Das aktuelle Wetter NRW 19°C
Champions League

Auf Borussia Dortmund wartet erst der FC Augsburg und dann ein Endspiel

04.04.2013 | 19:35 Uhr
Auf Borussia Dortmund wartet erst der FC Augsburg und dann ein Endspiel
Hatte trotz Maske immer den Durchblick: Marcel Schmelzer.Foto: Jorge Zapata

Malaga/Dortmund.   Es war eine starke Vorstellung mit nur einem Makel: Der BVB traf im ersten Duell mit dem FC Malaga trotz bester Chancen nicht ins Tor. Deshalb muss am Dienstag ein Sieg her. Im Rückspiel, das zum Endspiel wird. Dem Sieger winken knapp zehn Millionen Euro Zusatzeinnahmen.

Isco, Santa Cruz, Saviola – Namen, die im europäischen Fußball einen besonderen Klang haben. Bei Vogt, Oehrl und Callsen-Bracker sieht das anders aus. Die Spieler des FC Augsburg klingen so gar nicht nach Champions League. Eher wie eine Schüssel mit deftigen bayerischen Knödeln, die neben einem Teller mit edlem Serrano-Schinken steht.

Isco, Santa Cruz, Saviola und ihr FC Malaga waren am Mittwoch die Gegner von Borussia Dortmund. Und kaum hat der BVB am Samstag die Herren Vogt, Oehrl und Callsen-Bracker mit dem Tabellensechzehnten FC Augsburg empfangen (15.30 Uhr, live bei uns im Ticker), geht es am Dienstag wieder gegen die Spanier. Da verwundert es nicht, dass das Rückspiel im Viertelfinale der Champions League schon jetzt besondere Aufmerksamkeit genießt.

Rückspiel heißt in diesem Fall Endspiel. Wer am Dienstag gewinnt, darf sich nicht nur über knapp zehn Millionen Euro Zusatzeinnahmen freuen. Er gehört auch zu den besten vier Klubs in Europa und ist weiter Richtung Wembley unterwegs, wo am 25. Mai das Finale der Königsklasse ausgespielt wird.

Zorc warnt: "Trügerisches Ergebnis"

Champions League
BVB lässt beim FC Malaga die Chancen liegen

Mit dem 0:0 verschaffte sich Borussia Dortmund eine gute Ausgangsposition für das Viertelfinal-Rückspiel der Champions League. Allerdings wäre für den...

Die Spanier aus Malaga, im Hinspiel vor heimischer Kulisse die schlechtere Mannschaft, glauben an ihre Chance. „Es ist für uns alles möglich“, sagt Stürmer Roque Santa Cruz, der lange in der Bundesliga gespielt hat. Ein Auswärtstor, und der BVB muss gleich zwei Treffer erzielen. „Es ist ein trügerisches Ergebnis“, warnt deshalb Dortmunds Michael Zorc. Der Sportdirektor hat selbst genug Europapokal-Spiele bestritten. Er weiß, wie schnell im Fußball ein Spiel anders als erhofft verlaufen kann. Zorc kann dem Hinspielergebnis aber auch Positives abgewinnen: „Die Vorzeichen sind klar. Wir müssen gewinnen.“ In den bislang vier Heimspielen der laufenden Champions League gab es vier Heimsiege.

Ein anderer Dortmunder, der Berufs-Pessimist ist, wenn es um Ergebnisvorhersagen bei seinem BVB geht, lebt auch deshalb ungewöhnlichen Optimismus aus: Hans-Joachim Watzke. „Unsere Chancen beim Rückspiel liegen knapp über 50 Prozent“, sagte der BVB-Boss. Und er hat gute Argumente. Die Dortmunder waren im Stadion „La Rosaleda“ die bessere Mannschaft, erspielten sich erheblich mehr Chancen. „Es war mehr drin als das Unentschieden. Wir hätten mindestens einen Treffer erzielen müssen“ , sagte Sebastian Kehl. „Bei der Klarheit im Abschluss haben wir Entwicklungspotenzial“, analysierte Jürgen Klopp. Positiv aus Sicht des Trainers: Sein Team ließ sich, anders als in den Vorjahren im Europapokal, nicht von verpassten Chancen entmutigen, um so dem Gegner den Weg zum Sieg zu ebnen.

