Das aktuelle Wetter NRW 11°C
BVB

Personaletat des BVB nach Rekord-Einnahmen stark gestiegen

15.06.2013 | 19:59 Uhr
Personaletat des BVB nach Rekord-Einnahmen stark gestiegen
Will beim BVB auf ein "harmonisches Wachstum" achten: Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke.

Dortmund.  Der Personaletat von Vizemeister Borussia Dortmund ist erneut deutlich gestiegen. "Wir werden in der kommenden Saison ein Gehaltsbudget von 67 bis 68 Millionen Euro haben", erklärte Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke. Ein Plus von rund 40 Prozent.

Nach den Erfolgen in der Champions League und sprudelnden Einnahmen wird der deutsche Fußball-Vizemeister Borussia Dortmund einem Bericht der Welt am Sonntag zufolge mit einem um etwa 40 Prozent erhöhten Personaletat in die kommende Spielzeit gehen. "Wir werden in der kommenden Saison ein Gehaltsbudget von 67 bis 68 Millionen Euro haben. Das ist sicher schon deutlich mehr als vor zwei, drei Jahren. Aber verglichen mit anderen Teams in Europa ist es nicht viel ", sagt BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke. Es sei für ihn wichtig, dass "unser Wachstum harmonisch ist, ein Gleichschritt der Erträge und der Kosten".

Vor drei Jahren lag der Etat noch bei 35 Millionen Euro

DFB-Pokal
Der BVB fährt im DFB-Pokal nach Wilhelmshaven

Die Spielpaarungen der 1. DFB-Pokal-Hauptrunde stehen fest. Wie die offizielle Auslosung des Deutschen Fußball-Bundes am Samstagabend ergab, trifft...

In der vergangenen Saison hatten die Dortmunder 48,5 Millionen Euro an Personalkosten angesetzt. In der Saison 2011/12 waren es 41 Millionen Euro, die Dortmund für Gehälter im Lizenzspielerbereich ausgegeben hatte, ein Jahr zuvor 35 Millionen Euro.

Kommentare
17.06.2013
16:05
Der Boni Vertrag von Watzke...
von ueberruhr1 | #16

soll aber ordentlich zur Auszahlung kommen.

Funktionen
Aus dem Ressort
Warum sich BVB-Coach Klopp gegen Frankfurt zuerst langweilte
Stimmen
24 Minuten tat sich der BVB gegen Eintracht Frankfurt schwer, doch am Ende gab es ein verdientes 2:0 - und Dortmunder Angriffslust. Stimmen zum Spiel.
Aubameyang und Kagawa schießen BVB zum 2:0 gegen Frankfurt
30. Spieltag
Die Dortmunder feiern gegen die Eintracht ihren zweiten Sieg in Serie und liegen jetzt nur noch drei Punkte hinter den Europa-League-Plätzen.
Aubameyang glänzt beim BVB als Vorbereiter - Note 1,5
Einzelkritik
Vollkommen verdient gewann der BVB mit 2:0 gegen Frankfurt. Dabei zeigte sich Aubameyang - anders als zuletzt oft - als starker Kombinationsspieler.
Frankfurt-Fans lieferten sich Schlägerei mit BVB-Ultras
Krawalle
Vor dem Spiel von Dortmund gegen Frankfurt trafen rivalisierende Fangruppen in der City aufeinander. Frankfurt-Ultras warfen Stühle und Blumenkübel.
BVB soll von Manchester 30 Millionen für Gündogan kassieren
Umbruch
Der Wechsel von Ilkay Gündogan steht nach Informationen dieser Redaktion fest - auch deshalb erwarten den BVB im Sommer größere Umbaumaßnahmen.
Fotos und Videos
BVB schlägt Frankfurt
Bildgalerie
BVB
Das ist Thomas Tuchel
Bildgalerie
BVB-Trainer
article
8074665
Personaletat des BVB nach Rekord-Einnahmen stark gestiegen
Personaletat des BVB nach Rekord-Einnahmen stark gestiegen
$description$
http://www.derwesten.de/sport/fussball/bvb/personaletat-des-bvb-nach-rekord-einnahmen-stark-gestiegen-id8074665.html
2013-06-15 19:59
Borussia Dortmund,BVB,Einnahmen,Personaletat,Hans-Joachim Watzke,Jahren,Dortmund,Europa,BV Borussia Dortmund 09,Champions League
BVB