Das aktuelle Wetter NRW 15°C
Interview

Hertha-Trainer Pal Dardai sucht Schwachstellen beim BVB

03.02.2016 | 20:19 Uhr
Vladimir Darida (links) und Pal Dardai.Foto: imago

Berlin.   Borussia Dortmund spielt bei der Überraschungsmannschaft Hertha BSC. Im Interview erklärt Hertha-Trainer Dardai, wie er gegen den BVB spielen will.

Am Freitag wird Pal Dardai auf den Tag genau ein Jahr Trainer von Hertha BSC sein. Am 5. Februar 2014 löste er Jos Luhukay ab und übernahm die Berliner auf Tabellenplatz 17. Danach folgte ein bisher selten gesehener Aufstieg eines Klubs von einem Abstiegskandidaten zu einem Champions-League-Anwärter innerhalb von nur zwölf Monaten. Am Sonnabend (15.30 Uhr/ live in unserem Ticker) empfangen Dardai und Hertha Borussia Dortmund zum Duell Dritter gegen Zweiter. Vor der Partie spricht der Ungar über den BVB und dessen Starstürmer Pierre-Emerick Aubameyang.

Herr Dardai, tabellarisch liegt Dortmund dicht neben Hertha, hat aber schon zehn Punkte Vorsprung. Was zeichnet diese Mannschaft aus?

Dardai: Dortmund ist eine Topmannschaft mit wahnsinnig viel Qualität. Was die Schnelligkeit angeht, sind sie auf einem enorm hohen Level. Wir haben nur eine kleine Chance gegen sie, aber die müssen wir suchen. Jede Mannschaft hat Schwachstellen.

Im Hinspiel trat Hertha besonders defensiv mit einer Fünfer-Abwehrkette auf, verlor zwar 1:3, hatte aber zwischenzeitlich sogar Chancen auf einen Punkt. Ist das wieder Ihr Plan?

Dardai: Mit dem Team aus dem Hinspiel kann man uns heute nicht mehr vergleichen. Wir waren mental noch nicht so stabil. Uns fehlten noch das Selbstvertrauen und einige andere Dinge. Heute haben wir genügend Selbstvertrauen. Deshalb werden wir auch sehr offensiv n dieses Spiel gehen und mit viel Mut. Dann werden wir sehen, was dabei herauskommt.

Dortmunds Pierre-Emerick Aubameyang hat 20 Tore in 19 Spielen erzielt. Imponiert er Ihnen?

Dardai: Ja. Er ist ein Spieler mit einer ganz anderen Schnelligkeit als alle anderen. Auf ihn müssen wir besonders aufpassen. Wir müssen die Räume eng machen und aggressiver spielen als zuletzt. Aber meine Mannschaft hat schon bewiesen, dass sie das kann.

Der Neujahrsempfang des BVB

 

Jörn Meyn und Uwe Bremer

Kommentare
04.02.2016
17:06
Hertha-Trainer Pal Dardai sucht Schwachstellen beim BVB
von Borussenhugo | #3

Ich könnte mir auch vorstellen, dass MH auch ein Ansatzpunkt fuer PD ist. Das heißt, man wird MH bei Ballbesitz zügig anlaufen um ihn zu Fehlern zu...
Weiterlesen

Funktionen
Fotos und Videos
BVB verliert das Pokalfinale
Bildgalerie
DFB-Pokalfinale
BVB-Fans beten für Pokalsieg
Bildgalerie
Gottesdienst
BVB spielt 2:2 gegen Köln
Bildgalerie
Bundesliga
BVB verliert in Frankfurt
Bildgalerie
BVB
article
11525076
Hertha-Trainer Pal Dardai sucht Schwachstellen beim BVB
Hertha-Trainer Pal Dardai sucht Schwachstellen beim BVB
$description$
http://www.derwesten.de/sport/fussball/bvb/hertha-trainer-pal-dardai-sucht-schwachstellen-beim-bvb-id11525076.html
2016-02-03 20:19
Borussia Dortmund, Hertha BSC, Pal Dardai, Pierre-Emerick Aubameyang
BVB