Das aktuelle Wetter NRW 26°C
Taktiktafel

Mit falscher Neun - so könnte der BVB gegen Gladbach spielen

21.02.2013 | 21:36 Uhr
Mit falscher Neun - so könnte der BVB gegen Gladbach spielen
Zwei Kandidaten für die falsche Neun: Mario Götze (li.) und Marco Reus.Foto: dapd

Dortmund.  Im Bundesliga-Duell gegen Borussia Mönchengladbach fehlen dem BVB gleich beide gelernte Mittelstürmer. Doch das muss den BVB nicht schlechter machen - im Gegenteil. Die Dortmunder könnten mit einer falschen Neun auflaufen - wir erklären, was damit gemeint ist.

Vielleicht hatte Julian Schieber insgeheim von solch einer Situation geträumt: Er durfte – in Abwesenheit des gesperrten Robert Lewandowski – endlich einmal wieder in der Startaufstellung des BVB auflaufen, seine Mannschaft führte 2:0 gegen Eintracht Frankfurt und nach einer halben Stunde hallten die ersten „Schieber, Schieber“-Sprechchöre durch den Signal Iduna Park.

Nur galten die Rufe aber nicht dem 24-jährigen Stürmer im Dienste der Borussen, sondern Schiedsrichter Felix Brych. Der hatte Schieber gerade mit der zweiten Gelben Karte vom Platz gestellt und dem BVB damit – zumindest auf den ersten Blick – vor ein kniffliges Problem gestellt: Neben Lewandowski ist nun auch der zweite gelernte Mittelstürmer für die Partie gegen Borussia Mönchengladbach gesperrt.

Wirklich zerknirscht wirkten Schiebers Mitspieler deswegen aber nicht. „Langsam gehen uns die Stürmer aus“, sagte zwar Ilkay Gündogan. „Aber ich glaube, wir haben genügend Spieler, die vorne spielen können.“ Damit dürfte eher nicht Balint Bejner gemeint sein, der Mittelstürmer aus der zweiten Mannschaft, der gegen Eintracht Frankfurt auf der Bank saß. Zwar erwähnten sowohl Gündogan als auch Neven Subotic den „jungen Kerl von den Amateuren“ und auch Trainer Klopp nannte „einen ungarischen Stürmer bei den Amateuren“ – doch bei der Qualität des übrigen Personals scheint eine andere Variante wahrscheinlicher: die falsche Neun.

Dilemma für die Innenverteidiger

Die falsche Neun ist eine taktische Variante, bei der ein Spieler zwar nominell als Mittelstürmer aufgeboten wird, sich aber immer wieder tief ins Mittelfeld fallen lässt. Damit entsteht im Mittelfeld eine zusätzliche Anspielstation und damit Überzahl der angreifenden Mannschaft. Diese kann sich – technisch starke Offensivspieler vorausgesetzt – so leichter in Richtung Tor kombinieren.

Das Dilemma mit der falschen Neun: Folgt der Innenverteidiger (schwarz) dem Stürmer ins Mittelfeld, entsteht in seinem Rücken eine große Lücke.

Die gegnerische Abwehrreihe wird durch die falsche Neun vor ein grundsätzliches Dilemma gestellt: Soll ein Innenverteidiger dem gegnerischen Stürmer ins Mittelfeld folgen oder nicht? Tun er dies nicht, lässt er die Überzahl im Mittelfeld zu. Folgt ein Innenverteidiger dem Angreifer dagegen tief ins Mittelfeld, wird in der Abwehrreihe eine Lücke gerissen, die zu groß ist, als dass sie ein Innenverteidiger alleine stopfen könnte und die nachrückenden Außen- oder Mittelfeldspielern Räume eröffnet, in die sie hineinstoßen können.

Die falsche Neun ist schwierig zu verteidigen

Die wohl bekannteste falsche Neun unserer Zeit gibt Lionel Messi beim FC Barcelona, der sich immer wieder weit zurückfallen lässt und dann entweder selbst mit Schwung auf die Abwehr zukommt und so schwer zu verteidigen ist, oder Räume öffnet für die extrem offensiven Außenspieler. Aber auch die spanische Nationalmannschaft zeigt mit Cesc Fabregas als verkapptem Mittelstürmer immer wieder, wie schwierig dieses System zu verteidigen ist.

