Das aktuelle Wetter NRW 5°C
BVB intern

Juventus Turin wirbt laut Uefa-Präsident Michel Platini um Lewandowski

07.06.2012 | 18:41 Uhr
Juventus Turin wirbt laut Uefa-Präsident Michel Platini um Lewandowski
Auch Uefa-Präsident Michel Platini ist ein Fan von BVB-Stürmer Robert Lewandowski. (Foto: afp)

Dortmund.   Die Klubführung um Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke traf sich mit den BVB-Ultras, Neuzugang Leonardo Bittencourt macht Fortschritte in der Reha und laut Michel Platini ist Juventus Turin an Robert Lewandowski interessiert. Der BVB intern.

Am Dienstag hat sich die BVB-Führung um Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke zum intensiven Austausch und Gespräch mit Vertretern der schwarzgelben Ultras getroffen. Dabei hat der Double-Sieger noch einmal seine unnachgiebige Haltung bei den Themen Gewalt im Stadion und verbotene Pyrotechnik bekräftigt.

Rangelov ohne sportliche Perspektive beim BVB

BVB-Neuzugang Leonardo Bittencourt (Außenbandanriss im linken Knie) macht in der Reha in Donaustauf derzeit gute Fortschritte. Da sich die deutsche U19-Nationalmannschaft nicht für die EM in Serbien qualifiziert hat, wird der 18-Jährige Anfang Juli direkt mit dem BVB in die Vorbereitung einsteigen. Dann könnte auch Dimitar Rangelov wieder zum Profikader stoßen, mit dem Bittencourt in der abgelaufenen Saison gemeinsam bei Energie Cottbus gespielt hat. Rangelov steht beim BVB noch bis 2013 unter Vertrag, hat aber keinerlei sportliche Perspektive. Bislang liegt dem Doublesieger aber noch kein Angebot für den Stürmer vor. Die Cottbuser können das Gehalt des 29-Jährigen nicht bezahlen.

Robert Lewandowski wird laut Uefa-Präsident Michel Platini von Juventus Turin umworben. „Ich kann über seine Qualitäten nicht viel sagen, aber wenn mein ehemaliger Klub Juventus an ihm interessiert ist, muss er ein Guter sein“, sagte Platini bei der Eröffnungs-Pressekonferenz vor der EM 2012.

Thorsten Schabelon



Kommentare
13.06.2012
00:33
Juventus Turin wirbt laut Uefa-Präsident Michel Platini um Lewandowski
von MasterLangi | #2

100 !!

08.06.2012
22:45
Juventus Turin wirbt laut Uefa-Präsident Michel Platini um Lewandowski
von Oemes | #1

20 Millionen

Aus dem Ressort
BVB-Spieler Hummels ist für die FIFA-Weltauswahl nominiert
Weltelf
Fußball-Profi Mats Hummels von Borussia Dortmund gehört zu den Kandidaten für die FIFA-Weltelf. Der BVB-Spieler komplettiert das Bundesliga-Quintett, zu dem auch die Bayern-Profis Philipp Lahm, Jerome Boateng, David Alaba und Manuel Neuer gehören. Die Gewinner werden im Januar bekannt gegeben.
BVB im Urlaub bei Arsenal - Klopp: "Ist ja nur Königsklasse"
Vorbericht
Von Festtagsstimmung keine Spur. Angesichts der nationalen Talfahrt hält sich bei Borussia Dortmund die Vorfreude auf das Champions-League-Duell beim FC Arsenal in Grenzen. Vorerst gilt das Hauptaugenmerk der Bundesliga. Coach Jürgen Klopp fühlt sich gar wie im Urlaub: "Ist ja nur Königklasse."
BVB-Rückkehrer Kagawa will England seinen Zauber zeigen
Kagawa
In England wollte Shinji Kagawa den Traum eines jeden Fußball-Japaners leben, doch das Kapitel Manchester United war nach zwei Jahren bereits beendet. Gegen Arsenal will er im Dress des BVB zeigen, dass es ein Fehler war, ihn abzugeben. Doch auch Dortmund wartet noch auf Shinjis alten Glanz.
BVB-Spieler Kirch ist "froh und heiß", wieder dabei zu sein
Kirch
Am Mittwoch tritt Borussia Dortmund in der Champions League beim FC Arsenal an - und erstmals seit langem steht Oliver Kirch wieder im BVB-Kader. Der Mittelfeldspieler fiebert der Partie entgegen, freut sich über den Zuspruch der Fans in schweren Zeiten - und mahnt, dass dieser nicht ewig reicht.
Gündogan widerspricht Gerüchten um Wechsel: "War nie Thema"
Transfergerüchte
Ilkay Gündogan hat in englischen Medien kursierenden Gerüchten um einen angeblichen Wechsel widersprochen. Auf Facebook schrieb der Mittelfeldspieler von Borussia Dortmund, ein Abgang vom BVB sei derzeit kein Thema - für die Zukunft aber nicht auszuschließen.
Umfrage
Der BVB muss die Hinrunde ohne Reus beenden - welches Ziel ist jetzt noch realistisch?

Der BVB muss die Hinrunde ohne Reus beenden - welches Ziel ist jetzt noch realistisch?