dem BVB
von Hinterhofband | #14

Ich war jetzt einige Wochen nicht mehr auf den Seiten von "Der Westen".
Ich muss aber eins feststellen, der Stachel sitzt tiefer als ich dachte.
Allen echten Fussballfans noch ein schönes Wochenende.

07.09.2012
11:25
Real-Trainer José Mourinho voller Respekt vor dem BVB
von LudwigII | #13

Mourinho ist ein großer Trainer und hat mit professioneller Einstellung die Dortmunder gelobt. Mehr nicht. Den kann ich mir auch irgendwann einmal beim großen FCB vorstellen. Morunhio bei Dortmund? Dafür reicht meine Phantasie einfach nicht.
Königliche Grüße

P.S.: Hallo Westfalenborusse in welcher Eckkneipe trifft man sich denn so in Dortmund. Ich bin ja häufiger mal im traurigen Teil der Republik und immer an einer Milieustudie interssiert. Natürlich nur zur Festigung meiner Vorurteile ;-)

5 Antworten
The Special One
von Borussenbaer53 | #13-1

beim FCB???
Hat der den überhaupt die Zeit, nebenbei Thekenmannschaften zu coachen???

Ach Luigi
von westfaIenborusse | #13-2

Kann mir kaum vorstellen, dass Du in einer Dortmunder Kneipe glücklich wirst.

Aber ich hab heute meinen sozialen Tag und nenne Dir mal drei Kneipen,
spaßhalber alle drei in Lütgendortmund und die Sky-Übertragungen zeigen:

1. Schweinemarkt (typisch Ruhrpott, all Deine Vorurteile werden bestätigt)

https://maps.google.de/maps?ie=UTF8&cid=4857763935688649095&q=Am+Schweinemarkt+Gastro-Cafe&iwloc=A&gl=DE&hl=de

2. Eisenbarth (exakt das Gegenteil von 1, schönes Ambiente, Schicki-Micki
und bestimmt genau Dein "königlicher Geschmack")

http://www.eisenbarth-gastronomie.de

3. Specht (BVB-Hochburg in Lütgendortmund, Fußballverrückter Inhaber)

http://www.hotel-specht-dortmund.de/

PS: wenn Du besonders viel "Spaß" haben willst,
empfehle ich Dir eine Schalke-Kluft oder ein Bayern-Trikot :-)

Da hätt ich auch was, Lui
von Borussenbaer53 | #13-3

Hells kitchen
Simon Cohen Platz 2
44525 Castrop Rauxel

Aber nicht Freitags kommen
Da läuft dort das beliebte Monsterschiessen.......

Real-Trainer José Mourinho voller Respekt vor dem BVB
von LudwigII | #13-4

Danke für die Tipps. Ich meinte aber dann doch schon, wo ich Dir oder Cooler wohl begegnen würde. Vielleicht irgendwo, wo das Bier auch schmeckt?
Königliche Grüße

Real-Trainer José Mourinho voller Respekt vor dem BVB
von lightmyfire | #13-5

Vorurteile sind dazu da sie abzubauen, um zu einem Urteil zu kommen. Wer dazu nicht in der Lage ist, sollte Besuche um Bestätigung von Vorurteilen zu erhalten von Eckkneipen meiden, weil es sonst böse Überraschungen geben kann.

07.09.2012
00:12
Liebe Leute,
von The_Cooler | #12

Hört auf, den Münsteraner zu kommentieren. Oder Ludwig, den Allerletzten. Nicht mal die Texte lesen, einfach drüber weggehen, und wenn er noch zehn Jahre schreibt. Ihn einfach als nicht existent definieren. Als ich in Würzburg studierte, habe ich auch nicht den Schwachsinn im Bayernkurier gelesen.

4 Antworten
Ach Cooler
von westfaIenborusse | #12-1

Die würde ich gern mal live und in natura sehen....
Und ich bin davon überzeugt, welch arme Kerle
mich zum Lachen bringen würden :-)

Real-Trainer José Mourinho voller Respekt vor dem BVB
von DerMuensteraner | #12-2

Euch dämmert auch langsam, dass Euch die simple Floskel "Der BVB ist supi!" nicht weiterhilft - gelle? Wenn jedes "Argument" dafür von Euch locker zehnmal widerlegt werden kann, dann würde ich auch meinen Mund halten ...

Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #12-3

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

Boone
von Bor-ussia09 | #12-4

die versuchen es sogar mit anderen Nicks.Fällt überhaupt " nicht " auf.
Das ist alles so leicht durchschaubar bzw. einfach strukturiert.
Deinen Tipp beherzige ich schon etwas länger und ich muss sagen, das klappt ganz gut.

westfale
Ich wäre sogar bereit , dafür Eintritt zu zahlen -:).

SGG

07.09.2012
00:01
Real-Trainer José Mourinho voller Respekt vor dem BVB
von Der.Luedenscheider | #11

Schon eigentümlich. Da bescheinigt selbst ein Jose M. dem BVB gute Arbeit in den letzten Jahren und trotzdem kommt immer noch einer und versucht den BVB zu diskreditieren.

