Klopp offen für zukünftiges Bayern-Engagement

Ein Job als Bayern-Coach? Jürgen Klopp kann sich das gut vorstellen.
Ein Job als Bayern-Coach? Jürgen Klopp kann sich das gut vorstellen.
Foto: Getty-Images
Jürgen Klopp an der Seitenlinie des FC Bayern München? Nicht mehr unvorstellbar, wenn es nach dem scheidenden Chefcoach von Borussia Dortmund geht.

Dortmund.. Ausgerechnet vor seinem letzte Heimspiel als BVB-Cheftrainer hat Jürgen Klopp die Tür für ein zukünftiges Bayern-Engagement geöffnet. Im Sky-Interview vor Anpfiff signalisierte der 47-Jährige, durchaus offen für ein Engagement in München zu sein. "Ja klar, wieso soll ich mir das nicht vorstellen können. Ich bin Fußballtrainer. Ich will noch eine Weile arbeiten.“

Da Pep Guardiola noch ein Jahr beim Rekordmeister unter Vertrag steht, dürfte diese Konstellation jedoch kurzfristig nicht zustande kommen. „Im Moment ist es schwierig“, so Klopp.

FCB-Ikone Franz Beckenbauer sagte dem TV-Sender anschließend, dass er sich Klopp als Guardiola-Nachfolger an der Säbener Straße durchaus vorstellen könne. "Aber es muss passen", so der "Kaiser".

Klopp Wunsch-Trainer der Real-Fans

Seitdem Klopps Abschied aus Dortmund zum Saisonende bekannt ist, wird der Ex-Mainzer permanent mit internationalen Top-Clubs in Verbindung gebracht. Für die Fans des spanischen Fußball-Rekordmeisters Real Madrid ist der Noch-Borusse Wunschkandidat Nummer eins, falls Trainer Carlo Ancelotti seinen Hut nehmen muss. In einer Online-Umfrage der Sportzeitung "Marca" setzte sich Klopp mit 44 Prozent der Stimmen deutlich vor den anderen vom Madrider Blatt als Kandidaten gehandelten Trainern durch. (we/dpa)