Das aktuelle Wetter NRW 15°C
BVB intern

Juventus Turin wirbt laut Uefa-Präsident Michel Platini um Lewandowski

07.06.2012 | 18:41 Uhr
Juventus Turin wirbt laut Uefa-Präsident Michel Platini um Lewandowski
Auch Uefa-Präsident Michel Platini ist ein Fan von BVB-Stürmer Robert Lewandowski. (Foto: afp)

Dortmund.   Die Klubführung um Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke traf sich mit den BVB-Ultras, Neuzugang Leonardo Bittencourt macht Fortschritte in der Reha und laut Michel Platini ist Juventus Turin an Robert Lewandowski interessiert. Der BVB intern.

Am Dienstag hat sich die BVB-Führung um Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke zum intensiven Austausch und Gespräch mit Vertretern der schwarzgelben Ultras getroffen. Dabei hat der Double-Sieger noch einmal seine unnachgiebige Haltung bei den Themen Gewalt im Stadion und verbotene Pyrotechnik bekräftigt.

Rangelov ohne sportliche Perspektive beim BVB

BVB-Neuzugang Leonardo Bittencourt (Außenbandanriss im linken Knie) macht in der Reha in Donaustauf derzeit gute Fortschritte. Da sich die deutsche U19-Nationalmannschaft nicht für die EM in Serbien qualifiziert hat, wird der 18-Jährige Anfang Juli direkt mit dem BVB in die Vorbereitung einsteigen. Dann könnte auch Dimitar Rangelov wieder zum Profikader stoßen, mit dem Bittencourt in der abgelaufenen Saison gemeinsam bei Energie Cottbus gespielt hat. Rangelov steht beim BVB noch bis 2013 unter Vertrag, hat aber keinerlei sportliche Perspektive. Bislang liegt dem Doublesieger aber noch kein Angebot für den Stürmer vor. Die Cottbuser können das Gehalt des 29-Jährigen nicht bezahlen.

Robert Lewandowski wird laut Uefa-Präsident Michel Platini von Juventus Turin umworben. „Ich kann über seine Qualitäten nicht viel sagen, aber wenn mein ehemaliger Klub Juventus an ihm interessiert ist, muss er ein Guter sein“, sagte Platini bei der Eröffnungs-Pressekonferenz vor der EM 2012.

Thorsten Schabelon



Kommentare
13.06.2012
00:33
Juventus Turin wirbt laut Uefa-Präsident Michel Platini um Lewandowski
von MasterLangi | #2

100 !!

08.06.2012
22:45
Juventus Turin wirbt laut Uefa-Präsident Michel Platini um Lewandowski
von Oemes | #1

20 Millionen

Aus dem Ressort
BVB verliert 0:2 in Mainz - Immobile verschießt Elfer
Spielbericht
Borussia Dortmund hat den Sprung an die Tabellenspitze verpasst. Beim FSV Mainz 05 unterlag die Mannschaft von Trainer Jürgen Klopp nach einem glücklosen Spiel mit 0:2 (0:0). Shinji Okazaki traf zur Führung der Rheinhessen, Ciro Immobile verschoss einen Strafstoß.
Sokratis' Patzer leitet BVB-Niederlage in Mainz ein
Einzelkritik
Lange war es ein ausgeglichenes Spiel, dass sich Mainz 05 und Borussia Dortmund und Mainz 05 lieferten. Doch dann patzte zunächst der sonst so sichere Sokratis schwer - und auch andere BVB-Akteure leisteten sich entscheidende Fehler.
Für BVB-Coach Klopp war Mainz der verdiente Sieger
BVB
Mit 0:2 unterlag Borussia Dortmund gegen Mainz 05 - obwohl man deutlich mehr Torschüsse gehabt hatte. Die Mainzer aber nutzten ihre Gelegenheiten deutlich besser - und sorgten so für Frust bei den BVB-Spielern. Die Stimmen.
BVB-Stürmer Immobile patzt in der spielentscheidenden Szene
Elfmeter
BVB-Neuzugang Ciro Immobile wollte das Selbstvertrauen nach seinem ersten Dortmunder Pflichtspieltreffer in der Champions League in die Bundesliga übertragen. Aber der Italiener scheiterte vom Elfmeterpunkt. Eine Szene, die zur 0:2-Niederlage des BVB in Mainz passte.
Ausgerechnet jetzt hätte Klopp Hofmann gut gebrauchen können
Hofmann
Kurz vor Ende der Transferperiode verlieh Borussia Dortmund Mittelfeldspieler Jonas Hofmann an Mainz 05. Am Samstagabend kommt es zum Wiedersehen mit dem Spieler, den man für entbehrlich hielt – und gerade jetzt dringend brauchen könnte.
Umfrage
Mit einem souveränen Sieg gegen Arsenal ist der BVB in die Champions League gestartet. Wie weit kommen die Borussen?
 
Fotos und Videos
Mainz jubelt gegen BVB
Bildgalerie
BVB
Fanshop von RWE und BVB in Essen
Bildgalerie
Fanshop
BVB-Gala gegen Arsenal
Bildgalerie
BVB
BVB gewinnt in Augsburg
Bildgalerie
BVB