Das aktuelle Wetter NRW 12°C
BVB

Lewandowski-Poker sorgt beim BVB weiter für Unruhe

09.11.2012 | 08:00 Uhr
Lewandowski-Poker sorgt beim BVB weiter für Unruhe
Bleibt er? Geht er? Der Transfer-Poker um BVB-Stürmer Robert Lewandowski ist in eine neue Rund gestartet.Foto: dapd

Dortmund.   In der Vergangenheit hatte es immer wieder Wechselgerüchte um Robert Lewandowski gegeben. Jetzt wurden sie wieder angeheizt. Der BVB schließt einen Wechsel des Polen inzwischen nicht mehr aus. Das Ergebnis sei bislang völlig offen, gab BVB-Boss Watzke bekannt.

Die Nachricht kam am frühen Abend: Borussia Dortmund muss im Spiel beim Tabellenletzten FC Augsburg am Samstag auf Sebastian Kehl verzichten. Den Kapitän plagt eine Kapselreizung im Knie. Während seine Mitspieler zum Auswärtsspiel nach Freiburg reisten, blieb Kehl in Dortmund und wird das Wochenende in Ruhe mit seiner Familie verbringen. Sven Bender soll im defensiven Mittelfeld an der Seite von Ilkay Gündogan auflaufen.

Für erheblich mehr Unruhe als der Ausfall von Kapitän Kehl hatte Stunden zuvor eine erneute Spekulation um die Zukunft von Robert Lewandowski gesorgt. Der polnische Stürmer-Star steht beim BVB bis 2014 unter Vertrag. Bislang ist nicht klar, ob der 24-Jährige diesen Vertrag vorzeitig verlängern wird. Sollte er dies nicht tun, könnte ihn der BVB im Sommer verkaufen, um eine hohe Ablösesumme für den europaweit begehrten Torjäger zu erzielen. Der bewies erst beim Champions-League-Spiel in Madrid wieder seine Qualitäten und war an beiden Dortmunder Toren beteiligt.

BVB schließt Lewandowski-Abgang offenbar nicht mehr aus

Bislang hatte der BVB einen vorzeitigen Verkauf ausgeschlossen. „Die nächsten zwei Jahre spielt er bei uns“, stellte BVB-Boss Hans-Joachim Watzke erst Ende Mai klar. Am Freitag nun zitierte das Internet-Portal „Spiegel Online“ den BVB-Boss mit folgenden Worten: „Wenn Robert seinen Vertrag bis Ende der Saison nicht verlängert, dann machen wir es wie immer: Wir setzen uns zu dritt zusammen (Anm. d. Red.: Trainer Jürgen Klopp, Sportdirektor Michael Zorc und Watzke) und diskutieren das weitere Vorgehen. Das Ergebnis ist völlig offen.“ Von Dortmunder Seite wurde dieses Zitat gestern weder bestätigt noch dementiert.

BVB
Lewandowski ist beim Meister BVB kaum zu ersetzen

Dortmunds Stürmerstar Robert Lewandowski könnte den BVB im Sommer verlassen, sofern sein Vertrag nicht verlängert wird. Die Interessenten stehen schon seit geraumer Zeit Schlange. Allerdings: Der Pole wäre für den Doublesieger extrem schwer zu ersetzen. Ein Kommentar.

Der BVB würde den Vertrag gerne zu erhöhten Bezügen verlängern. Lewandowski könnte dann zu den Dortmunder Topverdienern Marco Reus, Mats Hummels und Mario Götze aufschließen. Auch bei den Leistungsträgern Marcel Schmelzer, Kevin Großkreutz und Neven Subotic laufen die Verträge 2014 aus. Während das Trio im stillen Kämmerlein verhandeln lässt, erklärte Lewandowski zuletzt: „Mein Vertrag läuft noch zwei Jahren. Wir werden sehen, was passiert.“ Sein Berater Cezary Kucharski hatte der WR gesagt: „Ob Robert im nächsten Jahr in Schwarz-Gelb aufläuft, ist offen.“ Kucharski hatte nach den ersten Verhandlungen noch geschimpft: „Wir sind von der Offerte enttäuscht. Ein Spieler der Klasse von Robert sollte zu den bestbezahlten Fußballern beim BVB gehören.“

Sebastian Kehl spielt wohl mindestens bis 2014 beim BVB

Sollte der Stürmer, der sich in Dortmund wohlfühlt, seinen Vertrag nicht vorzeitig verlängern, ist 2013 sein Abschied aus Dortmund denkbar. Ein Jahr vor Vertragsende könnte der BVB, wie bei Shinji Kagawa, eine dicke Ablösesumme kassieren. Bei Lewandowski dürften das 25 Millionen Euro sein. Verlockende Gehaltsaussichten beim FC Chelsea, Manchester City oder Real Madrid sollen den Drang zum Wechsel erhöhen. Ungünstig ist, dass sich Manchester und Madrid den Polen in den Champions-League-Duellen mit dem BVB aus nächster Nähe anschauen können.

