Das aktuelle Wetter NRW 10°C
Nationalelf

Löw sieht keine Alternative zu BVB-Spieler Schmelzer

11.10.2012 | 16:13 Uhr
Löw sieht keine Alternative zu BVB-Spieler Schmelzer
Bundestrainer Joachim Löw will und muss dem BVB-Verteidiger Schmelzer (r.) Zeit geben.Foto: imago

Dublin.   Joachim Löw hat die Außenverteidiger-Positionen auch für die nähere Zukunft als Problemzonen in der deutschen Fußball-Nationalmannschaft ausgemacht und den Dortmunder Marcel Schmelzer ungewöhnlich scharf kritisiert. Allerdings hat Löw keine Alternative zum Dortmunder.

„Er hat gegen Österreich kein gutes Spiel gemacht. Viele Alternativen gibt es jetzt auch nicht, also müssen wir mit Schmelzer die nächsten zwei, drei, vier fünf Monate weiterarbeiten, das werden wir auch, und Alternativen schaffen“, sagte Löw vor dem WM-Qualifikationsspiel gegen Irland in Dublin am Freitag (20.45 Uhr/ZDF und live im DerWesten-Ticker).

Generell sieht Löw Schwierigkeiten besonders auf der linken Abwehrseite. „In der Bundesliga gibt es gerade außen links ganz, ganz wenige Alternativen, und ich kann sie mir auch nicht schnitzen“, sagte der 52-Jährige, zuvor hatte er bereits von einem „gewissen Engpass“ auf dieser Position gesprochen. Allerdings will Löw dem BVB-Verteidiger Schmelzer auch Zeit geben. „Einige Spieler müssen sich international erst noch an die Schnelligkeit, die Dynamik und den Druck gewöhnen.“

Ansonsten plagen Löw personell keine Sorgen mehr. Mario Götze (Borussia Dortmund) und Lukas Podolski (FC Arsenal) seien nach kleineren Wehwehchen wieder voll belastbar. (sid)

Kommentare
13.10.2012
14:47
Löw sieht keine Alternative zu BVB-Spieler Schmelzer
von edeljoker | #18

Diesen arrogant-glatten Nivea-Fatzke kann man nicht mehr ertragen !!! Es ist bezeichnend wie lange der Typ an Spielern aus dem Süden der Republik...
Weiterlesen

Funktionen
Aus dem Ressort
Thomas Tuchels Einfluss ist beim BVB bereits zu spüren
Trainerwechsel
Die Ära Klopp ist beim BVB noch nicht ganz abgeschlossen, doch Tuchel wirkt bereits im Hintergrund. Ihm könnte Klopp einen letzten Dienst erweisen.
Horst Heldt meint es gut mit Schalke - das reicht aber nicht
Kommentar
Beim FC Schalke 04 muss nach der desolaten Saison Trainer Roberto Di Matteo den Posten räumen. Aber was ist mit Manager Horst Heldt? Ein Kommentar.
BVB verpflichtet Gonzalo Castro von Bayer Leverkusen
Transfer
Borussia Dortmund nimmt den defensiven Mittelfeldspieler Gonzalo Castro von Bayer Leverkusen für vier Jahre unter Vertrag.
Warum für Kehl die Tage vor BVB-Abschied nicht leicht waren
Kehl-Abschied
Nach dreizehneinhalb Jahren verabschiedete sich Sebastian Kehl am Samstag vom BVB-Publikum. Für ihn der Schlusspunkt einer kräftezehrenden Woche.
Musterprofi und Führungsfigur - Mit Kehl geht ein Großer
Kommentar
Der langjährige BVB-Kapitän Sebastian Kehl verabschiedet sich nach über 13 Jahren aus Dortmund. Er reißt nicht nur im Kader eine Lücke. Ein Kommentar.
Fotos und Videos
Aki Watzke spielt für RWE und BVB
Bildgalerie
Traditionself
BVB verliert in Wolfsburg
Bildgalerie
BVB
BVB besiegt Hertha BSC
Bildgalerie
BVB
article
7185264
Löw sieht keine Alternative zu BVB-Spieler Schmelzer
Löw sieht keine Alternative zu BVB-Spieler Schmelzer
$description$
http://www.derwesten.de/sport/fussball/bvb/loew-sieht-keine-alternative-zu-bvb-spieler-schmelzer-id7185264.html
2012-10-11 16:13
BVB