Es hat mich aber schon überrascht, so eine Aussage von Jose. Und ich hoffe, dass er richtig liegt...

1 Antwort
?
von westfaIenborusse | #11-1

Alles nur Höflichkeit. Der Jose M. hat doch überhaupt keine Ahnung und wo Dortmund liegt, wird ihm der Busfahrer erklären. Dortmund verliert sowieso alle CL-Spiele und wird sang- und klanglos aus der CL verschwinden. Da bleiben nur noch Pokal- und Meisterschaft-Hoffnungen, den Rest machen die überirdischen Bayern :-)

06.09.2012
22:51
Real-Trainer José Mourinho voller Respekt vor dem BVB
von lightmyfire | #10

Jeder Teilnehmer dieser Hammer-Gruppe hätte sich auch leichtere Gegner vorgestellt, auch wenn es heißt, dass es keine schwache Gegner gibt. Schwere Gegner in der Gruppenphase von europäischen Wettbewerben greifen früher in den Liga-Alltag ein, weil die Intensität höher ist. Borissow fordert bestimmt nicht so viel ab.

Der BVB und Ajax hatten in der Vergangenheit nicht viel europäisch gerissen. Sie sind aber für jede Überraschung gut und können es den Gegnern schwer machen. 2 facher Deutscher Meister mit Rekord-Punktzahl und 5 maligen Sieg gegen den FCB , jetzt wiederhole ich auch schon,sind ein starker Beweis dafür.

Das weiß José Mourinho und warnt daher. Gleichzeitig glaubt er fest an das Weiterkommen seines weißen Baletts und erkennt gleichzeitig, dass seine Balettschüler den BVB nicht unterschätzen dürfen, weil er ihnen ein Bein stellen kann so dass sie ins Antlitz fallen.

06.09.2012
21:21
Respekt?
von westfaIenborusse | #9

Hier gibt es "Sportsleute", die einfach keinen Respekt vor den Leistungen Anderer haben.

Völlig egal, ob selbst ein Rummenigge nach der 2:5-Pleite im Pokal anerkennt, dass der BVB vor dem FCB steht. Natürlich werden in diesem Jahr die Karten neu gemischt, aber es ist doch bezeichnend, wie primitiv und einfältig Einige immer noch tunlichst ALLES negieren, was auch nur ansatzweise die BVB-Leistungen der letzten Jahre anerkennt.

Also geben wir diesen Schwachmaaten das nötige Futter und halten Folgendes fest:

In Deutschland gab und gibt es nur einen Verein, der international Spitze ist und national Jeden dominiert. Die 5 Niederlagen gegen den BVB waren Zufall, die Bayern waren eigentlich besser und nur mit viel Glück haben Schalke und der BVB den Pokal geholt und auch die Meisterschaften (selbst die mit 81 Punkten) waren unlauter, ungerecht und unfair. ....

Boäh...ich kann diese Leute nicht mehr lesen...

Was muss in solch einem Hirn (?) abgehen? Wenn denn da überhaupt was ist?? :-)

06.09.2012
20:11
Real-Trainer José Mourinho voller Respekt vor dem BVB
von 85punkte | #8

warum sollte der aktuelle Tabellenelfte in Spanien keinen Respekt vor dem tabellensechster in der Bundesliga haben, zumal der BVB nur 2 Punkte Rückstand auf den großen FC B. hat, während Real Madrid bereits 5 Punkte Rückstand aud den großen spanischen FC B. hat

06.09.2012
18:03
Real-Trainer José Mourinho voller Respekt vor dem BVB
von Borusse1985 | #7

Natürlich zollt Mourinho jedem Gegner Respekt, er weiss aber auch, dass die BuLi im Konzert der Grossen nur ein kleines Nichts ist. Nicht umsonst sagt er, dass er alle 3 grossen Ligen gewonnen hat. Die Titelbilanz der letzten 10 Jahre drückt es auch exakt aus. England, Spanien, Italien.....dann nichts....dann Buli, Ligue1, Primeira. Wobei selbst die Portugiesen mehr als die Bayern gewonnen haben, in den letzten 10 Jahren.

4 Antworten
Real-Trainer José Mourinho voller Respekt vor dem BVB
von DerMuensteraner | #7-1

Wenn Du getz noch anerkennst, dass der FC Bayern in dieser Zeit mehr als anderen Bundesligisten zusammen für den deutschen Fußball geleistet hat, dann kann man Deinem Post auch noch irgendeinen Sinn entnehmen ...

Bundesliga
von Geologe | #7-2

Jetzt mach die Bundesliga mal nicht schlechter als sie ist. Spanien hat zwar Barca und Real, aber sonst nichts. In Italien gibt es Inter, AC und Juve, das war es. In England spielen auch nur drei Mannschaften den Titel untereinander aus. Die Bundesliga hat in den letzen zehn Jahren dagegen einige Meister hervor gebracht. Auch wenn die Dortmunder Borussia sich sportlich jetzt ein wenig abgesetzt hat...:)

Real-Trainer José Mourinho voller Respekt vor dem BVB
von Borusse1985 | #7-3

@Muensteraner. Das wäre aber gelogen, denn Bremen,Hamburg und Schalke haben auch fleissig Punkte hinzugesteuert.

