DFB-Pokal-Halbfinale des BVB bei Hertha ist praktisch ausverkauft

Borussia Dortmund kann sich auch im DFB-Pokal-Halbfinale auf seine Anhänger verlassen.
Borussia Dortmund kann sich auch im DFB-Pokal-Halbfinale auf seine Anhänger verlassen.
Foto: dpa
Was wir bereits wissen
Nur noch Auswärtsdauerkarten-Inhaber, Fanclubs und Vereinsmitglieder können Tickets bei Borussia Dortmund erwerben. Der Verkauf startet am 19. März.

Dortmund.. Das DFB-Pokal-Halbfinale zwischen Hertha BSC und Borussia Dortmund am Mittwoch, 20. April (Anstoß 20.30 Uhr), im Berliner Olympiastadion ist so gut wie ausverkauft. Das teilte der BVB am Dienstag auf seiner Homepage mit.

Analyse Allerdings habe der Verkauf von Gäste-Karten bei Borussia Dortmund für diese Begegnung noch gar nicht begonnen. Er startet erst am Samstag, 19. März, um 8.30 Uhr über das BVB-Callcenter. Neben Auswärtsdauerkarten-Inhabern und Fanclubs könnten nur Vereinsmitglieder jeweils zwei Tickets erwerben. Ein freier Verkauf finde nicht statt.

Zusatztribünen für das Pokal-Halbfinale

Das Olympiastadion fasst für diese Begegnung mehr Zuschauer als üblich. Statt 74.200 können dann 76.233 Menschen die Partie live vor Ort sehen. Zusatztribünen machen es möglich. Diese sollen nach Angaben von Hertha BSC auch am darauffolgenden Wochenende stehen bleiben - dann spielt der Klub gegen Bayern München.