Comeback von Hummels möglich

In Malaga vergaben vor allem Mario Götze und Robert Lewandowski gute bis sehr gute Chancen. „Ich hätte mindestens ein Tor machen müssen“, haderte Götze. Da bei Lewandowski Spiele, in denen er nicht trifft, die Ausnahme und nicht die Regel sind, kann es Dienstag nur besser werden.

BVB
BVB bangt um Blaszczykowski - Hummels vor Rückkehr

Der BVB bangt vor dem Bundesligaspiel am Samstag gegen den FC Augsburg um den Einsatz von Jakub Blaszczykowski. Dagegen kehrt Mats Hummels...

Für Jürgen Klopp nach dem Abend in Andalusien ganz wichtig: „Keiner meiner Spieler hat sich verletzt. Keiner ist gesperrt.“ Das sieht bei Malaga ganz anders aus. Zwar soll der zuletzt verletzte Offensivmann Eliseu zurückkehren. Innenverteidiger Weligton und Sechser Manuel Iturra, wichtige Stützen des Teams, fehlen aber gesperrt. Jürgen Klopp kann wieder mit Jakub Blaszczykowski planen. Und vielleicht mit Mats Hummels, der Donnerstag sein erstes Belastungstraining absolvierte. Jürgen Klopp hätte also die freie Wahl.

Wenn, ja wenn, die Herren Vogt, Oehrl, Callsen-Bracker und ihre Augsburger Kollegen dem BVB-Trainer vor dem Endspiel am Dienstag nicht noch einen Strich durch die Rechnung machen.

Thorsten Schabelon

Kommentare
06.04.2013
12:42
Auf Borussia Dortmund wartet erst der FC Augsburg und dann ein Endspiel
von michelucci | #8

Klopp sollte einigen Spielern mal klarmachen, dass so ein Tor 7,32 m breit ist und man da nicht zwingend immer den Torwart anpeilen muss!

Funktionen
Aus dem Ressort
BVB reist mit echter Liebe im Gepäck nach Asien
Asien-Tour
Borussia Dortmund will den asiatischen Markt erschließen. Ilkay Gündogan reist nach Pfeifkonzert bei der Saisoneröffnung mit Bauchgrummeln nach Japan.
Jojic zieht's vom BVB nach Köln - Santana bleibt auf Schalke
Jojic
Der Mittelfeldspieler erhält bei den Kölnern einen bis 2019 gültigen Vertrag. Vom Santana-Transfer nahm der FC Abstand wegen einer Verletzung.
BVB-Fans feiern Tuchel -
Heimpremiere
41.200 Anhänger begrüßen das neue Team von Borussia Dortmund beim Familienfest. Der neue Trainer Thomas Tuchel sammelt erste Pluspunkte.
BVB-Fans pfeifen Gündogan aus - Applaus für Weidenfeller
Saisoneröffnung
Bei der Saisoneröffnung von Borussia Dortmund werden nicht alle Spieler von den Fans stürmisch empfangen. Ilkay Gündogan wird ausgepfiffen.
Tuchel will beim BVB ein Trainer zum Anfassen sein
Testspiel
BVB-Trainer Thomas Tuchel war nach dem ersten Testspiel seines neuen Teams zufrieden mit der Leistung seiner Spieler. Wir haben nachgefragt.
Fotos und Videos
Saisoneröffnung des BVB
Bildgalerie
BVB
Neven Subotic in Äthiopien
Bildgalerie
Guter Zweck
Run aufs neue BVB-Trikot
Bildgalerie
Borussia Dortmund
BVB startet mit Tuchel
Bildgalerie
BVB
article
7801453
Auf Borussia Dortmund wartet erst der FC Augsburg und dann ein Endspiel
Auf Borussia Dortmund wartet erst der FC Augsburg und dann ein Endspiel
$description$
http://www.derwesten.de/sport/fussball/bvb/erst-augsburg-dann-endspiel-id7801453.html
2013-04-04 19:35
Fußball,Fußball-Bundesliga,BVB,Borussia Dortmund,Jürgen Klopp,Jakub Blaszczykowski,Robert Lewandowski,Sebastian Kehl,Mats Hummels
BVB