Erläutert
Was ist die "Taktiktafel"?

Hinterlaufende Außenverteidiger, abkippende Sechser, falsche Neuner, flache Vier und Doppelsechs - die Sprache des Fußballs ist nicht nur für Laien oft schwer verständlich. Mit der "Taktiktafel" wollen wir Abhilfe schaffen: In loser Folge erklären wir Aspekte des modernen Fußballs. Was unterscheidet ein 4-3-3 von einem 4-2-3-1, was treibt ein falscher Neuner und warum kippen abkippende Sechser nicht um - die Antworten auf diese und viele andere Fragen liefert die Taktiktafel. Wenn Sie Fragen oder Themenanregungen haben, schreiben Sie uns unter sport@derwesten.de.

Beim BVB kommen grundsätzlich zwei Spieler für diese Rolle in Frage: Marco Reus oder Mario Götze. Beide sind schnell, wendig und ballsicher genug, um einerseits lange Bälle hinter die Abwehr zu erlaufen und andererseits am Kurzpasspiel im Mittelfeld teilzuhaben - oder einfach mal in hohem Tempo auf die Abwehr zuzudribbeln und den Abschluss zu suchen. Gegen Frankfurt übernahm meist Mario Götze die Rolle des vordersten Spielers und bekam von Sportdirektor Michael Zorc ein überragendes Spiel attestiert. Zwischenzeitlich übernahm aber auch Reus und Götze wich auf die Flügel aus - dieses variable Wechselspiel macht ein solches System noch schwieriger zu verteidigen.

Löw dürfte genau hinschauen

Trainer Jürgen Klopp hatte schon für die Startaufstellung mit diesem System geliebäugelt, sich dann aber dagegen entschieden - schließlich wäre es für den jungen Julian Schieber ein verheerendes Signal gewesen, auch bei einem Lewandowski-Ausfall nicht zum Zug zu kommen. Gegen Gladbach ist ein solches Wechselspiel jetzt aber von Beginn an zu erwarten. Für Lewandowski könnte dann entweder Kevin Großkreutz in die Mannschaft rücken und die linke Seite übernehmen oder Ilkay Gündogan würde vom defensiven ins offensive Mittelfeld vorrücken und entweder Nuri Sahin oder Sebastian Kehl den freien Platz dahinter einnehmen.

Taktiktafel
Sechser, Achter, Zehner - die Positionen im Fußball

Achter, Zehner, Elfer, falsche Neun und Doppelsechs - in der Fußballsprache wird viel mit Zahlen hantiert. Im ersten Teil unserer neuen Taktikreihe widmen wir uns diesen Zahlen und erklären, warum der Sechser Sechser und der Neuner Neuner genannt wird.

Einer dürfte besonders gespannt auf das Spiel schauen: Bundestrainer Joachim Löw. Der träumt für die Nationalmannschaft schon länger von einem System mit falscher Neun. Nun bekommt er die beiden besten Kandidaten dafür unter Wettkampfbedingungen vorgeführt.

Sebastian Weßling


Kommentare
22.02.2013
17:16
Mit falscher Neun - so könnte der BVB gegen Gladbach spielen
von Rentner4rr | #12

falscher Neun
wie wäre es mal mit ein faules Ei

5 Antworten
?
von westfaIenborusse | #12-1

Oder falscher Profi? = Rentner

Oder unfairster User, der das Skandaltor von Donezk so Klasse fand? = Rentner

Oder übelster Ignorant der BVB-Leistungen? (Pokal, Meister) = Rentner

Und die Krönung....dieses Pfürtti....Nur für Dich Rentner, hier wikipedia:

"Einen analogen Abschiedsgruß zu Grüß Gott bildet Pfiat’ di God
(behüte dich Gott) – oftmals verkürzt zu Pfiat’ Di – in diversen Dialektvarianten."