Der Vertrag von Sebastian Kehl läuft übrigens bereits 2013 aus. Allerdings sieht es derzeit so aus, als würde der 32-Jährige mindestens bis 2014 beim BVB spielen. Kehl hat eine Option im Vertrag, laut der sich dieser automatisch um ein Jahr verlängert, wenn er auf eine bestimmte Anzahl von Einsätzen kommt. Und bis zum Ausfall von Augsburg war der Kapitän in jedem Bundesliga-Spiel dabei . Eine Verlängerungs-Option, die sich der BVB sicher auch für den Lewandowski-Vertrag wünschen würde.

Thorsten Schabelon



Kommentare
12.11.2012
08:07
Lewandowski-Poker sorgt beim BVB weiter für Unruhe
von BVBDauerkarte | #6

Es ist schade, dass Lewandowski geht, doch seine Berater wollen abkassieren.
Zum Glück gibt es ja noch andere Stürmer, die Bayern haben sich ja auch gerade zwei geholt.

Auch nach Lewandowski wird der BVB erfolgreich sein.
Ich bin mit dem BVB sehr zufrieden.

Grüße vom Doublesieger 2012

11.11.2012
21:13
Lewandowski-Poker sorgt beim BVB weiter für Unruhe
von Rentner4rr | #5

der BVB sollte Lewa ein 7 Millionen Angebot im
Jahr machen

10.11.2012
13:58
Lewandowski-Poker sorgt beim BVB weiter für Unruhe
von Kronenschmeckt | #4

Habt Ihr Tomaten auf den Augen? ;-)
Der auf dem Foto, ist zweifelsfrei Lewy!

3 Antworten
Kronenschmeckt
von REWE61 | #4-1

Auf der Sportseite (nicht BVB-Seite) ist zu diesem Artikel ein Foto von Perisic zu sehen!

Lewandowski-Poker sorgt beim BVB weiter für Unruhe
von Kronenschmeckt | #4-2

Sorry ! ;-)

Lewandowski-Poker sorgt beim BVB weiter für Unruhe
von ModemHamster | #4-3

Inzwischen haben sie das Bild auch auf der BVB-Seite korrigiert :-)

10.11.2012
13:20
Lewandowski-Poker sorgt beim BVB weiter für Unruhe
von astor97 | #3

Reisende soll man nicht aufhalten... und tschüss sagen... und keine wahnwitzigen Gehälter aushandeln...es gibt genug Nachwuchs.... schönen Tag noch

10.11.2012
06:14
Lewandowski-Poker sorgt beim BVB weiter für Unruhe
von Weserborusse | #2

Zumindest sollte man das richtige Foto nehmen, das ist nämlich Ivan Perisic:)))))))

11 Antworten
Lewandowski-Poker sorgt beim BVB weiter für Unruhe
von DieterMeizenkeim | #2-1

Der Südtribünen-Journalist sollte weniger singen und lieber genauer hinschauen - wie alle anderen, angeblich "Stimmung" verbreitende BVB-Kunden auch! Dann kann man sich mit ihnen vielleicht auch einmal sinnvoll unterhalten ...

Lewandowski-Poker sorgt beim BVB weiter für Unruhe
von ModemHamster | #2-2

Die Artikelserie ist ein Trainingsprogramm für die Fotoredaktion. Jetzt kommen vermutlich noch drei Artikel.

Lewandowski-Poker sorgt beim BVB weiter für Unruhe
von DieterMeizenkeim | #2-3

Tippe mal auf Schmelle und Reus mit Untertiteln wie "Lewandowski vor scherer Entscheidung" oder "Lewandowski vor dem Abflug" ...

Lewandowski-Poker sorgt beim BVB weiter für Unruhe
von ModemHamster | #2-4

WeizenSchleim, Du verwechselst da was. "Kunden" gibt es nur in der Arroganz-Arena, die letzten Fans, die der FCB noch hat, versucht er gerade recht erfolgreich zu vergraulen. Hast Du eine Meinung zum Offenen Brief des Fan-Club Nummer 12? Es ist doch erstaunlich, was 600 Mann für eine Stimmung verbreiten können, und wie tot ein CL-Spiel selbst bei 6:1 klingen kann. Für diese 600 habe ich jedenfalls mehr Respekt als für die restlichen Kunden Mischpoke im Stadion und dem Rest der Republik.

