Das aktuelle Wetter NRW 9°C
BVB

FC Bayern liegt bei den Fans vor dem BVB und Schalke

12.09.2012 | 16:51 Uhr
FC Bayern liegt bei den Fans vor dem BVB und Schalke
Trotz der sportlichen Erfolge in den vergangenen zwei Jahren hat der BVB weniger Fans als der FC Bayern.

Frankfurt.  Borussia Dortmund hat trotz zwei Meistertiteln in Folge weiterhin weniger Fans als der FC Bayern München. Dies ergab eine Umfrage des Forschungsunternehmens Sport+Markt. Demnach hat der Rekordmeister zurzeit ungefähr neun Millionen Anhänger, der BVB ca. 5,7 Millionen.

Trotz der sportlich sehr erfolgreichen vergangenen beiden Jahre hat Fußballmeister Borussia Dortmund weiterhin weniger Fans als Rekordmeister Bayern München. Dies ergab eine Umfrage des Forschungs- und Beratungsunternehmens Sport+Markt, welche das Wirtschaftsmagazin Sponsors veröffentlichte.

Demnach sind 26 Prozent der fußballinteressierten Deutschen zwischen 14 und 69 Jahren Bayern-Fans, der BVB kommt laut der im Mai mit 602 Teilnehmern durchgeführten Erfassung auf 17 Prozent. Hochgerechnet kommen die Bayern so auf ungefähr neun Millionen Fans, der BVB auf 5,7 Millionen. Dies bedeutet allerdings den höchsten BVB-Wert der vergangenen zehn Jahre. Außerdem ist der Meister und Pokalsieger von 2012 im Osten der Republik mit 27 Prozent beliebter als in jeder anderen Region. In Nordrhein-Westfalen kommt der BVB auf 21 Prozent.

Bayern auch im Westen top

Platz drei und vier teilen sich Werder Bremen und Schalke 04 mit jeweils acht Prozent. Bremen regiert zudem mit 38 Prozent die Nordregion. Wenig überraschend ist die regionale Verteilung der Bayernfans: In Bayern sind zwei von drei Einwohnen Fans des Klubs der Landeshauptstadt. Doch selbst im Westen liegt von Team von Trainer Jupp Heynckes mit 34 Prozent vor dem Dortmunder Rivalen.

Und auch in der Bundesliga führen die Bayern zur Zeit das Feld an. Nach zwei Spieltagen liegen die Münchener auf Tabellenplatz 1 und damit vor der Konkurrenz aus Dortmund. (sid)



Kommentare
14.09.2012
17:02
FC Bayern liegt bei den Fans vor dem BVB und Schalke
von superimpi | #19

erlauben Sie mir eine - entscheidene - Korrektur: Bayern hat keine Fans, sondern Zuschauer! Die ganz schnell pfeifen, wenn man nicht mit drei Toren Vorsprung führt..............
Welch ein Kalauer, dass Dortmund neben den wirklichen Fans auch noch die meisten Zuschauer hat :-)

13.09.2012
19:42
FC Bayern liegt bei den Fans vor dem BVB und Schalke
von Rentner4rr | #18

ob ihr wollt oder nicht ihr seid bald alle
Bayern Fans
Wiederstand ist zwecklos

13.09.2012
19:00
FC Bayern liegt bei den Fans vor dem BVB und Schalke
von silera | #17

Ein Fan gibt auf solche Umfragen nicht mal ne Ananas. Dieses Ergebniss ist nicht aussagekräftig, da man die Parameter der Umfrage nicht kennt. Wer ist befragt worden wie ist die Fragestellung, in welchen Altersstufen,Männlich ,weiblich alles das geht nicht daraus hervor.Also Bullshit

13.09.2012
18:42
FC Bayern liegt bei den Fans vor dem BVB und Schalke
von lightmyfire | #16

Das muss man kaufmännisch betrachten. Wer am beliebtesten ist und wer Fan ist entscheidet nicht die persönliche Meinung sondern die Umsätze. Solche Berechnungen werden von vielen Unternehmen durchgeführt. In diesem Fall ist das wichtig für die Sponsoren und den beteiligten Unternehmen. Wer die meisten Fans hat, hat auch in der Regel die größte Kaufkraft. Die hohen Transferleistungen und Gehälter kommen nicht von Frau Holle, sondern durch die sportlichen Erfolge aus der Vergangenheit und die letzte Saison hatte dem FCB höhere Einnahmen gebracht als die Vorsaison und nach dem UEFA-Koeffizienten für die Beliebtheit der letzten 5 Jahre stehen sie auf Platz 2 (Vize).Schalke käme demnach auf den 18. Platz und BVB auf den 60. Platz.

