Das aktuelle Wetter NRW 13°C
BVB-Splitter

Drei BVB-Spieler kehrten angeschlagen zurück

16.08.2012 | 22:06 Uhr
Drei BVB-Spieler kehrten angeschlagen zurück
Jakub Blaszczykowski im Spiel der polnischen Nationalmannschaft am Mittwoch gegen Estland.Foto: imago

Dortmund.  Mats Hummels, Neven Subotic und Jakub Blaszczykowski kehrten angeschlagen von ihren Länderspiel-Reisen zurück. Alle drei Spieler des Double-Siegers Borussia Dortmund können aber am Samstag im DFB-Pokalspiel beim FC Oberneuland wohl auflaufen.

Mats Hummels (Schädelprellung und Zerrung der Halswirbelsäule), Neven Subotic (Muskelverhärtung im Oberschenkel) und Jakub Blaszczykowski (Sprunggelenkbeschwerden) kehrten angeschlagen von den Länderspielen zurück. Alle drei sollen aber am Samstag im DFB-Pokal im Duell mit dem FC Oberneuland (Samstag, 15.30 Uhr, live im DerWesten-Ticker) einsatzbereit sind.

*

Schiedsrichter der Partie im Bremer Weserstadion am Samstag ist Florian Meyer. Meyer war  auch der Unparteiische beim BVB-Halbfinalsieg gegen Greuther Fürth.  Ihm assistieren Rene Rohde und Florian Heft.

*

Nationalelf
BVB-Profis Schmelzer und Reus - Auf links für Deutschland

Das 1:3 der deutschen Nationalelf gegen Argentinien hatte auch seine guten Seiten. Eine war sicherlich das Zusammenspiel der beiden Dortmunder Marcel Schmelzer und Marco Reus, die die linke Außenbahn beackerten. Auch wenn das in Unterzahl gegen Argentinien unter verschärften Bedingungen geschah.

Der BVB hatte in diesen Tagen Besuch aus Fernost: Ein U18-Mannschaft von Cerezo Osaka, dem Ex-Klub des Ex-Borussen Shinji Kagawa, war für zwei Tage in Dortmund und spielte gegen eine Auswahl der Borussia. BVB-Boss Hans-Joachim Watzke und Nachwuchskoordinator Lars Ricken begrüßten dabei auch Masao Okano, den Präsidenten des japanischen Klubs.

*

Die Fanbeauftragten der deutschen Fußballklubs, darunter auch die  Vertreter des BVB, haben sich für einen sachlichen Dialog beim Thema Fangewalt ausgesprochen. Die Sicherheitslage in deutschen Stadien sei gut, teilten sie in einer Erklärung nach ihrer Vollversammlung in Hamburg mit: „Wer zum Fußballspiel in eines unserer Stadien kommt, kann sich sicher fühlen.“

*

Sportlich hat der BVB den Bayern zuletzt den Rang abgelaufen. Im „Fan Report Bundesliga“ des Beratungsunternehmens „Sport+Markt“ liegt der Rekordmeister aber nach vorne: 24,9 Prozent der Befragten gaben den FC Bayern als Lieblingsverein an. Der BVB brachte es auf 15,3 Prozent.

Thorsten Schabelon


Kommentare
17.08.2012
08:33
an McThai
von deranderemuensteraner | #3

Du kennst doch den Unterschied zwischen Büchern und dem FC Schalke 04 und auch dem FC Bayern München.
Hier die Auflösung, wenn du es nicht weisst:

Bücher haben noch Titel

17.08.2012
01:59
Drei BVB-Spieler kehrten angeschlagen zurück
von McThai | #2

Das wars ! Aus in Pokal Runde Nummer 1 . Ihr seit die Nummer eins ?? ha ha ha

5 Antworten
Hallo McThai
von deranderemuensteraner | #2-1

Du kennst doch den Unterschied zwischen Büchern und dem FC Schalke 04 und auch dem FV bayern München.
Hier die Auflösung wenn du es nicht weisst:

Bücher haben noch Titel

Drei BVB-Spieler kehrten angeschlagen zurück
von deranderemuensteraner | #2-2

sollte natürlich: FC Bayern München heissen

Mc Ei
von westfaIenborusse | #2-3

Hilf mir mal bitte...welcher Verein hatte in der letzten Saison 44 Gegentore? Und welcher Meister nur 25? Und welcher Verein hatte 81 Punkte?
Und welcher Verein 17 Punkte weniger? Bitte das Lösungswort (fängt mit BVB an) ausschneiden und die Nummer eins an den PC kleben :-)

Drei BVB-Spieler kehrten angeschlagen zurück
von gumbel | #2-4

Los, McThai...ab ins nächste Wettbüro und das Ersparte auf Oberneuland setzen...gibt bestimmt ne Riesenquote.
Und hinterher nicht jammern, wenn die Kristallkugel versagt hat :)

gumbel
von westfaIenborusse | #2-5

Mc-Ei hat tatsächlich Alles auf Oberneuland gesetzt und ist Pleite.
Auch keine flatrate mehr...wir haben endlich Ruhe :-)

16.08.2012
22:58
Neven Subotic
von westfaIenborusse | #1

Neven war nicht zum Länderspiel, sondern blieb zuhause, weil er schon am Montag Probleme mit der Muskelverhärtung hatte.

1 Antwort
Drei BVB-Spieler kehrten angeschlagen zurück
von westfaIenborusse | #1-1

Insofern, liebe Redaktion, ist die Überschrift sachlich falsch.
Der Oberlehrer grüßt :-)

Aus dem Ressort
Gefrostetes Verhältnis zwischen dem BVB und FC Bayern
Bundesliga-Streit
Erst hatte BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke keine Lust auf Speis und Trank, nun sprach FCB-Vorstandschef Karl-Heinz-Rummenigge von einer "Eiszeit". Ein Zwei-Millionen-Darlehen aus dem Jahr 2014 und das Fischen im schwarzgelben Gewässer - ein Kommentar.
Rummenigge bestätigt "Eiszeit" zwischen Bayern und BVB
Bundesligastreit
Bayern Münchens Vorstandsvorsitzende Karl-Heinz Rummenigge hat sich mit dem abgekühlten Verhältnis zwischen seinem FC Bayern und Borussia Dortmunds Verantwortlichen abgefunden. Ein normales Verhältnis werde es wohl nicht so schnell wieder geben.
BVB hat Tickets für Pokalfinale gegen den FC Bayern verlost
Pokalfinale 2014
21.000 Tickets hat Borussia Dortmund für das DFB-Pokalfinale gegen den FC Bayern München zugeteilt bekommen, über 100.000 Mitglieder und 50.000 Dauerkarteninhaber konnten sich dafür bewerben. Nun hat der Verein die Karten verlost, die Gewinner sollen bald benachrichtigt werden.
BVB-Routinier Kehl fällt mit Muskelfaserriss zwei Wochen aus
Verletzungssorgen
Das Verletzungspech bei Borussia Dortmund reißt nicht ab, nun hat es wieder einmal Kapitän Sebastian Kehl erwischt: Der Mittelfeld-Routinier fällt voraussichtlich zwei Wochen aus. Bei einem anderen BVB-Sorgenkind sieht es dagegen deutlich besser aus.
In dieser Form kann der BVB alle schlagen
Nachbericht
Borussia Dortmund trumpfte im Bundesliga-Heimspiel gegen den FSV Mainz 05 groß auf und sicherte sich vorzeitig die erneute Teilnahme an der Champions League. Beim 4:2-Erfolg überragten im BVB-Team Marco Reus und Oliver Kirch.
Umfrage
BVB und FCB im Finale - Wer holt in Berlin den Pokal?

BVB und FCB im Finale - Wer holt in Berlin den Pokal?

 
Fotos und Videos
BVB schlägt Mainz mit 4:2
Bildgalerie
BVB
Die besten BVB-Choreos
Bildgalerie
BVB-Fans