Perisic
von westfaIenborusse | #2-5

Perisic fasst sich sicher auch schon an den Kopf, dass sein Bild bei einem
Lewandowski-Artikel erscheint...Merkt das niemand bei der WAZ ?

Lewandowski-Poker sorgt beim BVB weiter für Unruhe
von DieterMeizenkeim | #2-6

#2-4

Im Gegensatz zum BVB braucht beim FC Bayern niemand das Gekrächze á la Borsigplatz - wir sind mehr am Sport interessiert...

Lewandowski-Poker sorgt beim BVB weiter für Unruhe
von ModemHamster | #2-7

Ach, Haferbrei, die echten Fans des FCB (ja, auch die soll es geben), sehen das ganz anders. Guckst Du hier
http://www.merkur-online.de/sport/fc-bayern/bayern-fan-boykott-suedkurve-reaktionen-fans-2603229.html
und siehst die den Beitrag von "Vizsla" an. Die meisten sehen "Das Geschrei vom Borsigplatz" mit großem Neid. Also triff Dich lieber weiter mit dem Rentnarr und sucht mal Themen, von denen ihr vielleicht etwas Ahnung habt.

modemhamster
von westfaIenborusse | #2-8

Ahnung? An was hattest Du denn dabei gedacht? ?

Westfalenborusse
von ModemHamster | #2-9

Ja, gute Frage, über die habe ich lange nachgedacht. Ich weiss es einfach nicht. Fachsimpeln über Rollatoren? Über Teilnahmeurkunden an sportlichen Wettbewerben? Über Suppenstars mit Gottschalk, Hunzicke und Bohlen? Mir ist wirklich nichte eingefallen, was die beiden intellektuell angemessen fordert.

Lewandowski-Poker sorgt beim BVB weiter für Unruhe
von DieterMeizenkeim | #2-10

#2-7

Ich kenne keinen einzigen Bayern-Fan, der den BVB um seine kreischenden Fans beneidet, allenfalls die Ultras - aber die nimmt niemand beim FC Bayern ernst ...

Lewandowski-Poker sorgt beim BVB weiter für Unruhe
von ModemHamster | #2-11

"Ich kenne keinen einzigen Bayern-Fan,". Ja, das habe ich mir schon gedacht. Ich kenne alleine in meinem Dorf hier 3, auf Arbeit 4, die neidvoll auf den Tempel blicken. Und alles langweilige Familienväter und -mütter, keine Ultras. Kuck einfach mitm RentNarr Grottschlecht, Hunzicke und Pohlen.

09.11.2012
23:24
Lewandowski-Poker sorgt beim BVB weiter für Unruhe
von Smirre | #1

Hurra! Der dritte Bericht zu Lewandowski innerhalb eines Tages! Aber Augsburg ist ja uninteressant, da fällt einem ja nichts zu ein, was man schreiben soll.

Lasst doch den Lewandowski jetzt bitte ruhen, bis das Thema wirklich akut wird, sprich wenn ein Top-Angebot für den Mann reinflattert und Zorc das Verhandeln mit dem neuen Verein aufnimmt.

Nicht mal die BILD erwähnt das, geschweige denn die Ruhrnachrichten. Letztere berichten dafür über das Wintertrikot des BVB, das die Spieler in den drei Partien nach dem Augsburg Spiel tragen werden.

http://www.ruhrnachrichten.de/sport/bvb/bvbnews/BVB-Wintertrikot-kommt;art11635,1819455

Ist zwar offiziell off Topic, aber man hat hier ja keine Chance darüber on topic zu diskutieren, also was haltet ihr davon? Wenn ich das richtig verstanden habe, ist das ein Trikot für drei (!) Spiele? Und wenns ein Wintertrikot wäre, müssten sie es dann nicht bis in den März tragen?

Was für eine Geldschneiderei!!

Oder gibt es andere Meinungen?

5 Antworten
Wintertrikot?
von westfaIenborusse | #1-1

Im Winter ein kurzärmeliges Trikot? Die sollten lange Ärmel mit schwarzem Puma-Fell (Imitat) füttern, damit den Jungs nicht die Nase abfriert. Dazu Applikationen mit gelbem Nerz-Ersatz und ne kleine Tasche für die Tempo-Taschentücher :-)

Spaß beiseite...reine Geldschneiderei, yes Sir.

Und das Thema Lewandowski wird unser Dreigestirn ganz unaufgeregt
schon zur rechten Zeit lösen. Da bin ich total tiefenentspannt.

