Malcom auf dem Sprung zum BVB? - Zorc aus Dubai abgereist

Malcom Ende Oktober bei Medizinchecks: Bislang ist der Brasilianer bei Corinthians Sao Paulo unter Vertrag.
Malcom Ende Oktober bei Medizinchecks: Bislang ist der Brasilianer bei Corinthians Sao Paulo unter Vertrag.
Foto: Imago Sportfotodienst
Was wir bereits wissen
  • BVB-Sportdirektor Zorc ist aus dem Trainingslager abgereist
  • Er will sich um den Wunsch von Trainer Tuchel nach einem neuen Offensivspieler zu kümmern
  • Der 18-jährige Malcom kann sowohl in der Zentrale als auch auf den Außenbahnen eingesetzt werden

Dubai.. Personell hat Borussia Dortmund einen fliegenden Wechsel vorgenommen am Persischen Golf: Während Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke mittlerweile im Trainingslager des Fußball-Bundesligisten angekommen ist, war Michael Zorc am Sonntag und Montag nicht mehr auf dem Nad El Sheba Sportskomplex zu sehen. Der BVB-Sportdirektor soll sich um einen Neuzugang bemühen und dabei einen Brasilianer im Visier haben.

Nach dem Verkauf von Jonas Hofmann an den Bundesliga-Konkurrenten Borussia Mönchengladbach und der vorzeitigen Rückkehr Adnan Januzajs zu Manchester United ist die Personaldecke in der Offensive dünn geworden. Darum hatte BVB-Trainer Thomas Tuchel auch im Trainingslager noch einmal den Wunsch geäußert, nach Spielern zu suchen, "die die Qualität haben, mit unseren Jungs mitzutrainieren. Das ist nicht so einfach."

Im Gespräch scheint laut Kicker vor allem der 18 Jahre alte Malcom zu sein. Der Brasilianer in Diensten von Corinthians Sao Paulo war zuletzt mit dem BVB in Verbindung gebracht worden, er kann sowohl in der Zentrale als auch auf den Außenbahnen eingesetzt werden und brächte damit eine erforderliche Flexibilität mit.

Anmerkung der Redaktion: In einer früheren Version dieses Artikels war der Name "Malcom" mit einem zweiten "l" geschrieben - in diesem Fall ist das falsch. Wir haben den Fehler korrigiert.