Mit falscher Neun - so könnte der BVB gegen Gladbach spielen
von Rentner4rr | #12-2

westfalenborusse Wikipedia mehr kennst du wohl nicht
man sagt ja nicht umsonst Computer machen dumm
oder kennst du vielleicht hoch Deutsch und platt Deutsch
so was gab es auch mal in den zwanziger Jahren in unseren
schönen Bayern aber wenn du keine Ahnung hast dann lies mal
das Buch die Bayrisch Historie dann brauchst du nicht mehr
Wikipedia diesen Schund zu lesen
und das ich zu meiner Profi Laufbahn beim BVB und andere
Bundesligisten tätig war da ändert kein Mensch was drann
pfürtti

Mit falscher Neun - so könnte der BVB gegen Gladbach spielen
von Rentner4rr | #12-3

und das habe ich noch vergessen das Tor von Donezk
war für mich das Tor des Jahres
aber das wirst du nie begreifen weil du vom Fußball
einfach keine Ahnung hast das sehe ich bei jeden Kommentar den du von dir gibst
pfürtti

Mit falscher Neun - so könnte der BVB gegen Gladbach spielen
von ozgirl | #12-4

Wie viele faule Eier haettens den gern? Gibt hier bestimmt genug User die Ihnen gerne ein paar zuwerfen.

Mit falscher Neun - so könnte der BVB gegen Gladbach spielen
von DerMediterrane | #12-5

Das Schmeißen von Nahrungsmitteln hat offensichtlich eine lange und beliebte Tradition! Ist es das, was Watzke unter einem "Traditionsverein" versteht?

22.02.2013
16:52
Mit falscher Neun - so könnte der BVB gegen Gladbach spielen
von DerMediterrane | #11

Ist ja sehr interessant: Wen jemand schreibt, dass der BVB einen unmittelbaren Konkurrenten mit dem Abwerben eines seiner Spieler schwächt, wird sofort gelöscht! Wenn aber ein BVB-Kunde dieses Forum nutzt, um ungehemmt mit seiner Schmähschrift gegen einen bayrischen Schiri zu hetzen, passiert nichts!

5 Antworten
Mit falscher Neun - so könnte der BVB gegen Gladbach spielen
von The_Cooler | #11-1

Vielleicht ist das einfach nicht das richtige Forum für dich. Es gibt ein Forum, das dir viel Vergnügen bereiten könnte, da geht es um den Austausch von Weisswurstrezepturen und Lederhosendesigns. Gute Mischung, finde ich.

Mit falscher Neun - so könnte der BVB gegen Gladbach spielen
von DerMediterrane | #11-2

Nach Deiner Logik hätte ein Bonifatius niemals tätig werden dürfen ...

Cooler
von westfaIenborusse | #11-3

Merkst Du was? Sein outing....Er fühlt sich als Messias oder Bonifatius!!!

Apostel der Deutschen und grösster Kirchenreformer in Frankreich....

Der Münsteraner/Mabuse/MediTralalla fühlt sich berufen, uns unkundigen
Borussen zum blau-weissen Fussball-Stern zu führen....

Der Missionar der Bayern....wow....Jetzt sehe ich ihn mit ganz anderen
Augen...

mit den Augen eines.Psychotherapeuten :-)

Mit falscher Neun - so könnte der BVB gegen Gladbach spielen
von DerMediterrane | #11-4

Gähn ...

Mit falscher Neun - so könnte der BVB gegen Gladbach spielen
von The_Cooler | #11-5

Westfale, so sollte man ihn sehen, typisch seine Abwehrreaktion: Gähn. Da er aber keinerleibLeidensdruck verspürt, nutzt ein Therapeut auch nichts. Der Mehlkopf idt ein abgeschottetes System. Und einsam. Sehr einsam. Warum sollte man sinst Si viel Zeit für etwas investieren, dass man hasst!? Erbärmlich.

22.02.2013
15:50
Tach zusammen,
von yuppie0 | #10

endlich Wochenende und einen hoffentlich tollen Spieltag vor der Brust! Herz, was willst du mehr? Bin ja mal gespannt, was unsere Jungs morgen in MG veranstalten. Ich schätze mal, dass Favre von seiner Elf Wiedergutmachung erwartet, nachdem sie sich gestern ja nahezu kampflos hingegeben haben. Ich glaube nicht, dass es ein Spaziergang wird.
So, jetzt muss ich mich auf unsere Schotten vorbereiten, es warten sieben Single Malts auf meine Kumpel und mich, für ein tolles Tasting.

