Das aktuelle Wetter NRW 8°C
BVB

Die BVB-Spieler im Formcheck vor dem Bundesliga-Start

22.08.2012 | 20:04 Uhr

Essen.   Wie startet der Double-Gewinner in die neue Saison und wie werden sich die Borussen in der Champions League präsentieren? Das sind die Fragen vor dem Saisonstart. Neun Testspiele hat der BVB in der Vorbereitung bestritten, dabei lief noch nicht alles optimal. Die Spieler im Formcheck.

Die Bilanz der Dortmunder Vorbereitung: Sechs von neun Testspielen konnte der Double-Gewinner für sich entscheiden. Im Supercup riss die Serie von fünf siegreichen Spielen gegen den FC Bayern München. Die 1:2-Niederlage legte noch einige Schwächen, vor allem im Defensiv-Bereich, offen. Ein Wegweiser für die kommende Saison? Oder war das Spiel einfach noch nicht wichtig genug für das Team von Jürgen Klopp?

Klopp hat eine große Auswahl in der Offensive

Tatsache ist: Der BVB muss nach dem Abgang des Japaners Shinji Kagawa zu Manchester United einen Dreh- und Angelpunkt im Dortmunder Offensivspiel ersetzen. Gefunden ist dieser aber bereits in Marco Reus, der bei Borussia Mönchengladbach im vergangenen Jahr seine ganze Klasse unter Beweis stellen konnte. Er kann flexibel im Mittelfeld eingesetzt werden, wird aber voraussichtlich die Position des Japaners im zentralen Mittelfeld übernehmen. Findet Mario Götze nach seinem Verletzungspech zu alter Stärke zurück, darf man gespannt sein auf diese Offensive. Darüber hinaus bewerben sich noch Jakub "Kuba" Blaszczykowski, Ivan Perisic und Kevin Großkreutz um einen Stammplatz im Mittelfeld. Hier kann Klopp großzügig auswählen.

Sven Bender fällt zunächst noch aus

Ein Vorteil für den BVB ist, dass sich an der Stammformation, abgesehen von der Personalie Marco Reus , nicht allzu geändert hat. So kann das eingespielte Team der Vorsaison antreten. Bei der Dreifachbelastung Liga, Champions League und DFB-Pokal werden die Reservisten aber auch gute Chancen auf Einsätze haben.

Ganz optimal verlief die Dortmunder Vorbereitung jedoch nicht: Vor allem die Defensive war oft anfällig. 14 Gegentore in neun Testspielen - damit kann Trainer Jürgen Klopp noch nicht zufrieden sein. Probleme gab es noch im direkten Vergleich mit der Liga-Konkurrenz wie dem 1. FC Nürnberg, Werder Bremen und den FC Bayern - hier rappelte es oft im Dortmunder Tor (2:4, 3:3, 1:2).

Zu Saisonbeginn ausfallen wird Sven Bender (Leistenbruch) im defensiven Mittelfeld.

Saisonbeginn gegen Werder Bremen

Folgt auf die zwei vergangenen Meisterschaften eine dritte für Borussia Dortmund? Wie wird das Team von  Jürgen Klopp mit der Favoritenrolle umgehen? Und wie wird sich die Mannschaft in diesem Jahr in der Königsklasse Champions League präsentieren?

Am Freitag eröffnet der BVB die 50. Bundesligasaison gegen Werder Bremen (20.30 Uhr live im DerWesten-Ticker). Die Borussia vor dem Saisonstart im Formcheck.

  1. Seite 1: Die BVB-Spieler im Formcheck vor dem Bundesliga-Start
    Seite 2: Borussias Zu- und Abgänge - Die Testspiele im Überblick

1 | 2



Kommentare
24.08.2012
00:54
Hab´s mir nicht durchgelesen,
von Burkinho09 | #6

denn der Formcheck startet heute Abend ab 20.30 Uhr mit dem Spiel gegen Werder und die werden wir hoffentlich nach 90min. schön gerupft haben ;-)

Danach dauert er noch weitere 33 Spieltage, aber eins ist jetzt schon klar:

„Grau is alle Theorie – entscheidend is aufm Platz“.

Viel Spaß beim zuschauen, Adi. Du hast bestimmt schon da oben den besten Platz für dich reserviert.

23.08.2012
15:18
Die BVB-Spieler im Formcheck vor dem Bundesliga-Start
von buntspecht2 | #5

Die Experten haben gesprochen

22.08.2012
23:19
Kurzum....
von westfaIenborusse | #4

Lange Rede, kurzer Sinn...der BVB hat ne realistische Chance,
um Platz 1 - 4 mitzuspielen, aber wenn es derbe blöd läuft,
haben wir die Ars***-Karte (Verletzungen, Karten, etc. pp)
und spielen im nächsten Jahr "nur" EL....

Aber wenn es sahnemäßig gut läuft,
spielen wir ganz lange gegen die Besten in Europa in der CL
und haben Spaß am Kloppo-Style-Fußball Spaß bis zum Abwinken....

Eine schöne Wundertüte....am Freitag sind wir 1/34 schlauer :-)
Glück auf und nur der BeVauBeee

6 Antworten
Jau...
von westfaIenborusse | #4-1

Streiche einmal "Spaß" :-)

Welchen?
von Borussenbaer53 | #4-2

Den Ersten oder den Zweiten?

