Das aktuelle Wetter NRW 10°C
BVB

Drei Spiele Sperre - Keine Gnade für BVB-Stürmer Lewandowski

19.02.2013 | 18:21 Uhr
Drei Spiele Sperre - Keine Gnade für BVB-Stürmer Lewandowski
BVB-Angreifer Robert Lewandowski sah im Spiel gegen den Hamburger SV die Rote Karte.Foto: Afp

Dortmund.  Es bleibt dabei: BVB-Angreifer Robert Lewandowski wird für seine Rote Karte im Spiel gegen den HSV für drei Spiele gesperrt. Die Verantwortlichen des deutschen Meisters hatten am Dienstagnachmittag mit dem DFB über das Strafmaß verhandelt - ohne Erfolg. Dortmund muss nun ohne Stürmer auskommen.

Keine Gnade für Robert Lewandowski: Nach rund 90-minütiger mündlicher Verhandlung in Frankfurt hat das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) die Sperre von drei Spielen für den Stürmer von Borussia Dortmund bestätigt. "Herr Lewandowski hat durchgezogen und nicht zurückgezogen. Er hat das Verletzungsriskio bei sich und seinem Gegenspieler in Kauf genommen", sagte der Sportgerichtsvorsitzende Hans E. Lorenz in seinem Urteil über das "rohe Spiel" von Lewandowski.

Lewandowski muss gegen Gladbach und gegen Frankfurt zuschauen

Damit fehlt der 24-Jährige dem deutschen Meister in den Partien bei Borussia Mönchengladbach am Sonntag sowie gegen Hannover 96 am 2. März. Beim 3:0 gegen Eintracht Frankfurt am vergangenen Samstag hatte der Pole bereits einen Teil seiner Sperre abgesessen.

Lewandowski hatte bei der 1:4-Heimpleite des BVB am 9. Februar gegen den Hamburger SV nach einem rohen Einsteigen gegen Per Skjelbred die Rote Karte (31. Minute) gesehen. In erster Instanz hatte der DFB Polens Fußballer des Jahres, der Gerüchten zufolge vor einem Wechsel zu Rekordmeister Bayern München stehen soll, für drei Partien gesperrt. Die Borussia hatte Einspruch gegen das Strafmaß eingelegt.

BVB
Der BVB kann den Ernstfall proben

Borussia Dortmund verlor gegen den HSV nicht nur das Spiel, sondern auch Stümer Robert Lewandowski. Nach seiner Roten Karte, einem fatalen Aussetzer,...

Der Norweger Skjelbred, der am Dienstagnachmittag als einer von vier Zeugen geladen war, hatte Lewandowski bei seiner Vernehmung entlastet. "Ich habe gedacht, es gibt die Gelbe Karte", sagte Skjelbred. Der Kontrollausschuss unter Vorsitz von Anton Nachreiner hielt bei seinem Plädoyer trotzdem an der Drei-Spiele-Sperre wegen rohen Spiels fest.

Watzke sieht alle Anklagepunkte widerlegt

BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke war enttäuscht über die Entscheidung. 'Das, was vorher behauptet wurde, konnte in der Verhandlung widerlegt werden. Aber das Urteil wurde bestätigt. Demnach hätten wir eigentlich zu Hause bleiben können', sagte Watzke, der in seinem Plädoyer auf die 'abnehmende Intensität' bei der Aktion des Dortmunder Stürmers hingewiesen hatte. Lewandowski war mit gestrecktem Bein in Skjelbred hineingesprungen.

Im brisanten Viertelfinale des DFB-Pokals bei den Bayern am 27. Februar ist Lewandowski aber spielberechtigt. Der 49-malige Nationalspieler liegt in der Bundesliga-Torschützenliste nach dem 22. Spieltag mit 14 Treffern hinter Stefan Kießling (Bayer Leverkusen) und Mario Mandzukic (Bayern München/beide 15 Treffer) auf dem dritten Platz. (sid)

Kommentare
20.02.2013
19:06
Drei Spiele Sperre - Keine Gnade für BVB-Stürmer Lewandowski
von Rentner4rr | #14

das berühmte geheule vom BVB man sollte doch froh sein das es nur
3 spiele sperre sind normalerweise hätte Lewandowski 5 Spiele gesperrt
werden...
Weiterlesen

Funktionen
Aus dem Ressort
BVB-Talent Felix Passlack geht auch im DFB-Team vorweg
Fußball
Bei Borussia Dortmund gilt Felix Passlack als der neue Mario Götze. Das U-17-Nationalteam führt er nun bei der WM in Bulgarien als Kapitän aufs Feld.
Bartels und Reif machen das Pokalfinale BVB gegen Wolfsburg
Pokalfinale
Am 30. Mai steigt das Pokalfinale in Berlin. Tom Bartels und Marcel Reif werden das Endspiel für die ARD und den Bezahlsender Sky kommentieren.
Borussia Dortmund wohl drei Wochen ohne Blaszczykowski
Kuba
Der Mittelfeldspieler wird dem BVB in den Spielen gegen Hertha BSC und Wolfsburg fehlen. Am 34. Spieltag soll "Kuba" in den Kader zurückkehren.
BVB: Warum Klopps Elf sich als Verlierer des Spieltags fühlt
Analyse
Borussia Dortmund vergab in Hoffenheim eine große Chance. Nach dem 1:1 muss der BVB im Kampf um die internationalen Plätze auf Unterstützung hoffen.
BVB-Kapitän Hummels spürt "Tendenz zur Unzufriedenheit"
Hummels
Der BVB spiel in Hoffenheim nur 1:1, obwohl er gegen Ende gute Gelegenheiten hatte. Kapitän Hummels war enttäuscht - lobte aber die Team-Mentalität.
Fotos und Videos
article
7637361
Drei Spiele Sperre - Keine Gnade für BVB-Stürmer Lewandowski
Drei Spiele Sperre - Keine Gnade für BVB-Stürmer Lewandowski
$description$
http://www.derwesten.de/sport/fussball/bvb/drei-spiele-sperre-keine-gnade-fuer-bvb-stuermer-lewandowski-id7637361.html
2013-02-19 18:21
BVB, Borussia Dortmund, Bundesliga, Robert Lewandowski, DFB,Hamburger SV,Dortmund,Spiele,Autoschnellstraße,ZDF,Schiedsrichter,Stürmer
BVB