SGG

3 Antworten
youppie0
von falo123 | #10-1

Kannst ja mal berichten, ob es nur beim probieren geblieben ist-:).

SGG

yuppie0
von westfaIenborusse | #10-2

Und nicht "morgen" nach MG fahren...die spielen erst Sonntag :-)
Viel Spass beim Tasting....

Guten Morgen, die Herren!
von yuppie0 | #10-3

Danke für die Info, Westfale, ich wäre natürlich "heute" gefahren. Datt wär ja watt gewesen, woll? Aber das passiert, wenn du du den Spielplan nicht immer vor Augen hast. Iss ja nomma gut gegangen.
Das Tasting war guuut, Falo. Alle sieben sind verdammt lecker und wir haben fürs nächste Treffen noch einiges in den Pullen!

SGG

22.02.2013
14:42
Finde die Fehler......
von Driverseat | #9

"Die gegnerische Abwehrreihe wird durch die falsche Neun vor ein grundsätzliches Dilemma gestellt: Soll ein Innenverteidiger dem gegnerischen Abwehrspieler ins Mittelfeld folgen oder nicht?"

"Eine dürfte besonders gespannt auf das Spiel schauen: Bundestrainer Joachim Löw."

"Neben Lewandowski ist nun auch der zweite gelernte Mittelfeldspieler für die Partie gegen Borussia Mönchengladbach gesperrt."

1 Antwort
Stimmt
von westfaIenborusse | #9-1

Wie unter # 1 schon angemerkt, sind da etliche Fehler drin. Komisch, dass die Artikel wohl kaum noch quer gelesen werden...aber wir wissen ja, was gemeint ist :-)

22.02.2013
14:18
Sieg
von westfaIenborusse | #8

Eigentlich spricht alles für einen Sieg....
Gladbach hat das schwere Rom-Spiel in den Knochen...
Dazu noch die Enttäuschung vor 10.000 mitgereisten Fans....
Na ja...und Sonntagsspiele liegen uns ja eigentlich :-)

Hoffentlich lässt uns der Bayer in Ruhe spielen, denn (oh Wunder),
wir haben wieder einen bayerischen Schiri (Günter Perl aus Pullach),
der kleine Kartenkönig (in den letzten 10 Spielen 41 gelbe, 2 rot/gelbe und 2 Rote).

Die Quoten sind eindeutig (Gladbach Sieg 5, Remis 4 und BVB-Sieg 1,70).
Glück auf und nur der BVB

3 Antworten
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #8-1

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

Mit falscher Neun - so könnte der BVB gegen Gladbach spielen
von Driverseat | #8-2

Um dir die Angst vor dem Schiedsrichter zu nehmen. Alle 4 Platzverweise von Perl waren absolut korrekt!

Driverseat
von westfaIenborusse | #8-3

Die beiden Roten waren OK, allerdings kann man im Spiel Schalke-Frankfurt über
seine Leistungen geteilter Meinung sein. Hier sagt z.B. der "kicker":

Günter Perl (Pullach) Note 5,5
mit gravierenden Fehlentscheidungen auf beiden Seiten: Hätte Matips Foul an Inui (19.) ebenso mit Strafstoß ahnden müssen wie Zambranos Einsteigen gegen Höwedes (65.). Zudem ohne klare Linie bei persönlichen Strafen. Krassestes Beispiel: Rode erhielt für ein taktisches Foul an Farfan Gelb (39.), Holtby nur zwei Minuten zuvor in einem noch klareren Fall (gegen Oczipka) nicht."

Egal....Lassen wir uns überraschen...

22.02.2013
13:37
Mit falscher Neun - DEUTSCH?
von nzkiwi | #7

Ach, WAZ! "Die falsche Neun ist schwierig zu verteidigen". Das hieße, würden die Borussen das System spielen, sie müßten verteidigen. Richtig muß es heißen: GEGEN die falsche Neun.......