@Geologe
Das halte ich für ein Gerücht, die anderen spanischen Mannschaften haben 5 Europaleague/Uefa Cup Titel in den letzten 10 Jahren abgeräumt. Und im letzten Jahr standen 3 spanische Mannschaften im Halbfinale. Barca und Real sind nur übermächtig und würden in unser BL wahrscheinlich auch dominieren. 9 Internationale Vereinstitel konnten die Spanier in den letzten 10 Jahren gewinnen. Das ist hart.

EL
von Geologe | #7-4

Ja gut, hast recht. Atletico hat in der EL gut abgeräumt, Valencia kann man durchaus auch erwähnen und Bilbao ist traditionsreich. Aber die drei würden in der Bundesliga auch nicht um den Titel spielen.

06.09.2012
17:38
Real-Trainer José Mourinho voller Respekt vor dem BVB
von Trebusch | #6

Meine Meinung hat ganz und gar nichts mit oder gegen Dortmund zu tun ,aber Mourinho wäre ein lausiger Trainer ,würde er anderes sagen ,vielleicht das ,was er denkt.Dann würde ihm von Borussenseite sicher der Fußballsachverstand abgesprochen,den man ihm momentan zubilligt .Er hat als verantwortungsvoller Profi auch großen Respekt vor Fortuna Hirsedorf oder Barfuß Piräus,sollten diese in der Championsleague je auf seine Mannschaft treffen .

3 Antworten
Real-Trainer José Mourinho voller Respekt vor dem BVB
von lightmyfire | #6-1

Richtig so reagiert jeder Trainer, um Unterschätzungen vorzubeugen.

Jau, da ist was dran
von Borussenbaer53 | #6-2

Unser Aki traut ja Schalke auch die Meisterschaft zu.......:-))))

Real-Trainer José Mourinho voller Respekt vor dem BVB
von DerMuensteraner | #6-3

Wer ist Aki?

Aus dem Ressort
LIVE! BVB geht früh in Führung - 1:0 gegen Mainz durch Jojic
Live-Ticker
Heimspiel für den BVB: Am 31. Spieltag der Fußball-Bundesliga empfängt Borussia Dortmund den FSV Mainz 05. Für BVB-Trainer Jürgen Klopp ist es das Wiedersehen mit seinem Ex-Klub, vor allem aber geht es um weitere Punkte im Kampf um die Vizemeisterschaft. Hier geht's zum Live-Ticker.
Wie BVB-Trainer Klopp Mkhitaryan besser in Szene setzte
Mkhitaryan
Der größte Nutznießer von Jürgen Klopps Systemumstellungen heißt Henrikh Mkhitaryan: Der teuerste BVB-Einkauf aller Zeiten agierte in dieser Saison meist als „Zehner“ hinter Sturmspitze Robert Lewandowski, verlor aber erst auf der Außenposition im Mittelfeld seine Statik im Spiel.
Gegen Mainz 05 enden für den BVB die englischen Wochen
BVB
Die letzte englische Woche der Saison steht für Borussia Dortmund an: Zuvor muss der BVB noch am Samstag das Heimspiel gegen den FSV Mainz 05 meistern. Trainer Jürgen Klopp ist froh, dass durch das Pokal-Endspiel in Berlin, der Fokus in den kommenden Wochen erhalten bleibt.
Klopp will WM-Tür für Gündogan nicht endgültig schließen
Gündogan
Für Borussia Dortmund wird Ilkay Gündogan in dieser Saison kein Spiel mehr bestreiten. Jürgen Klopp will jedoch nicht gänzlich ausschließen, dass es für den BVB-Star, der am Dienstag seinen Vertrag bis 2016 verlängerte, doch noch für den WM-Zug reichen könnte. Geduld ist gefragt.
Langerak wird Weidenfeller gegen Mainz im BVB-Tor vertreten
Weidenfeller
Für die Partie gegen den FSV Mainz 05 soll es eine Änderung im BVB-Tor geben: "Es deutet einiges darauf hin, dass Mitchell Langerak spielt", sagt Trainer Jürgen Klopp. Bei Roman Weidenfeller sieht es nicht gut aus. Der Keeper hat mit Adduktorenproblemen zu kämpfen.
Umfrage
BVB und FCB im Finale - Wer holt in Berlin den Pokal?

BVB und FCB im Finale - Wer holt in Berlin den Pokal?

 
Fotos und Videos
Die besten BVB-Choreos
Bildgalerie
BVB-Fans
BVB fertigt Bayern 3:0 ab
Bildgalerie
BVB
BVB schlägt Madrid mit 2:0
Bildgalerie
Champions League