Polizei nimmt Ajax-Hooligans in Gewahrsam

Foto: Ingo Otto
Was wir bereits wissen
Bereits Stunden vor Beginn hat die Polizei vor dem Champions-League-Spiel zwischen Borussia Dortmund und Ajax Amsterdam mehrere gewaltbereite Fußballfans in Gewahrsam genommen. Am Vorabend hatten Einsatzkräfte bereits auf der A3 bei Hünxe einen Bus mit holländischen Fußballfans gestoppt.

Dortmund/Hünxe. In der Dortmunder Innenstadt seien am Dienstagmittag zwei niederländische Hooligans festgesetzt worden, teilte die Einsatzbehörde mit. Kurz darauf wurden 15 weitere potenzielle niederländische Krawallmacher in Gewahrsam genommen, um Straftaten zu verhindern. Insgesamt gehe es jedoch friedlich zu, hieß es.

Am Vorabend der Partie hatten Einsatzkräfte bereits einen Bus mit gewaltbereiten holländischen Fußballfans gestoppt. Die Anhänger von Ajax Amsterdam, die noch versucht hatten, durch Umwege Kontrollen zu entgehen, waren der Polizei am Montagabend auf der A3 bei Hünxe (Kreis Wesel) ins Netz gegangen. Bei der Durchsuchung des Busses fanden die Beamten Schlagschutzhandschuhe und Betäubungsmittel. Nach der Aufnahme aller Personalien ließ die Polizei den Bus jedoch weiterfahren.

(dapd)