22.02.2013
13:21
Mit falscher Neun - so könnte der BVB gegen Gladbach spielen
von falo123 | #6

Sonntag rechne ich mit einem 4-3-3.
Gladbach wird versuchen die dadurch entstehenden freien Räume für Konter zu nutzen.
Mit der Hereinnahme eines zusätzlichen "6er" Kehl(Nuri) könnten diese Freiräume schneller zugestellt werden.
Vorne wechseln sich sicher Reus und Götze ab, wobei mir Mario in der Spitze besser gefällt.Durch seine hervorragende Technik , kann er den Ball besser halten bzw. gegen den Gegner behaupten.

SGG

7 Antworten
falo123
von Kronenschmeckt | #6-1

Grüß Dich.
M.E. ist MG i.M. zu schwach als dass man gegen sie ein 4-3-3 spielen sollte.
Ich denke, man sollte sie schon in der eigenen Hälfte unter Druck setzen, dann machen sie Fehler unser Pressing und Umschaltspiel ist momentan Gift für sie, zumal mit Herrmann noch einer ihrer besten Offensiven ausfällt.
Götze und Reus sollten sich in der Spitze abwechseln, wobei Reus mehr der Vollstrecker ist.

falo123
von westfaIenborusse | #6-2

Kevin wird auf der Position von Marco spielen und Alles wird gut :-)

Tachjen Kronenschmeckt
von falo123 | #6-3

Mit einem 4-3-3 agiert man weit in des Gegners Hälfte und setzt den Gegner so unter Druck.Dafür ist ein 4-3-3 doch gemacht?Hilf mir, sollte ich etwas falsch verstanden haben.
Teil 2 sehe ich auch so.

SGG

Mit falscher Neun - so könnte der BVB gegen Gladbach spielen
von Kronenschmeckt | #6-4

Weiß nicht, aber ich denke, ein 4-3-3 ist eher etwas defensiver, wo man den Gegner erst an der Mittellinie "begrüßt", so wie es Kloppo z.B. gegen spielstarke Teams wie Bayern oder Real gemacht hat.
Schätze unser "altes" System wäre gegen MG schon angebrachter.
Wobei wir nächste Woche in München bestimmt wieder ein 4-3-3 sehen werden, aber vielleicht auch nicht, denn schließlich ist Kloppo alles zuzutrauen. :-)

Kronenschmeckt
von falo123 | #6-5

Hier mal ein link dazu((4-3-3)
http://www.spox.com/de/sport/fussball/bundesliga/0909/Artikel/bayern-muenchen-taktik-system-4-3-3-grundidee-raumaufteilung-staerken-schwaechen.html
Ist wohl eher offensive Variante, die man gegen defensivere Teams einsetzten kann.

SGG

PS.Kuba spielt vielleicht nicht?

Mit falscher Neun - so könnte der BVB gegen Gladbach spielen
von Kronenschmeckt | #6-6

Nur kein Risiko eingehen, Meister können wir eh nicht mehr werden.
Lieber in der BL Platz 2 oder 3 sichern und im Pokal mit der besten Mannschaft noch mal richtig angreifen.

Kronenschmeckt
von falo123 | #6-7

Das war auch nur eine Idee.
Unter der Woche hat Klopp verschiedene Varianten ausprobiert.Es hängt wohl viel davon ab,ob Kuba spielt oder nicht.
http://www.bvb.de/?k%E5%84%ECZ%1B%E7%F4%9C%5Dm%E3%86%9F
Mit Platz 2-3 wäre ich auch total zufrieden . Die nächsten Wochen haben es in sich.
So- BMG
MI- FCB
Sa-Han
DI- Don
Sa- Die Blauen
3Punkte gegen BMG und am Mittwoch ein Sieg im Schlauchboot, könnte mir gefallen-:).

SGG

22.02.2013
12:54
Wo ist das Problem ?
von Kronenschmeckt | #5

.......Bender......Günni

Kuba....Götze....Leitner ( Bittencourt )

.........Reus.......

und der Drops ist gelutscht.

1 Antwort
Mit falscher Neun - so könnte der BVB gegen Gladbach spielen
von The_Cooler | #5-1

so geht es natürlich

22.02.2013
11:27
Mit falscher Neun - so könnte der BVB gegen Gladbach spielen
von Schluppi | #4

Falsche neun, doppelt-6. Die Taktik in der BL wird immer mehr. Und ich hab den Überblick verloren. Dürfen jetzt eigentlich mehr als 11 Spieler pro Mannschaft gleichzeitig mitspielen?