Dagegen helfen nur Siege und die dadurch erzielte bessere Platzierung.





13.09.2012
18:02
FC Bayern liegt bei den Fans vor dem BVB und Schalke
von Lebende-Legende | #15

Von Fans zu schreiben ist wohl eher ein Witz. Sympathisanten ist wohl eher treffend, ansonsten bräuchten wir in Deutschland Stadien mit Kapazitäten von 200000 Plätzen...

13.09.2012
13:44
FC Bayern liegt bei den Fans vor dem BVB und Schalke
von Rentner4rr | #14

Schmelzer hat doch genug Gelegenheiten bekommen
und er hat gezeigt das er nicht gut genug ist
von daher sollte er von sich aus zurücktreten sonst
wird es doch noch Peinlicher wie es jetzt schon ist

13.09.2012
13:35
FC Bayern liegt bei den Fans vor dem BVB und Schalke
von Tyler-Durden | #13

Dazu sage ich mal nur...

5:2 am 12.05.2012 in Berlin

:-)

Und der "alte" Mann hier... ;-)
Leidet nicht nur unter einer Rechtschreibschwäche...
sondern auch an Dyslexie (Probleme beim verstehen von Texten)...
und Dyskalkulie (Rechenschwäche)...

;-)

13.09.2012
07:56
FC Bayern liegt bei den Fans vor dem BVB und Schalke
von Ralf74 | #12

Was für ein Artikel. Bravo!
Und bei den Bayern von Fans zu sprechen ist schon frech genug.Nicht jeder der KEINE Ahnung von Fußball hat und bei dem irgendwo einen Bayernschal in der Ecke liegt ist ein Fan!

13.09.2012
06:55
FC Bayern liegt bei den Fans vor dem BVB und Schalke
von DerMuensteraner | #11

Schön wie die Fans des europäischen Nischenprodukts und Topf-4-Clubs hier wieder aufjaulen und Deutschlands charismatischsten Verein anpinkeln - sie sind so berechenbar ...

13.09.2012
06:14
FC Bayern liegt bei den Fans vor dem BVB und Schalke
von Borusse1985 | #10

Der FCB liegt also vor dem BVB und S04. Naja, Lady Gaga verkauft zur Zeit auch die meisten Platten, trotzdem ist die Musik Scheisse.

Aus dem Ressort
"Der helle Wahnsinn" - Hummels kann BVB-Krise nicht erklären
BVB-Stimmen
Königsklasse hui, Alltagsgeschäft pfui. Nach vier Niederlagen in Serie - der fünften aus den letzten sechs Spielen - versteht Borussia Dortmund die Bundesliga-Welt nicht mehr. Bender spricht von einer "neuen Situation" für die Borussia, über Saisonziele will Marco Reus nicht reden. Die Stimmen.
Warum Zorc nicht über die BVB-Saisonziele sprechen will
Zorc
Der Frust ist groß bei Borussia Dortmund. Gegen Hannover 96 setzte es die vierte Niederlage in Folge für den BVB – Neuland für den Klub in der jüngeren Vereinsgeschichte. Michael Zorc will nicht mehr über das Saisonziel Champions League sprechen. Fünf Fragen an den Sportdirektor.
Klopps Entscheidungen hinterfragen? Es könnte dem BVB helfen
Kommentar
Borussia Dortmund läuft schon früh in der Saison Gefahr, seine Saisonziele außer Sichtweite zu verlieren. Dennoch bleiben Fans und Umfeld weitgehend ruhig. Dabei könnte es durchaus Denkanstöße liefern, wenn auch jemand mal die Entscheidungen des Trainers hinterfragt. Ein Kommentar.
Nur Reus und Mkhitaryan stemmen sich gegen BVB-Pleite
Einzelkritik
Der Sieg in der Königsklasse gegen Istanbul war für Borussia Dortmund nicht die Trendwende für die Fußball-Bundesliga. Bei der 0:1-Heimpleite konnten nur Marco Reus und Mkhitaryan ihre guten Leistungen abrufen. Die Einzelkritik.
Hannover verschärft Bundesliga-Krise des BVB - 1:0 für 96
9. Spieltag
Die Bundesliga-Krise des BVB hält an: Die Mannschaft von Trainer Jürgen Klopp verlor auch ihr Heimspiel gegen Hannover 96. Beim 0:1 erzielte Hiroshi Kiyotake das entscheidende Tor für die Niedersachsen, die zuvor noch überhaupt nicht auswärts getroffen hatten.
Umfrage
Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

 
Fotos und Videos