Lewandowski trifft - BVB gewinnt 1:0 in Warschau

Jubel beim BVB nach Robert Lewandowskis Tor in Warschau.
Jubel beim BVB nach Robert Lewandowskis Tor in Warschau.
Foto: Alik Keplicz / dapd
Was wir bereits wissen
Nach acht Tagen Trainingslager in Bad Ragaz reiste der Deutsche Meister Borussia Dortmund zu einem Freundschaftsspiel nach Polen. Durch ein frühes Tor von Robert Lewandowski setzte sich der BVB bei Legia Warschau mit 1:0 (1:0) durch.

Warschau.. Borussia Dortmund hat auf der Rückreise aus dem Trainingslager in Bad Ragaz einen Umweg über Warschau gemacht und den Test bei Legia Warschau 1:0 (1:0) gewonnen. Schon am Samstag hatte Jürgen Klopp verraten, was er von seinem Team beim Testspiel gegen Legia Warschau erwartet: „Wir wollen das, was noch im Körper drin ist, raushauen.“ Ein Wunsch, der ihm von seinen Spielern, die beim polnischen Erstligisten einen verdienten 1:0 (1:0)-Sieg feierten, erfüllt wurde.

BVB nahm von Beginn an das Heft in die Hand

Der Deutsche Meister nahm von Beginn an das Heft in die Hand und erspielte sich eine Handvoll guter Gelegenheiten. Einziges Manko: Nur die erste dieser Chancen führte zu einem Treffer, als Robert Lewandowski einen Fehler der Legia-Defensive zum 1:0 in seinem Heimatland nutzte (5.). Kevin Großkreutz (9., 37.), Chris Löwe (11.) und Marco Reus (22.) scheiterten derweil am guten Duan Kuciak oder der eigenen Ungenauigkeit. Auf der Gegenseite musste Felipe Santana nach einer knappen halben Stunde wie aus dem Nichts einen Versuch von Janusz Gol auf der Linie klären (28.).

Auch nach dem Seitenwechsel machte der BVB, der komplett durchgewechselt hatte, zunächst weiter Druck, hatte aber nicht mehr so hochkarätige Möglichkeiten. Legia blieb offensiv zu harmlos und brachte den Sieg des BVB nie ernsthaft in Gefahr. „Wir hatten alles unter Kontrolle, aber man hat natürlich gesehen, dass es ein Testspiel war“, meinte der Torschütze im polnischen Fernsehen.

Der BVB-Live-Ticker zum Nachlesen:

Legia Warschau - BVB 0:1