Das aktuelle Wetter NRW 17°C
BVB

Gündogan überstürzt BVB-Rückkehr nicht - Entwarnung bei Großkreutz

11.01.2014 | 20:13 Uhr
Großkreutz musste beim Test gegen Lüttich ausgewechselt werden.Foto: dpa

La Manga.  Borussia Dortmund wartet weiterhin auf das Comeback von Ilkay Gündogan. Beim Test in La Manga gegen Standard Lüttich hätte es soweit sein können, doch der Mittelfeldstratege fühlte sich nicht sicher genug und wollte einen Einsatz nicht überstürzen. Entwarnung gibt Klopp bei Kevin Großkreutz.

Nach dem ersten BVB-Testspiel des neuen Jahres war Jürgen Klopp mit vielen Dingen zufrieden, betonte gleichzeitig aber auch: "Wir können noch an allem arbeiten."

BVB
BVB besiegt Lüttich - Großkreutz muss behandelt werden

Vizemeister Borussia Dortmund ist mit einem Sieg ins neue Kalenderjahr 2014 gestartet. Gegen den belgischen Erstligisten Standard Lüttich gewann die Elf von Jürgen Klopp mit 2:0. Kevin Großkreutz musste nach einem Zweikampf ausgewechselt und behandelt werden.

Beim 2:0 (1:0)-Erfolg gegen den belgischen Tabellenführer Standard Lüttich , der sein Trainingslager ebenfalls im spanischen La Manga absolviert, freute sich Klopp vor allem darüber, dass das Gros seiner Mannschaft trotz der anstrengenden Einheiten der letzten Tage engagiert zu Werke ging. "Bei vielen hat es mir sehr gut gefallen, dass sie sich gegen die hohe Belastung gewehrt haben", bilanzierte Klopp. Vor allem in einigen Phasen der ersten Hälfte sei ihm das Spiel seiner Mannschaft allerdings etwas zu statisch gewesen.

Eine kleine Schrecksekunde hatte der BVB-Coach nach einer guten Stunde zu überstehen, als Kevin Großkreutz am Spielfeldrand kurz behandelt und anschließend ausgewechselt werden musste. "Er hat einen Schlag auf den Knöchel bekommen, ist aber nicht umgeknickt. Das ist schmerzhaft, mehr aber auch nicht", gab Klopp später Entwarnung.

Gündogan hat sich noch nicht sicher gefühlt

Gefunden auf...
Gefunden auf...

Zu früh kam die Partie derweil für Ilkay Gündogan. Der defensive Mittelfeldspieler hatte bislang vollständig am Mannschaftstraining teilnehmen können und hätte dementsprechend auch ein wenig Spielpraxis sammeln sollen. Nachdem er in der morgendlichen Einheit einen leichten Schlag abbekommen hatte, verzichtete Gündogan vorsichtshalber auf einen Einsatz. "Ilkay hat gesagt, es geht noch nicht. Er hat sich noch nicht so sicher gefühlt. Ein halbes Jahr Pause ist eine relativ lange Zeit."

Ebenfalls nicht im Kader war Erik Durm. Der Außenverteidiger, der noch vor wenigen Tagen mit hohem Fieber pausieren musste, wurde noch geschont.

BVB startet mit Sieg ins neue Jahr

 

Stefan Schinken (Reviersport)



Kommentare
Aus dem Ressort
Der nächste BVB-Verletzte - Mkhitaryan fehlt Klopp Wochen
BVB-Verletzungspech
Auch in der neuen Saison bleibt Borussia Dortmund vom Verletzungspech verfolgt. Seit Samstag befindet sich auch Henrikh Mkhitaryan im schwarzgelben Lazarett. Der Armenier, der zunächst in Mainz geschont wurde, zog sich bei seinem Kurzeinsatz einen knöchernen Bandausriss zu.
BVB-Leihgabe Jonas Hofmann überzeugt beim Mainzer Sieg
Hofmann
Eigentlich steht Jonas Hofmann noch bis 2018 bei Borussia Dortmund unter Vertrag - derzeit ist er allerdings an Mainz 05 ausgeliehen. Im Spiel gegen seinen Ex-Verein zeigte der 22-Jährige eine engagierte Leistung - und hätte fast einen Treffer beigesteuert.
Warum sich BVB-Trainer Klopp Großkreutz in Mainz vorknöpfte
Großkreutz
Die 0:2-Niederlage von Borussia Dortmund bei Mainz 05 sorgte für schlechte Laune bei Jürgen Klopp - das bekam nach dem Abpfiff auch Kevin Großkreutz zu spüren. Denn der hatte den BVB-Trainer mit einer Szene während des Spiels auf die Palme gebracht.
BVB verliert 0:2 in Mainz - Immobile verschießt Elfer
Spielbericht
Borussia Dortmund hat den Sprung an die Tabellenspitze verpasst. Beim FSV Mainz 05 unterlag die Mannschaft von Trainer Jürgen Klopp nach einem glücklosen Spiel mit 0:2 (0:0). Shinji Okazaki traf zur Führung der Rheinhessen, Ciro Immobile verschoss einen Strafstoß.
Sokratis' Patzer leitet BVB-Niederlage in Mainz ein
Einzelkritik
Lange war es ein ausgeglichenes Spiel, das sich Mainz 05 und Borussia Dortmund und Mainz 05 lieferten. Doch dann patzte zunächst der sonst so sichere Sokratis schwer - und auch andere BVB-Akteure leisteten sich entscheidende Fehler.
Umfrage
Mit einem souveränen Sieg gegen Arsenal ist der BVB in die Champions League gestartet. Wie weit kommen die Borussen?
 
Fotos und Videos
Mainz jubelt gegen BVB
Bildgalerie
BVB
Fanshop von RWE und BVB in Essen
Bildgalerie
Fanshop
BVB-Gala gegen Arsenal
Bildgalerie
BVB
BVB gewinnt in Augsburg
Bildgalerie
BVB