Die Südtribüne schweigt - BVB-Fan stirbt bei Spiel

Erst haben die Fans auf der Südtribüne geschwiegen, dann sangen alle gemeinsam "You`ll never walk alone"
Erst haben die Fans auf der Südtribüne geschwiegen, dann sangen alle gemeinsam "You`ll never walk alone"
Foto: firo
Was wir bereits wissen
  • Beim Spiel des BVB gegen den FSV Mainz mussten zwei Fans reanimiert werden.
  • Ein Anhänger, der einen Herzinfarkt erlitten hat, ist gestorben.
  • Die Südtribüne verzichtete auf Anfeuerung.

Dortmund.. Während des Spiels zwischen Borussia Dortmund und Mainz 05 ist es zu einem dramatischen Zwischenfall gekommen. Ein BVB-Fan hat auf der Tribüne einen Herzinfarkt erlitten und ist gestorben. Ein zweiter konnte reanimiert werden und liegt nun im Krankenhaus. Die schwarzgelben Anhänger auf der Südtribüne verzichteten in der zweiten Hälfte auf ihre Anfeuerungsrufe. Auch die Mainzer schlossen sich dem an.

Die Nachricht verbreitete sich im Stadion unter anderem durch die Fanseite schwatzgelb.de, die bei Twitter schrieb: "Liebe BVB-Fans. Aus Respekt vor dem während des Spiels verstorbenen Borussen verzichtet das Westfalenstadion auf Support. Danke!"

Unmittelbar nach dem Abpfiff informierte der BVB alle Besucher und Spieler mit einer Botschaft auf der Videowand: "Während des Spiels ist es hier im Stadion zu zwei tragischen Vorfällen gekommen, bei der zwei Zuschauer reanimiert werden mussten. Eine Person hat es leider nicht geschafft und ist gestorben. Wir sind voller Trauer und in Gedanken bei den Familien. Aus dem Krankenhaus erreicht uns die Botschaft, dass der Zustand der zweiten Person zurzeit offenbar stabil ist."