Das aktuelle Wetter NRW 8°C
Borussia Dortmund

Keine Sperre für BVB-Spieler Schmelzer nach Roter Karte

10.12.2012 | 16:49 Uhr
Keine Sperre für BVB-Spieler Schmelzer nach Roter Karte
Marcel Schmelzer sah im Spiel gegen den VfL Wolfsburg die Rote Karte. Weil Schiedsrichter Wolfgang Stark einen offensichtlichen Irrtum einräumte, wird Dortmunds Linksverteidiger nicht gesperrt.Foto: Ina Fassbender/Reuters

Dortmund.  Das DFB-Sportgericht hat das Verfahren gegen Marcel Schmelzer eingestellt. Schiedsrichter Wolfgang Stark, der den Dortmunder im Spiel gegen den VfL Wolfsburg wegen eines Handspiels die Rote Karte gezeigt hatte, räumte gegenüber dem DFB einen offensichtlichen Irrtum ein.

Das DFB-Sportgericht hat per Einzelrichterentscheidung das Verfahren gegen Marcel Schmelzer vom Bundesligisten Borussia Dortmund eingestellt und die Vorsperre aufgehoben. Damit ist Schmelzer bereits im kommenden Bundesligaspiel am Sonntag (15.30 Uhr/live im DerWesten-Ticker) bei der TSG 1899 Hoffenheim spielberechtigt.

BVB
Schiedsrichter-Irrtum - Warum Schmelzer straffrei ausgeht

Zum zweiten Mal wird der Dortmunder Linksverteidiger Marcel Schmelzer in seiner Profi-Laufbahn vom Platz gestellt - und zum zweiten Mal unter höchst...

Schiedsrichter Wolfgang Stark (Landshut), der Schmelzer am vergangenen Samstag während des Bundesligaspiels zwischen Borussia Dortmund und dem VfL Wolfsburg wegen eines Handspiels des Feldes verwiesen hatte, räumte gegenüber dem DFB einen offensichtlichen Irrtum ein. Aufgrund der Aussage des Schiedsrichters und der in Augenschein genommenen Fernsehaufzeichnung steht fest, dass Schmelzer den Ball auf der Linie des eigenen Tores nicht mit der Hand gespielt hat.

Im Normalfall zieht ein Feldverweis eines Spielers generell eine automatische Sperre von mindestens einem Spiel nach sich, zumal der Weltfußballverband Fifa grundsätzlich die Tatsachenentscheidung des Schiedsrichters schützt. Einzige Ausnahme: wenn der Feldverweis eindeutig und zweifelsfrei auf einem offensichtlichen Irrtum des Schiedsrichters beruht.

Für die Dortmunder ist der Freispruch Schmelzers ein schwacher Trost. Der BVB verlor in Unterzahl gegen die Wolfsburger 2:3. (mit sid)

Kommentare
12.12.2012
14:01
Keine Sperre für BVB-Spieler Schmelzer nach Roter Karte
von Saubermann | #34

Warum und worüber wird hier überhaupt diskutiert? Es gibt nichts zu diskutieren, da die Fakten eindeutig sind. Diskutieren können vielleicht noch...
Weiterlesen

Funktionen
Aus dem Ressort
Auftrag an den BVB: Bayern München die Lederhosen ausziehen
DFB-Pokal
Das 2:0 gegen Frankfurt führt Dortmund nah an die Plätze für die Europa League – erstmal wünschen sich die Fans aber einen Sieg bei den Bayern.
ManUnited-Wunschspieler Gündogan für BVB vs. Bayern fraglich
BVB-Transfer
Borussia Dortmunds Führungsetage widerspricht einer Einigung Gündogans mit Manchester United. Roman Weidenfeller fällt im DFB-Pokal aus.
BVB mit Kampfansage: "Bayern kommt jetzt richtig gelegen"
BVB-Analyse
Mit 2:0 gewann der BVB gegen Frankfurt - und blickte schnell nach vorne: Im DFB-Pokal-Halbfinale gegen Bayern München soll die Saison gerettet werden.
Weidenfeller fehlt dem BVB im Pokalhalbfinale gegen Bayern
Weidenfeller
Das DFB-Pokalhalbfinale muss der BVB ohne seinen Stammtorhüter bestreiten. Wegen einer Verletzung reist Roman Weidenfeller nicht mit nach München.
Ginters BVB-Formkurve zeigt nach oben
Ginter
Beim 2:0 gegen Frankfurt legte Neuzugang Ginter einen guten Auftritt hin - und zeigt nach schwachem Start beim BVB, wie wichtig er noch werden könnte.
Fotos und Videos
BVB schlägt Frankfurt
Bildgalerie
BVB
Das ist Thomas Tuchel
Bildgalerie
BVB-Trainer
article
7379797
Keine Sperre für BVB-Spieler Schmelzer nach Roter Karte
Keine Sperre für BVB-Spieler Schmelzer nach Roter Karte
$description$
http://www.derwesten.de/sport/fussball/bvb/keine-sperre-fuer-bvb-spieler-schmelzer-nach-roter-karte-id7379797.html
2012-12-10 16:49
Borussia Dortmund,BVB,Schwarzgelb,Bundesliga,Fußball
BVB