22.02.2013
10:39
Mit falscher Neun - so könnte der BVB gegen Gladbach spielen
von Nordstaedtler | #3

Ich halte diese Diskussion für absolut übertrieben und an manchen Stellen auch für falsch. Hier wird über den Mittestürmer so geschrieben, als würde der immer vorne warten, weswegen ein Mittelfeldspier, der sich auch zurück fallen lässt, ein Vorteil sein könnte. Was aber macht denn Lewandowski? Der holt sich doch oft genug die Bälle von weiter hinten, bietet sich als Doppelpasspartner an oder schirmt die Bälle für nachrückende Mittelfeldspieler ab.
Ich sehe in der für Samstag geplanten Variante eher nur Nachteile:
1. Ein in vorderster Front postitierter Götze oder Reus spielt nicht auf seiner Stammposition, auf der beide aktuell überragende Spiele machen.
2. Flanken, insbensondere vom aufrückenden Pisczek sind keine wirkliche Option mehr, da der Kopfballspieler fehlt.

Was ohne Stürmer bei geschickter Verteidigung passieren kann, hat man Mittwoch bei AC Mailand gegen Barcelona gesehen. Hier wurde Barcelona, zum Teil selbst verschuldet, jeder Torgefahr beraubt.

1 Antwort
Mit falscher Neun - so könnte der BVB gegen Gladbach spielen
von DerMediterrane | #3-1

Du vergleichst Barcas Klepper wie Messi oder Xavi mit den Golden Boys vom BVB?

Aus dem Ressort
BVB-Torwart Hendrik Bonmann sieht große Konkurrenz für RWE
Bonmann-Interview
Hendrik Bonmann spielte am Sonntag mit Borussia Dortmund bei seinem Exklub Rot-Weiss Essen. Im Interview lobt der BVB- und RWE-Fan den wiedergenesenen Cebio Soukou und spricht über sein Comeback an der Hafenstraße sowie die Aufstiegschancen von RWE.
BVB bietet Schweinsteiger Gesangsunterricht an
BVB
In der Diskussion um seine öffentlichen Schmähgesänge gegen den BVB bekommt Bastian Schweinsteiger Rückendeckung aus Dortmund: Nach der Entschuldigung des Bayern-Profis meldeten sich Kevin Großkreutz und der BVB zu Wort. Tenor: Entschuldigung angenommen, "damit muss das Thema durch sein".
Klopp begeistert von der BVB-Doppelspitze "Ciromeyang"
Ciromeyang
Nicht nur Neuzugang Ciro Immobile begeisterte mit seiner Tor-Premiere beim 5:1-Test gegen RWE, sondern auch BVB-Flitzer Pierre-Emerick Aubameyang glänzte in Sachen Einsatz und Trefferquote. Jürgen Klopp ließ gegen den Regionalligisten mit zwei Spitzen spielen und war begeistert.
Subotic strahlt nach Comeback-Tor und lobt die BVB-Neulinge
Subotic-Interview
Monatelang musste Neven Subotic pausieren. Am Sonntag gelang dem BVB-Verteidiger beim 5:1 gegen Rot-Weiss Essen – sein zweites Spiel nach seinem Comeback - sogar ein Tor. Der Serbe ist froh, der Mannschaft wieder helfen zu können und freut sich, im Trainingslager die Neuen näher kennenzulernen.
Watzke und Klopp loben beim Test gegen RWE Essener Stadion
Fußball
RWE unterlag im Testspiel Dortmund klar mit 1:5. Dennoch erleben 17 000 Fans ein tolles Fußballfest im Stadion Essen an der Hafenstraße. Lob gab es von den Jürgen Klopp und BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke für das Stadion: „Allerdings muss jetzt auch mal sportlich was passieren“.
Umfrage
Das neue BVB-Trikot sorgt für geteilte Meinungen. Wie findet ihr den neuen Dress?

Das neue BVB-Trikot sorgt für geteilte Meinungen. Wie findet ihr den neuen Dress?