Glück auf und drei Punkte morgen gegen Augsburg...Nur der BeVauBeee

Wintertrikot
von Smirre | #1-2

Keine weiteren Fragen, Euer Ehren! :)

Lewandowski-Poker sorgt beim BVB weiter für Unruhe
von ModemHamster | #1-3

Wenn sie es bis jetzt nicht geschafft haben, die Sterne symmetrisch aufzubringen, dann dürfen sie auch gerne behalten. Hmm mal schauen....Nein, das ist keine Geldschneiderei, das ist Abzocke.

SGG

Lewandowski-Poker sorgt beim BVB weiter für Unruhe
von PhantasieRaum-Ralf | #1-4

Find ich jetzt irgendwie interessant und witzig, dass sich BVB Fans lieber mit Stofffragen, als mit dem Schicksal ihrer Spieler beschäftigen.
Wenn ich Redakteur der WAZ wäre, wäre ich davon auch nicht ausgegangen...
Zeitungen leben nun mal davon, dass sie schreiben. Würden sie nicht oder nur über die neueste Trikotmode schreiben, würden ihnen Leser verloren gehen. Ich jedenfalls lese gern über Spekulationen - von denen nicht wenige in der Regel irgendwann in Erfüllung gehen. Vielleicht sind es aber auch Verlustängste, die zu dieser ablehnenden Haltung treiben. Ich als Schalker gönne dem BVB jedenfalls, dass er seine besten Spieler halten kann. Und hoffe darauf dass der Rumenigge es ernst damit meint, dass Bayern zukünftig keine Spieler mehr von anderen Vereinen abwerben wil (um sie zu schwächen). Das wäre ja eine Abkehr von einer Jahrhundertelangen Strategie ;)

1-4 Ralf
von REWE61 | #1-5

Rummenigge meint es natürlich nicht ernst damit, zukünftig keine Spieler mehr von der Konkurrenz abzuwerben. Bei solchen Aussagen der Bayern-Verantwortlichen (Rummenigge oder Hoeness), ist sogar höchste Vorsicht geboten. Beim Thema Lewandowski oder anderen Leistungsträgern des BVB, sehe ich es so wie hier unter 1-1 schon angemerkt wurde, dass man da entspannt dem Dreigestirn (Watzke, Zorc und Klopp) vertrauen darf.

Aus dem Ressort
Borussia Dortmunds Finanzcoup lässt die Bayern nicht kalt
Kommentar
Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge konnte es sich nicht verkneifen, auch auf die jüngsten finanziellen Aktivitäten des BVB mit Süffisanz zu reagieren. In Dortmund dürfen sie es als Kompliment verstehen, wie sehr ihre Arbeit die Bayern beschäftigt. Ein Kommentar.
BVB steht in der neuen Saison vor alten Problemen
Verletzungssorgen
Neue Bundesliga-Saison, alte Probleme: Trainer Jürgen Klopp grübelt vor dem Auftaktmatch der Dortmunder gegen Bayer 04 Leverkusen über eine lange Verletztenliste. Dazu ist der Gegner richtig stark. Und kommt mit Heung-Min Son, dem BVB-Schreck.
Bayer bei Borussia bedeutet auch Bender gegen Bender
Brüder-Duell
Wenn zum Ligastart Bayer Leverkusen zu Gast ist bei der Borussia aus Dortmund, dann ist das auch immer ein Treffen der beiden Bender-Brüder Sven und Lars. Und die sind schon ganz heiß auf den Bundesliga-Start, schließlich war die Weltmeisterschaft ein wenig erfreuliches Ereignis im Hause Bender.
Rummenigge hält BVB für eine schlechtere Bayern-Kopie
BVB-Kapitalerhöhung
Borussia Dortmund verschafft sich mit der kürzlich entschiedenen Kapitalerhöhung weitere finanzielle Möglichkeiten. Mit dieser Entscheidung fühlt sich auch der Vorstandsvorsitzende der Münchener Bayern in seiner Arbeit bestätigt, schließlich kopiere der BVB damit die Strategien des Rekordmeisters.
BVB-Neuzugang Ciro Immobile fühlt sich wohl unter Klopp
Immobile
Ciro Immobile hat sich bei Borussia Dortmund gut eingelebt. In italienischen Medien schwärmte der Lewandowski-Nachfolger von der Organisation beim Bundesligisten und seinem neuen Trainer Jürgen Klopp, der ein ansteckendes Lachen hat. Vor allem freut sich der Stürmer auf die Champions League.
Umfrage
Sieg im Supercup - Ist der BVB wieder auf Augenhöhe mit den Bayern?

Sieg im Supercup - Ist der BVB wieder auf Augenhöhe mit den Bayern?

 
Fotos und Videos
BVB ist Rekordsieger
Bildgalerie
Supercup
BVB verliert an der Anfield Road
Bildgalerie
BVB-Test
Kuba feiert BVB-Comeback
Bildgalerie
Comeback