Haaaaa....
von westfaIenborusse | #4-3

Egal, legal, illegal, Ikea-Regal...nimm Einen...passt immer :-)

Die BVB-Spieler im Formcheck vor dem Bundesliga-Start
von Hubelwusel | #4-4

Spaß kann man gar nicht genug haben. ;-)
Also ich bin Freitag da. Wenn Ihr wollt , treffen wir uns vor der Roten Erde. Ihr könnt mich nicht verfehlen, ich trage ein BVB Trikot........... *g*

Hubelwusel
von westfaIenborusse | #4-5

Also ein blau-weisses würde besser auffallen :-)

Die BVB-Spieler im Formcheck vor dem Bundesliga-Start
von Hubelwusel | #4-6

Dann krieg ich Ausschlag. ( oder auch nen Einschlag ..;-)) ) und ich muß doch am Montag wieder arbeiten. Also wirklich - DU machst hier Vorschläge.......

22.08.2012
22:18
Die BVB-Spieler im Formcheck vor dem Bundesliga-Start
von lightmyfire | #3

Im Zusammenhang mit dem Formcheck zählt allgemein der BVB mit dem FCB auf gleicher Höhe ohne wenn und aber zum Meisterschaftsfovoriten.

Fazit: Wenn es dem BVB überlassen bleiben muss wie er seine Ziele formuliert, muss es der "Fachwelt" überlassen bleiben, ihn als gleichwertigen Titelfavoriten zu sehen.

2 Antworten
Wieviel?
von westfaIenborusse | #3-1

Zahlst Du freiwillig ins Schweinchen? :-)

Die BVB-Spieler im Formcheck vor dem Bundesliga-Start
von lightmyfire | #3-2

:-))) ich ahnte, dass diese "Aufforderung kommt.

22.08.2012
20:54
Werte Redaktion,
von yuppie0 | #2

eine durchaus löbliche Aktion, jeden Spieler mit Bild zu präsentieren. Aber warum nimmt man denn nicht das zum Namen passende Konterfei?

SGG

22.08.2012
20:28
Die BVB-Spieler im Formcheck vor dem Bundesliga-Start
von Borussenbaer53 | #1

Liebe Frau Fürbach
Seit wann läuft der Vertrag von Lewandowski nur bis 2013???
Hab ich da was verpasst?

2 Antworten
Psssstttt.....
von westfaIenborusse | #1-1

Frau Fürbach arbeitet für das Eurosportsmanagement GmbH,
den Beratern von Lewa :-)

Die BVB-Spieler im Formcheck vor dem Bundesliga-Start
von Borussenbaer53 | #1-2

Na,jetzt stimmts ja......
Kann ja mal vorkommen

Aus dem Ressort
Nach Aus von Serienopfer Reus zählt Watzke die BVB-Stars an
BVB-Krise
Der BVB muss erneut lange auf seinen Schlüsselspieler Marco Reus verzichten. Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke erklärt öffentlich: Aus Tabellenkeller herauszukommen, „ist kein Selbstläufer“. Den Stars der Schwarz-Gelben redete er ins gewissen.
Nachträgliche Sperren würden Stars wie Reus besser schützen
Kommentar
Die Deutsche Fußball-Liga diskutiert – allerdings nicht über den Schutz ihrer wertvollsten Spieler, sondern über die Einführung der Torlinientechnologie. Dabei wäre es sinnvoll, nachträglich Strafen für brutales Einsteigen wie das von Marvin Bakalorz gegen den nun schwer verletzten BVB-Star Marco...
Schiedsrichter Stark nach Reus-Aus: "Hätte Rot geben müssen"
Schiri-Frust
Borussia Dortmund verspielte in Paderborn einen Zwei-Tore-Vorsprung, zeigte am Ende aber auch mit dem Finger auf Wolfgang Stark. Der Referee hatte nicht ohne Grund fast zwei Jahre kein BVB-Spiel mehr gepfiffen. In Paderborn erkannte er ein Tor ab und ahndete das Foul an Reus nur mit Gelb.
Hinrunde für Reus beendet - BVB bestätigt Außenbandriss
Reus
Für Marco Reus ist die Bundesliga-Hinrunde vorzeitig beendet. Der Angreifer von Borussia Dortmund hat sich beim 2:2 seiner Mannschaft am Samstag beim SC Paderborn einen Außenbandriss im rechten Sprunggelenk zugezogen. Das ergab eine medizinische Untersuchung am Folgetag in Dortmund.
Klopp knöpft sich Bakalorz nach Foul an BVB-Star Reus vor
Reus-Verletzung
Marco Reus bleibt vom Pech verfolgt. Der BVB-Star verletzte sich beim Bundesliga-Spiel gegen den SC Paderborn (2:2) nach einem Foul von Marvin Bakalorz und musste vorzeitig ausgewechselt werden. Klopp ärgerte sich über Übeltäter Bakalorz.
Umfrage
Sechs Tabellenplätze und fünf Punkte Rückstand: Ist der BVB im Spiel beim SC Paderborn nur Außenseiter?

Sechs Tabellenplätze und fünf Punkte Rückstand: Ist der BVB im Spiel beim SC Paderborn nur Außenseiter?

So haben unsere Leser abgestimmt

Warum nicht? Nach elf Spieltagen lügt die Tabelle nicht mehr.
19%
Die Chancen stehen fifty-fity.
29%
Paderborn? Alles andere als ein klarer BVB-Sieg wäre eine große Überraschung.
52%
910 abgegebene Stimmen
 
Fotos und Videos