Das aktuelle Wetter NRW 7°C

Fußball

Manchester United soll für BVB-Stürmer Lewandowski bieten

27.12.2012 | 21:13 Uhr

Der Pole Robert Lewandowski ist auf der Insel seit langem heiß begehrt. Manchester United, der Klub, der bereits Shinji Kagawa von Borussia Dortmund losgeeist hat, bietet angeblich 22 Millionen Euro Ablöse.

Kontaktdaten
Grund
Begründung
Captcha Captcha

Bitte übertragen Sie den Code in das folgende Feld:

Wort unleserlich?

Umfrage
Der BVB buhlt um Freiburgs Ginter - Würde er in Dortmund regelmäßig zum Zuge kommen?

Der BVB buhlt um Freiburgs Ginter - Würde er in Dortmund regelmäßig zum Zuge kommen?

 
Fotos und Videos
Die besten BVB-Choreos
Bildgalerie
BVB-Fans
BVB fertigt Bayern 3:0 ab
Bildgalerie
BVB
BVB schlägt Madrid mit 2:0
Bildgalerie
Champions League
Aus dem Ressort
Der BVB und die Suche nach dem Nachfolger für Lewandowski
Kommentar
Der Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund hat mit dem Erreichen des Pokal-Finales die Saison gerettet. Jetzt wartet die nächste Aufgabe: Die Suche nach einem neuen Top-Torjäger. Ein Kommentar
Berlin erwartet erneut Ansturm der BVB-Fans zum Pokalfinale
DFB-Pokal
Am 17. Mai steigt in Berlin die große DFB-Pokal-Sause. Zahlreiche BVB-Fans werden wieder in die Hauptstadt pendeln, um ihre Mannschaft im Finale zu unterstützen. Die Karten werden allerdings wie 2012 nur verlost - doch ein Besuch lohnt sich auch außerhalb des Olympiastadions.
Zum Pokalfinale BVB-Public-Viewing in der Westfalenhalle
BVB-Fans
DFB-Pokalfinalist Borussia Dortmund entscheidet per Losverfahren, wer die begehrten Tickets für das Endspiel in Berlin am 17. Mai bekommt. Diejenigen, die leer ausgehen können beim Public Viewing in der großen Dortmunder Westfalenhalle dabei sein.
Was von der Konfetti-Choreo beim BVB übrig bleibt
Fanchoreografie
Noch vor dem Anpfiff des Pokal-Halbfinals zwischen Borussia Dortmund und dem VfL Wolfsburg sorgte der BVB-Anhang für ein erstes optisches Highlight: die Konfetti-Choreografie beim Einlauf der Mannschaften. Der Schnipsel-Lawine auf dem Rasen Herr zu werden, erwies sich allerdings als kompliziert.
BVB-Kapitän Kehl nach „wahnsinnigen Spielen“ erleichtert
3 Fragen an Kehl
Drei Topspiele. Drei Siege. Null Gegentore. Borussia Dortmund hat sich auf der Siegerstraße für das DFB-Pokalfinale qualifiziert – und dabei mächtig Kräfte gelassen. Kapitän Kehl sprach nach dem 2:0-Sieg gegen Wolfsburg von „wahnsinnig emotionalen Spielen“, seiner Vorfreude und den Titel-Chancen.